Gute In-Ear Kopfhörer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gute In-Ear Kopfhörer

    Hallo zusammen.
    Ich hoffe das das Thema hier richtig ist und ihr mir helfen könnt ;)

    Ich bin auf der Suche nach guten bis sehr guten In-Ear Kopfhörern für meinen iPod Touch.

    Ich brauche keine Frenbedienung oder Mikrofon oder so. ;)

    Also zur Info ich habe im Moment Bose In-Ear Kopfhörer und bin damits ehr zufrieden leider tut nur noch ein Kopfhörer :( Also bin ich auf der Suche nach ähnlichen Kofhörern da ich mal neue ausprobieren wollte.

    Mein Buget geht bis 80€.

    Also mir ist wichtig das die Kopfhörer einen guten Bass haben und gut zu tragen sind und die müssen recht robust sein ich nehme die jeden tag mit in die schule.

    Danke für die Hilfe.

    teufel.de/kopfhoerer/aureol_groove.html diese habe ch vorhin gefunden fand ich eig ganz gut hab leider keinen test oder sowas gefunden ;)
  • Tja, die Bose haben auf jeden Fall eine deutliche Bassanhebung (Basschleuder :whistling: ). Du schreibst, der hat dir zugesagt, also soll der neue Kopfhörer auch wieder basslastig sein. Da kämen einerseits in Frage der verlinkte Klipsch S4 oder ein Shure SE115. Die sollten sich im Bassbereich nicht unähnlich sein, der Shure wird aber mehr Höhen haben (Badewanne - der Frequenzgang mit angehobenem Bass und angehobenen Höhen sieht aus wie eine Badewanne).

    Wie viel Höhen du willst, musst du selber wissen. Der Klipsch hat vermutlich vergleichbar viele wie der Bose, der Shure folglich mehr ;)

    Gruss
    Gl0rfindel
  • Gl0rfindel schrieb:

    Tja, die Bose haben auf jeden Fall eine deutliche Bassanhebung (Basschleuder :whistling: ). Du schreibst, der hat dir zugesagt, also soll der neue Kopfhörer auch wieder basslastig sein. Da kämen einerseits in Frage der verlinkte Klipsch S4 oder ein Shure SE115. Die sollten sich im Bassbereich nicht unähnlich sein, der Shure wird aber mehr Höhen haben (Badewanne - der Frequenzgang mit angehobenem Bass und angehobenen Höhen sieht aus wie eine Badewanne).

    Wie viel Höhen du willst, musst du selber wissen. Der Klipsch hat vermutlich vergleichbar viele wie der Bose, der Shure folglich mehr ;)

    Gruss
    Gl0rfindel
    Also danke erstmal. Ehm kennst du denn einen von den beiden Kopfhörern oder beide?!
    Und ja ich find bass ganz cool aber es gibt ja auch noch nen equilizer am ipod ne. ;);)

    Welcher ist denn wohl von der Qualität besser ich kenn beide Firmen nicht :D

    (dieser ist das oder?! amazon.de/Shure-115-Ear-Ohrh%C…-de&qid=1283344932&sr=8-1 -> ist der Preis okay?!)

    Und was ist mit dem Kopfhörer von Teufel?!?!
    Der Test klang sehr positiv.
  • Lowicker schrieb:

    Also danke erstmal. Ehm kennst du denn einen von den beiden Kopfhörern oder beide?!
    Leider nein ;) Aber ich stütze mich auf die Erfahrungen von Leuten, bei denen ich weiss, dass man ihnen vertrauen kann, und auf Frequenzgänge.

    Lowicker schrieb:

    Welcher ist denn wohl von der Qualität besser ich kenn beide Firmen nicht :D
    Abgesehen von den Höhen dürften die sich nicht viel schenken - aber ich kann dir sagen, dass beide den Bose Meilen hinter sich lassen ;)
    Shure ist eine absolute Top-In-Ear-Marke, die auf jeden Fall weiss, was sie tut. Klipsch baut vor allem Lautsprecher, konnte sich aber auch in diesem Segment der In-Ears etablieren.

    Lowicker schrieb:

    (dieser ist das oder?! amazon.de/Shure-115-Ear-Ohrh%…83344932&sr=8-1 -> ist der Preis okay?!)
    Ja und Ja :)

    Lowicker schrieb:

    Und was ist mit dem Kopfhörer von Teufel?!?!
    Der Test klang sehr positiv.
    Das muss nichts heissen. Diese Blättchen müssen mitunter von den Werbeanzeigen von Firmen wie Teufel leben, und wer beisst schon die Hand, die ihn füttert? Ich vertraue da eher auf erfahrene Privatperson, die unvoreingenommen an die Sache herangehen. Und die halten nicht allzu viel vom Teufel - Erstlingswerke sind sowieso selten ernst zu nehmen...

