ipod classic 160 springt und spielt keine musik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ipod classic 160 springt und spielt keine musik

    ?( Hallo, mein neuer ipod classic 160 gb spielt keine musik ab, obwohl er alle funktionen und alle titel anzeigt. egal, welches stück man hören will, er springt alle paar sekunden von titel zu titel bis zum ende des albums, aber es ist nichts zu hören. auch der blaue balken wird nicht angezeigt. er bleibt auf null. gleichzeitig macht der ipod ein leises schleifendes geräusch - festplatte? apple support hat mir nicht weitergeholfen, die haben gesagt, ich soll alles neu installieren (einschließlich kompletter itunes-software), was ich auch getan habe (dauerte stunden). hat aber alles nichts genützt. auch zurücksetzen hat nichts gebracht. hat jemand irgendeine idee, was man noch machen kann?
    bartavelo
  • bartavelo schrieb:

    apple support hat mir nicht weitergeholfen, die haben gesagt, ich soll alles neu installieren (einschließlich kompletter itunes-software), was ich auch getan habe (dauerte stunden). hat aber alles nichts genützt.

    Ja ... der Support ist schon ein lustiger Haufen ... der iPod macht schleifende Geräusch, da ist es natürlich Ratsam eine Software auf dem PC neu aufzuspielen ... pff ...

    Wenn der iPod von iTunes erkannt wird, solltest Du ihn vielleicht dort mal wiederherstellen lassen (= Zurücksetzen auf Werkseinstellungen) und dann neu synchronisieren. Das könnte zumindest das Problem mit dem Springen beheben. Dass die HDD schleift macht mir aber mehr Sorgen. Wenn Du noch Garantie drauf hast würd ich eher dazu raten den iPod einzuschicken :-/
  • Hallo bartavelo!

    Ich habe das gleiche Problem! Zuerst hatte ich ein gebrauchtes Gerät gekauft, und nach einer Stunde Telefonat mit dem Support (und ich denke mal um 8,40 Euro ärmer ;( ) hieß es dann: Die Festplatte ist beschädigt und muß ausgetauscht werden. Ich habe den Ipod an den Ebay-Verkäufer zurückgeschickt und habe mir ein nagelneues Gerät beim Amazon gekauft (besser ist das... dachte ich... und habe es heute gerade bekommen). Tja, was soll ich sagen? Ich habe das gleiche Problemchen wieder! Meiner Meinung nach hängt das mit dem VISTA zusammen... bei Google habe ich entdeckt, daß es da wohl mal Problemchen gab!? Na ja, ich werde morgen mal wieder beim Support anrufen (gibt es da echt nur diese eine gebührenpflichtige Telefonnummer?) und ein wenig Druck machen... es muß irgendwie damit zusammenhängen! Aber jetzt mal ganz im Ernst... "SUPPORT"!? Die scheinen da ja schon leicht durcheinander zu sein, oder meine ich das nur?
  • Genial !
    Wenn an meinem Auto der Motor komische Geräusche macht , dann wechsel ich auch sofort die Reifen aus !
    Ich hab auch einen 160GB Classic - ein "schleifendes Geräusch" höre ich da definitiv nicht !
    Wenn ich das Ohr direkt ranquetsche , dann höre ich ein leises Laufgeräusch der HDD - halt ein leises Rauschen mit den typischen Klick - und Schnarrlauten wenn der Lesekopf positioniert wird.
    Ein Schleifgeräusch würde auf einen Lagerschaden der Festplatte hindeuten oder auf einen "Headcrash" , durch den der Lesekopf jetzt ständig die Magnetscheiben berührt (der "schwebt" normalerweise ein paar 1/100 mm über den Scheiben).
    So oder so ist die Platte defekt und muss erneuert werden ! Da geht nix mit Software neu installieren...
    Ist dir der Classic mal irgendwo abgestürzt (ich meine so richtig ... auf den Boden oder die Tischplatte) ?
    Und das Vista einen Festplattendefekt erzeugt , kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen ! Es gab mal eine Zeitlang Probleme , das Titel nicht richtig abgespielt wurden wenn sie unter Vista mit einer Fremdsoftware wie WinAmp auf den IPod kopiert wurden - das ist aber eine andere Geschichte.
    Was ich mir noch vorstellen könnte:
    Hat es denn schonmal funktioniert ? Nicht das deine MP3 ein Format haben , was der Classic nicht mag ! Da gibts die wunderlichsten Dinge bei den variablen Bitraten und solchen Geschichten.
    Um das zu umgehen - schnapp dir mal eine Originale Musik-CD und lass sie von ITunes in MP3 oder AAC konvertieren , dann bist du auf der sicheren Seite !
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Ich habe vorhin mit Apple telefoniert... es scheint wohl in meinem Fall an dem Antivirenprogramm zu liegen. Ich habe Kaspersky auf dem Rechner, und lt. Apple gibt es da einige Probleme. Ich habe von ihm jetzt eine Anleitung bekommen, die ich mal ausprobieren werde (Kaspersky deaktivieren, Itunes neu installieren usw.) ... und sollte es tatsächlich funktionieren, werde ich die Schritte hier ganz ausführlich einstellen.

