Axl Rose - bad in concert!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Seit 2004 hat sich viel getan, der iPod per se ist nicht mehr up-to-date, so wie dieses Forum. Um die Informationen nicht zu verlieren ist das Forum jetzt Read-Only für Gäste, Registrierungen sind aufgrund der hohen Anzahl an Spam-Accounts nichts mehr möglich. Vielen Dank für die schöne Zeit an alle aktiven Nutzer!

  • Axl Rose - bad in concert!

    so, ich habe mich nun wieder vom mittwochabend erholt und moechte auch euch nun dran teilhaben lassen.

    O2 Arena Dublin
    Guns N´ Roses
    18:30 Einlass

    puenktlich wie man nun mal ist, mit dem wissen, dass das eigntl.
    spektakel etwa zwei std. speater startet, gingen wir gespannt das erste
    mal in diese halle.

    beim ticketkauf "any price" und "any block" kamen uns die 2 karten 155
    euro. sitzplaetze. raeusper... naja, wir werden auch nicht juenger,
    entschuldigten wir uns ....und sollten spaeter noch dankbar fuer diese
    online-'platzzuweisung' sein.


    ok. weiter im text.


    wie gesagt. 18:30 Einlass
    20:00 spielte 'ne vorband fuer, sagen wir 30 min.
    dann war nichts. fuer geschlagene zwei, 21/2 std.


    die menge wurde langsam unruhig.

    erst vertrieben wir uns die zeit mit lao la wellen und klatsch-rythmen,
    dann schlug die stimmung um, in boo-rufe und pfeifkonzerte.

    ich muss erwaehnen das vorgestern in Belfast selbiges passierte. dort
    liess GNR ebenfalls stunden auf sich warten- und folgendes hat sich dann
    hier in Dublin, wie auch dort zugetragen:

    die band kam auf die buehne und wurde von der masse ausgeboot. die erste
    plastikflasche traf Axl der uns daraufhin eine ansage machte (siehe
    auch link unten) und genervt vier songs performte.

    danach verliess er die buehne fuer ca. 45 min. einfach so....
    die plaetze leerten sich.

    der rest kriegte sich wieder ein und feierte bei schlechter akustik.
    O2 Arena in Dublin ist nicht zu empfehlen, leider.


    als wir zum ende hin mal runter gingen, da wo die masse direkt vor der
    buehne steht, stank es nach urin - widerlich! das zu den
    sitzplaetzen.... und auch da unten war der sound so schlecht!

    um 1:45 waren wir aus der halle wieder draussen, der ablauf da drin kam mir dilettantisch vor... aber auch draussen.

    die tram fuhr natuerlich nicht mehr.
    schuttle-busse fuer die gaeste, der sie bis zur naechsten
    nachtbusstation bringt? immerhin koenn die ja nichts fuer Mr. Rose
    arbeitsmoral.
    ... nicht in einer stadt wie Dublin!

    ca. 1500 von den uebrigen 3000 machten sich zu fuss auf engen gehwegen
    an viel befahrenen strassen auf den weg. viele davon betrunken.

    jedenfalls -
    der abend war eh schon im ars** - warum sich also nicht zum abschluss
    wenigstens das taxi nach hause leisten, .... statt sich mitten in der
    nacht in 'nem virenverseuchten fratzenexpress noch den rest zu geben.

    don't drink and drive, auch unser leitsatz an solchen abenden, hatte
    sich nach den 7 std. aufenthalt dort eh von selbst erledigt. .... haette
    man wissen muessen, haette man taxigeld gespaart.

    letzte station - ihr habts bald geschafft freunde! ;)

    wir winken uns ein taxi und sagen wo's hingehen soll.
    der gute mann faehrt los und nimmt nach 8 euro auf der uhr eine abzweigung.
    mein goetterdrache, kennt dublin mittlerweile wie seine westentasche und meinte er solle geradeas weiterfahren....
    da meint der typ doch tatsaechlich, entweder wir fahren seinen weg, weil er der fahrer ist, oder gar nicht.
    wir entschieden uns fuer 'gar nicht' .... und stiegen aus.
    er rief noch 'hey - u have 2 pay.... i call the gards!' schien aber zu wissen das ihm das wenig bringen wuerde...

    wir sprangen gleich ins naechste und kamen mit dem fahrer ins gespraech.
    dem erzaehlten wir von unserm schlechten abend, wozu sind friseure und
    taxifahrer da, right?

    er fragte, was genau da los war. denn im radio berichteten sie wohl schon darueber...
    um 3 uhr morgens waren wir jedenfalls fix und foxi zu hause.

    dieses konzert landet auf meiner fu**ed up liste ganz klar auf platz eins. [img]http://grafiken.ioff.de/smilies/down.gif[/img]

    wir checkten google, was da so zu GNR aktuell zu finden ist und fanden
    ein video, welches von unser'm abend haette sein koennen. fast den
    gleichen wortlaut benutzte Axl auch hier in Dublin.
    tmz.com/2010/03/17/axl-ro...concert-video/


    ich war enttaeuscht von dem abend, auch wenn ich nich so der fan von
    rockmusik bin. noch trauriger fand ich es aber fuer meinen freund.

    er hatte sich dieses konzert gewuenscht... happy birthday sag ich nur...


    weitere kommentare von anderen, die sich dieses konzert antaten
    http://www.rte.ie/ten/2010/0902/guns...NewThreadCover

    vielen dank fuer eure anteilnahme!



    lg

    tara



    ps: lasst lesen, was immer ihr dazu denkt.
    ...koennte ein mod diesen thread bitte ins unterforum fuer musik verschieben? herzlichen dank!

    :thumbup:
    !FUCKUP!
    (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tara () aus folgendem Grund: n paar luecken gefuellt

  • Hallo!

    Echt besch***** was Du da erlebt hast! Der Gig war mehr als unprofessionell. Axel hat wohl kein Bock mehr, ab dann soll man sich in Würde zurückziehen!

    mfg

    Frank
    Bitte lest vor dem Posten noch einmal durch, was Ihr da verzapft habt! Würdet Ihr das selber verstehen?

    Bitte nehmt einigen Forenmitgliedern die Tastatur weg! Einen Stotterer lässt man auch nicht an ein Mikrophon um ihn die Nachrichten sprechen zu lassen!
  • danke, fuer dein mitgefuehl. ich aergere mich immer noch ueber die 250€ die uns der komplette abend gekostet hat.

    Axl's auftritt war wirklich mehr wie nur unprofessionell. jetzt, wo ich mich im netz etwas umgeschaut habe muss ich erkennen, das viele leute schon lange nichts mehr auf GN'R geben. eben weil die sich einen dreck um die fans scheren.

    Ich denke das ganze waer' auch nicht so ausgeartet, wenn eine entschuldigung fuer die fette verspaetung an uns ausgesprochen worden waere. aber im gegenteil......... er zieht da angepi**t seine show ab, nur um der strafe zu entgehen. immerhin hatte man ihn nach der ersten geworfenen flasche foermlich anflehen muessen, wenigstens noch 3/4 songs zu performen.

    der besagte hoehepunkt an diesem abend:
    watch?v=nxLUUQdqA0I&feature=email
    !FUCKUP!
    (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher