iPod empfindlich gegenüber Temperaturunterschiede?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • iPod empfindlich gegenüber Temperaturunterschiede?

    Ich wollte mal fragen, wie es mit der Empfindlichkeit des iPods gegenüber Temperaturschwankungen aussieht: Wenn ich morgens zur Schule gehe ist es jetzt im Winter ja oft noch ziemlich kalt (so um die 0°C) und da wollte ich fragen, ob dem iPod Touch diese Temperaturschwankung von der Zimmertemperatur (ca.20-22°C) auf die Außentemperatur was ausmacht bzgl. der Bildung von Kondenswasser im Inneren? ?( Sollte ich in noch mal in eine extra Tasche stecken oder so? Ich hatte mal ein Handy von Sony Ericsson, dem waren diese kurzfristigen Schwankungen nämlich zuviel und es ging kaputt, da sich im Innern Kondenswasser gebildet und das Gerät "zerstört" hat und ich will gerne so einen weiteren Unfall dieser Art vermeiden...
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Das ganze ist einfache Physik ... An dem iPod gibt es jede Menge Öffnungen , wo ein Luftaustausch stattfinden kann (KH-Buchse , Dock-Connector etc.) . Wird es jetzt sehr kalt , kondensiert dort die vorhandene Luftfeuchtigkeit und bildet Kondenswasser !
    Was du dagegen tun kannst - es gibt so genannte "Trockenmittelbeutel" (gab es letztens z.B. im Netto für 5€ im 2-er Pack) - den iPod über Nacht in eine Gefrierdose + so einen Trockenmittelbeutel dazu und gut ist ... Oder eine Tasche , in dem der iPod nicht so kalt wird , das es zu solchen Kondensationen kommen kann.
    Die Methode mit den Trockenmittelbeuteln praktiziere ich übrigens mit meinen In-Ears , da sammelt sich beim Sport u.ä. Geschichten ja auch jede Menge "Wasser" !
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Kann mir jemand eine gute Tasche für sowas empfehlen, in die der iPod Touch am besten reinpasst ohne vorher die "Schutzhülle" zu entfernen? Gibts da keine Varianten zu der Trockenmittelbeutel-Methode? Aber früher oder später kommt der iPod ja in Kontakt mit der Kälte, spätestens dann, wenn du ihn in der Kälte aus der Tasche holst, um Musik zu hören und man geht danach ja auch wieder ins Innere, wo es wärmer ist... :cursing:
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen () aus folgendem Grund: Es macht keinen Sinn, das vorherige Psoting KOMPLETT zu zitieren. Das macht einen Thread nur unnötig lang und das nervt auf einem mobilen Gerät. Denke BITTE daran und unterlasse das. DANKE

  • Naja , das darf man alles auch nicht soooo dramatisch sehen , mein iPhone muss auch schonmal in der Badewanne zum Musikhören herhalten - dabei gibt´s auch reichlich Feuchtigkeit ! Aber wenn ich weiß , das es längere Zeit feucht zugeht - dann kommt mein Schätzchen in die Otterbox Defender 8) !
    Aber "mal kurz aus der Tasche holen" reicht meistens nicht aus , das sich Kondensat bildet. Was ganz gut ist: So ein "Stöpsel" für den Dock-Connector , damit ist dann das größte "Loch" zu !
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Tommydog schrieb:

    Naja , das darf man alles auch nicht soooo dramatisch sehen


    Ganz genau...
    Ich habe mein iPhone jetzt ca 1 1/4 Jahre und habe niemals einen Feuchtigkeitsbeutel oder ähnliches gebraucht.
    Etliche Male wurde es mit nassen Händen oder in der Kälte benutzt und dabei bis jetzt noch keinen Schade genommen...
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • Danke für eure Beiträge! :thumbup: Kann mir jemand einen guten Schutzstöpsel für den Dock Connector und den Klinkeneingang empfehlen? Was haltet ihr von diesem hier oder von diesem ? Geht der zweite auch bei einem iPod Touch? ?(
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.
  • Der iPod touch ist ja am KH-Anschluss "abgerundet". Das iPhone 4/4S nicht.
    Von daher würden ja alle hier gezeigten Stöpsel nicht 100%ig auf den iPod touch passen.
    Dieser allerdings ist oben abgerundet und sollte daher besset geeignet sein...
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • Danke für den Hinweis! :thumbup: Aber bei dem von dir geposteten Stöpsel auf eBay steht nicht dran, ob der mit dem iPod Touch 4G kompatibel ist... ?(
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen () aus folgendem Grund: Es macht keinen Sinn, das vorherige Posting KOMPLETT zu zitieren. Das macht einen Thread nur unnötig lang und das nervt auf einem mobilen Gerät. Denke BITTE daran und unterlasse das. DANKE

  • Kondenswasser bildet sich vor allem dann, wenn zwischen der kalten und der warmen
    Luft kein Austausch stattfinden kann. Am Besten wäre es deshalb, wenn es möglichst
    viele große Öffnungen gibt und die Luft durch das ganze Gerät "ziehen" kann. Dann
    entsteht gar kein Kondenswasser. Das Schlechteste wäre eine luftdichte Tüte oder Hülle.
    Verschliesst man also die Öffnungen, z.B. durch Stopfen aus Gummi, dann sorgt man
    quasi dafür, dass sich viel leichter Kondenswasser bilden kann und dieses auch viel
    länger im Gerät verbleibt. Die Idee mit den Stöpseln wird also das Gegenteil bewirken.
  • Aber die Stöpsel alleine, werden da auch nicht mehr viel beeinflussen (oder?), soviel Öffnungen hat der iPod ja dann doch wieder nicht... 8|
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen () aus folgendem Grund: Es macht keinen Sinn, das vorherige Psoting KOMPLETT zu zitieren. Das macht einen Thread nur unnötig lang und das nervt auf einem mobilen Gerät. Denke BITTE daran und unterlasse das. DANKE

  • Ich glaube ja, dass @stoske Recht hat, aber ich glaube eher nicht, dass sich ohne Stöpsel im iPod kein Kodenswasser bildet - und der Stöpsel dient ja auch noch so dem allgemeinen Schutz vor Staub, Schmutz usw....
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.
  • Al Bundy II. schrieb:

    Ich glaube ja, dass @stoske Recht hat, aber ich glaube eher nicht, dass sich ohne Stöpsel im iPod kein Kodenswasser bildet

    Das ist aber ein Widerspruch.....
    >Am Besten wäre es deshalb, wenn es möglichst
    viele große Öffnungen gibt und die Luft durch das ganze Gerät "ziehen" kann. Dann
    entsteht gar kein Kondenswasser

    das schrieb @stoske und Du gibst ihm Recht und schreibst dann...

    >aber ich glaube eher nicht, dass sich ohne Stöpsel im iPod kein Kodenswasser bildet


    und der Stöpsel dient ja auch noch so dem allgemeinen Schutz vor Staub, Schmutz usw....

    Das ist eine andere Sache....
    Kommt aber auch immer auf die persönliche Verwendung des ipd`s an.....MIt Staub und Schmutz hatte ich bei meiner Verwendung noch nie ein Problem.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • 1)Ich meinte nur, dass ich es für unwahrscheinlich halte, dass es diese zwei kleinen Stöpsel eine Bildung von Kondenswasser verhindern können, dafür haben sie zu wenig "Einfluss" - aber im Allgemeinen halte ich die Aussage von @stoske für korrekt.
    2)In der Hosen- bzw. Jackentasche oder so, kann es schnell passieren, dass sich in den Anschlüssen irgendwelcher Staub oder so sammelt...oft bleiben an den Kontakten auch irgendwelche Fussel dran hängen...
    APPLE 4ever!!!
    R.I.P. Steve Jobs (24.02.1955 - 5.10.2011)


    Meine Game Center-ID: Al Bundy II.
  • Das "Problem" bei Geräten wie iPod , Handy und Co. ist ein ganz anderes: Durch die Öffnungen für Dock-Connector und ähnliche Sachen kann zwar die warme Luft in das Gerät rein - bei einem plötzlichen Temperaturunterschied ist der Luftaustausch aber nie schnell genug gewährleistet , das sich kein Kondenswasser bildet !
    Aber als Trost: Kondensiertes Wasser ist "rein" (auf die Art wird ja auch Meerwasser entsalzen) - und "reines" Wasser ist a) nicht leitfähig - sprich es verursacht keine Kurzschlüsse und b) nicht korrosiv !
    Bei sehr niedrigen Temperaturen würde ich mir eher Sorgen um den Akku machen - gerade LiPo´s mögen sowas überhaupt nicht ... (zu hohe Temperaturen übrigens genau so wenig) !
    Von daher: Ein gewisser "Verschleiß" durch solche Umgegungsbedingungen ist sicher gegeben - damit muss man halt leben !

    @ Hubremen : :D Staub und Schmutz - dadurch hab ich mein 1. iPhone (ein 3G) seeeeehr günstig bekommen ! Laut Aussage des Verkäufers war der Dock-Connector defekt , so das der Stecker nicht mehr reinging... In Wahrheit waren dort so viel Staub , Dreck , Katzenhaare und Sachen , deren Herkunft ich nicht wissen möchte , drin das der Stecker wirklich nicht mehr reinging ... (den Kotz-Smiley such ...) !
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • hubremen schrieb:

    MIt Staub und Schmutz hatte ich bei meiner Verwendung noch nie ein Problem.....


    Hier eben so!
    Nutze seit der ersten Generation der Ipod Touchs Apple Geräte und habe seit dem diverse "i" Geräte besessen.

    Bis jetzt hatte ich noch nie ein Problem mit Staub oder anderem Dreck.
    Klar, werfe ich meinen iPod in den Sandkasten habe ich ein Problem.

    Nutze ich ihn jedoch ganz normal bildet sich nicht mehr oder weniger Dreck als bei anderen Geräten



    greez
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Tommydog schrieb:



    @ Hubremen : :D Staub und Schmutz - dadurch hab ich mein 1. iPhone (ein 3G) seeeeehr günstig bekommen ! Laut Aussage des Verkäufers war der Dock-Connector defekt , so das der Stecker nicht mehr reinging... In Wahrheit waren dort so viel Staub , Dreck , Katzenhaare und Sachen , deren Herkunft ich nicht wissen möchte , drin das der Stecker wirklich nicht mehr reinging ... (den Kotz-Smiley such ...) !

    Darum schrieb ich auch bei "meiner Verwendung"......;)
    ...wie einige mit ihren doch recht teuren Geräten umgehen.....das kann ich sowieso nicht verstehen......
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.