Überblick 6 Hard- und Softcase für iPhone 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Überblick 6 Hard- und Softcase für iPhone 4

      Hier ein kleiner Überbick mit Urteil über paar Case.

      Zuerst einmal was ist ein Case? Ich definiere ein Case als eine Art Hülle, die permanent an dem Gerät verbleibt und nur in Ausnahmen abgenommen wird,
      wenn z.B. das Dock oder die KFZ Halterung nicht kompatibel ist. Sozusagen eine zweite Haut für das iPhone,
      die in Verbindung mit einer Displayschutzfolie das Gerät auch ein bisschen schützen soll.
      Für meinen Test treten Kandidaten von Incipio, Mareware, Belkin, Igadgitz, ifrogz und ein NoNameprodukt an.

      Und schoneinmal sorry für die schlechte Bildqualität.



      __________________________________________________________


      Das Incipio Feather ist ein Klassiker unter den Hardcase. Es passt perfekt,
      fühlt sich toll in der Hand an und die Bedienbarkeit der Knöpfe bleibt aufgrund der großzügigen Aussparung erhalten.
      Optisch gibt es nichts zu beanstanden, außer diese etwas zu großzügige Aussparung bei den Lautstärkerknöpfen.
      Das Anlegen des Case geht problemlos, dass entfernen erfordert dagegen ein bisschen Geduld.
      Im Lieferumfang sind zwei Displayfoline enthalten. Das Case ist sehr fettanfällig.



      Das Mareware Microshellist im Gegensatz zum Incipio nicht so bekannt. Es muss sich aber nicht verstecken.
      Optisch sogar gelungener, sind die Lautstärkeknöpfe nicht mehr so leicht zu bedienen, als wie es beim Incipio der Fall wäre.
      Die Verarbeitung und Passform ist makellos. Mit einem Preis von rund 25 Euroum einiges teurer als der Konkurrent.



      Das Belkin kommt als Softcase daher und entäuscht direkt beim ersten Anlegen.
      Leicht lässt sich das iPhone in das Case fixieren. Die Passform ist mangelhaft,
      Verarbeitung und die Bedienbarkeit der Knöpfe ist hervorragend.
      Die Hülle zieht regelrecht Schmutz an, dennoch fühlt sie sich gut in der Hand an.



      Die iGadgitz ist eine Silikonhülle mit mittelmäßiger Verarbeitung und Passform.
      Die Montage geht problemlos von statten. Sie liegt gut in der Hand, fühlt sich aber billig an. Sie ist auch ein Staubmagnet.



      Die innere Rückseite des zweiteiligen iFrogz ist mit Samt beschichtet.
      Bei der Verarbeitung gibt es für mich keine Beanstandungen. Bei der Montage sollte
      auf eine eventuell vorhandene Schutzfolie Rücksicht genommen werden, es könnte passieren,
      dass die iFrogz diese an den Rändern ablöst.
      Der Vorteil der Zweiteiligkeit zeigt sich bei der einfachen Montage der Hülle.


      Die Skin Tasche ist eine billige Plastikhülle mit einem „Made in China“ Aufkleber auf der Rückseite. Der Geruch nach Plastik hat diese „Skin“ sofort wieder in die Verpackung wandern lassen. Sie wird nicht in die Bewertung aufgenommen.




      (Reihenfolge nicht berücksichtigt)


      Fazit: Für mich gibt es einen klaren Testsieger: Das Mareware Microshell. So gut verarbeitet wie das Incipio,
      jedoch nicht so fett und kratzanfällig wie jenes. Aber rund 10 Euro teurer als das Incipio,
      welches meiner Meinung nach ein unschlagbares Preis/ Leistungsverhältnis bietet.
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Goodluck ()