    Drückt mir mal die Daumen!
  • Sind gedrückt !
    Hab gerade mal gegooglet - ein bekanntes Problem mit Kaspersky ist wohl nur , das ITunes den IPod gar nicht mehr erkennt !
    Bin mal sehr gespannt auf das Ergebniss ...
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommydog ()

  • Himmelswesen schrieb:

    gibt es da echt nur diese eine gebührenpflichtige Telefonnummer?

    Ich wusste nichtmals, dass die eine kostenpflichtige Nummer haben ...

    ... warum nimmst Du nicht die hier:
    0800-2000-136

    Die vom Level 2 und 3 Support (gehobenerer Support) darf ich nicht rausgeben ;)

    Himmelswesen schrieb:

    Ich habe Kaspersky auf dem Rechner, und lt. Apple gibt es da einige Probleme. Ich habe von ihm jetzt eine Anleitung bekommen, die ich mal ausprobieren werde (Kaspersky deaktivieren, Itunes neu installieren usw.) ...

    Ouch ... Dude ... :pinch: ... den Weg bin ich auch schon leidlich gegangen. Ich hab mich daraufhin lieber direkt mir Kaspersky in Verbindung gesetzt und mit dem Support dort gearbeitet. Ist aber alles vergebens gewesen. Mein Problem war zwar ein anderes (ich kann zum Verrecken nicht mehr im iTunes-Store einkaufen), aber die haben das auch erstmal auf Kaspersky geschoben, obwohl ich Kaspersky und iTunes schon 3 Jahre in Kombi verwendet habe bevor das Problem aufgetreten ist.

    Meine Erfahrung mit Apple und deren Support: Es ist immer die Schuld von Drittanbieter-Software! Niemals die von Apple.

    Schade, vor allem wenn man dann als Endkunde so grandiose Aussagen erhält wie: So lange sich nicht mehr Leute über dieses Problem beschweren, sieht unser Entwicklerteam keinen Sinn darin aktiv zu werden oder Nachforschungen in diese Richtung anzustellen. Sie sind einer von zig-tausend-Usern, rechnen Sie sich das mal als Prozentzahl aus ... so lange sich nicht mindestens 5-10% der User über ein Problem beklagen müssen wir davon ausgehen dass es am User selbst liegt ...

    ... tjoa ... in meinem Fall war die Sache einfach ... kauf ich halt bei Euch keine Musik mehr ^^ Soll mir doch egal sein ... aber Kundenfreundlich geht definitiv anders ...
  • Also... bin dann mal all die Schritte durchgegangen und mir mittlerweile sicher: An Kaspersky liegt es NICHT! Was ich festgestellt habe, ist, daß alle Titel anscheinend im falschen Format in Itunes landen. Mein Ipod kommt mit dem AAC Format klar, aber Itunes hält nur MPEG bereit... und wenn ich dann eine AAC Version erstelle, dann habe ich die Dinger doppelt... nicht gut! Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Titel direkt im richtigen Format zu importieren oder zu konvertieren, ohne daß man alles doppelt hat!?

    Zum Apple-Support: Ich habe jetzt 2x mit denen telefoniert, also bisher fühle ich mich wie ein Versuchskaninchen... bzw. wie bei in einer riesen Raterunde! Nen echten Plan haben die ja wirklich nicht... sorry... aber ist so!
  • Himmelswesen schrieb:

    Mein Ipod kommt mit dem AAC Format klar, aber Itunes hält nur MPEG bereit...

    Dein iPod kommt auch mit MPEG zu Rande, so lange die Songs mit nach Layer3 codiert sind. Volkstümlich MP3 genannt :)

    und wenn ich dann eine AAC Version erstelle, dann habe ich die Dinger doppelt... nicht gut!

    Natürlich sind sie dann doppelt. iTunes nimmt schließlich nur das Original und macht eine AAC-Datei draus. Die Originaldatei bleibt dabei unangetastet und dient nur als Vorlage. Das ist bei jeder Konvertierung so. Egal welches Programm, egal welches Format.

    Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Titel direkt im richtigen Format zu importieren oder zu konvertieren, ohne daß man alles doppelt hat!?

    Wenn Du die Titel von Deinen Original-CDs digitalisierst kannst Du jedes Format vorgeben in das iTunes (oder eine andere Software) kopieren soll. Ansonsten musst Du natürlich mit dem Format leben das Du hast. Alternativ gibt es auch Software im Netz (Google hilft) mit der Du Titel von einem ins andere Format bringen kannst ... aber beachte dabei bitte, dass jede Konvertierung der Qualität hörbar schadet! Besser ist immer der direkte Weg CD -> Datei.