    Gruss
    Gl0rfindel
  • Gl0rfindel schrieb:

    Abgesehen von den Höhen dürften die sich nicht viel schenken - aber ich kann dir sagen, dass beide den Bose Meilen hinter sich lassen ;)
    Shure ist eine absolute Top-In-Ear-Marke, die auf jeden Fall weiss, was sie tut. Klipsch baut vor allem Lautsprecher, konnte sich aber auch in diesem Segment der In-Ears etablieren.
    Meinst du echt das die besser sind als der Bose??? Und ich welcher Beziehung besser???
    Sagen deine Quellen was anderes als die bewertungen bei amazon.de ?!

    Ich glaub dann kauf ich mir den Shure ich hab nach nen bissel google fast nur gutes über dei Firma gehört.

    Wie gesagt ich kenn Teufel nicht aber Danke für die "Warnung". ;)
  • Lowicker schrieb:

    Meinst du echt das die besser sind als der Bose??? Und ich welcher Beziehung besser???
    Sagen deine Quellen was anderes als die bewertungen bei amazon.de ?!
    Das wird dich jetzt vielleicht erstaunen, aber das ist nicht schwer. Das wollen jetzt viele vermutlich nicht hören, aber Bose hat immer, bei allen Produkten ein mieses Preis-Klang-Verhältnis. Da zahlst du vor allem für Marke und Design.

    Dass solche Kopfhörer bei Amazon gute Bewertungen erhalten liegt vor allem daran, dass die dortigen Rezensenten nie über den Tellerrand hinausschauen. Die sehen nur vier silberne Buchstaben und deaktivieren umgehend das rationale Denken. Und wenn man dann eine Rezension schreibt, gibt man natürlich fünf Sterne, weil einerseits sehr viel Bass da ist (ob der jetzt genau ist oder nicht, ob er knackig ist, oder ob er einfach dumpf vor sich hin wummert und dröhnt, das merkt man erst, wenn man mal was besseres gehört hat - und das haben die meisten User dort nicht), und andererseits, weil es ja von Bose ist und folglich einfach gut sein muss. Dabei spielt auch der Faktor mit, dass man, wenn man einen Hunderter für In-Ears ausgegeben hat, nicht will, dass man einen Fehlkauf getätigt hat, und somit redet man sich einfach ein, die In-Ears wären spitze. Und wenn man sich etwas oft genug sagt, wird es ja letztendlich wahr :D

    Meine Quellen hingegen wissen einerseits, wie ein richtig guter In-Ear klingt (und ein richtig guter In-Ear wäre zum Beispiel der Ultimate Ears 18 Pro) und folglich auch, wie die Musik richtigerweise zu klingen hat, und andererseits kennen die auch eine grosse Bandbreite von In-Ears (einige besitzen mehr als fünf Dutzend verschiedene Paare) und können somit Modelle in allen Preisklassen sehr gut miteinander vergleichen. Und deren Meinung ist einstimmig, dass Bose-Kopfhörer niemals ihr Geld wert sind. Kann ich übrigens aus eigener Erfahrung bestätigen...

    Gruss
    Gl0rfindel
  • Lowicker schrieb:

    Ich meinte aber eigentlich nicht die bewertungen von dem bose sondern von dem Shure SE115 :D
    Ouh :D

    Nein, die sagen da eigentlich weitgehend dasselbe wie Amazon. Obwohl natürlich deren Meinungen um einiges fundierter sind ;)
    Sieh dir einfach das mal an: hifi-forum.de/index.php?action…ion%3Dsearch%26g%3D1#1220
  • Danke dür den Link ;)

    Ehm findest du die in Blau oder schwarz cooler?? :D:D


    Und noch ne Frage in dem Forum wird über Biflanges und sowas geredet sind das nur Ohrpassstücke?!?!
    Das is viel zu viel.
    Ich will doch nur anständige Kopfhörer mit anständigem Bass :D
  • Lowicker schrieb:

    Ehm findest du die in Blau oder schwarz cooler?? :D
    Ohne Worte... :rolleyes:

    Lowicker schrieb:

    Und noch ne Frage in dem Forum wird über Biflanges und sowas geredet sind das nur Ohrpassstücke?!?!
    Das is viel zu viel.
    Ich will doch nur anständige Kopfhörer mit anständigem Bass :D
    Hol dir die Shure und werde glücklich und halte dich zukünftig fern von diesem Forum, sonst wird dich das sehr viel Geld kosten :D
    Ja, die Biflanges sind Ohrpasstücke, aber das braucht dich eigentlich bei In-Ears wie diesen Shure nicht zu kümmern. Da hast du einfach Ohrpassstücke in verschiedenen Grössen dabei, du probierst die alle durch, und fertig ;) :P