    Zum Apple-Support: Ich habe jetzt 2x mit denen telefoniert, also bisher fühle ich mich wie ein Versuchskaninchen... bzw. wie bei in einer riesen Raterunde! Nen echten Plan haben die ja wirklich nicht... sorry... aber ist so!

    Bei uns brauchst Du Dich dabei nicht zu entschuldigen ... ich zumindest denke genauso, da ich die selben Erfahrungen gemacht habe ...
  • Danke Chrisspy für die viele Hilfe!!! :) Und wie soll es auch anders sein... die Songs sind natürlich nach Layer3 codiert! Es sind momentan über 700 Alben, die ich in meiner Windows Mediathek habe... und die sollen alle rüber!

    Was mich total irritiert: Itunes weißt doch, was die kleinen tragbaren Schätzeleins brauchen, warum kann man da nicht gleich ne vernünftige Codierung anbieten?

    Und noch mal etwas Irritierendes: Wenn ich der Lady vom Apple-Support doch sogar vorlese, wie die Songs codiert sind... wieso kommt sie nicht darauf, daß das ein Problemchen darstellen könnte!!? ?( Bei ihr war es nach langem Hin und Her ein Festplattenschaden!!! Muß man sich echt mal auf der Zunge zergehen lassen... oh Mann... und dafür habe ich sogar noch Geld bezahlt!!! ;(
  • Himmelswesen schrieb:

    Danke Chrisspy für die viele Hilfe!!! :)

    Kein Ding, dafür bin ich hier :)

    Und wie soll es auch anders sein... die Songs sind natürlich nach Layer3 codiert!

    Es hätte mich auch stark gewundert, wenn dem nicht so wäre.

    Es sind momentan über 700 Alben, die ich in meiner Windows Mediathek habe... und die sollen alle rüber!

    "Windows Mediathek"? ?( Was soll das sein?

    Was mich total irritiert: Itunes weißt doch, was die kleinen tragbaren Schätzeleins brauchen, warum kann man da nicht gleich ne vernünftige Codierung anbieten?

    Irgendwie schein ich Dich, oder Du iTunes nicht zu verstehen ...

    ... die Dateien liegen im MP3-Format vor. Was soll iTunes daran verbessern? Was könnte iTunes Dir jetzt noch gutes tun?

    Wenn Du eine CD in Dein Laufwerk einlegst und diese mit iTunes selbst codierst/ digitalisierst, dann hast Du doch alle "vernünftigen Codierungen" zur Verfügung. Des Weiteres versteht iTunes MP3s und der iPod Classic 160GB selbstredend auch. Meiner ist voll damit. Ergo müsstest Du bitte da mal genauer werden was Du hier meinst, da ich Dir im Moment leider nicht folgen kann. Das Dateiformat ist vollkommen in Ordnung, ergo auch die Codierung.

    Und noch mal etwas Irritierendes: Wenn ich der Lady vom Apple-Support doch sogar vorlese, wie die Songs codiert sind... wieso kommt sie nicht darauf, daß das ein Problemchen darstellen könnte!!?

    Weil MP3s kein Problem darstellen :huh:

    Bei ihr war es nach langem Hin und Her ein Festplattenschaden!!!

    Bei mir war es bei meinem Problem mit dem Einkauf von dem ich eingangs erzählte mein Router - der all die Jahre die ich iTunes nutze nie ausgetauscht wurde - auf einmal ist der aber schuld und ich solle doch mal meinen PC zu Freunden mitnehmen und dort das Netzwerk nutzen (dass mein anderer PC mit WinXP über exakt den selben Router im selben Netzwerk keine Probleme hat, sondern nur der Win7-Rechner war da egal). Auch sollte ich doch bitte mal testweise Windows neu installieren ... vielleicht sei ja bei meiner Windows-Installation was schief gegangen. Dass ich unter Win7 einkaufen konnte bis iTunes 9.1.1.X rauskam war da auch egal ... NIE ist es Apple's Schuld.

    Nimm es hin ... Du rennst gegen Windmühlen. Mit dem Level 1-Support rede ich gar nicht mehr. Der liest eh nur das vor was die Apple FAQ auf der offiziellen Seite auswirft - da kann ich auch selber nachlesen. Es muss schon mindestens Level 2 sein und selbst die sind schnell mit ihrem Latein am Ende. Traurig, aber wahr.

    ... und dafür habe ich sogar noch Geld bezahlt!!! ;(

    Dafür hast Du ja jetzt die kostenlose Nummer wenn Dir doch nochmal danach ist ;)
  • Sorry für die Verwirrung... da habe ich wohl etwas falsch gelesen... irgendwie hatte ich wahrgenommen, daß alles gut ist, wenn die Lieder NICHT nach Layer 3 codiert sind. Wahrscheinlich war das reines Wunschdenken, um möglichst schnell eine Lösung zu finden! ;) Alle Lieder sind so codiert... tja und sie laufen auf meinem Ipod leider nicht. Da das andere Geräte die gleichen Probleme hatte, wird es wohl nichts mit der Hardware zu tun haben... es bleibt also spannend! ;)