Ipod Akku 5. Generation 60GB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ipod Akku 5. Generation 60GB

    Hallo an alle,

    erstmal finde ich es toll, dass ich hier so ein Forum rund um den Ipod gefunden habe. Ich bin neu hier und hoffe ich hab den Thread an passender Stelle erstellt und hoffe auch es gibt nicht schon so einen. Ansonsten verzeiht mir bitte. 8)
    So und zwar habe ich folgendes Problem: Schon seit geraumer Zeit hält der Akku meines Ipod 5. Generation 60GB nicht mehr wesentlich länger als 2 Stunden für Musik hören. Das wollte ich schon länger ändern und habe mir deshalb bei Amazon (soweit ich mich da Recht erinnere) einen Ersatzakku bestellt, der auch angeblich für mein Modell geeignet ist. Als dieser dann ankam und ich ihn in meinen Ipod eingebaut habe, ging mein Ipod zwar an und es wurde auch angezeigt, dass der Akku angeblich geladen wird, doch es tat sich nichts. Selbst nach 10 Stunden stand da immernoch, dass dieser Akku "angeblich" geladen wird. Irgendwann dachte ich dann eben; das kann nicht sein und habe den Ipod vom Strom abgezogen und sofort ging er aus und ließ sich auch nicht mehr einschalten. Folglich wurde also der Akku gar nicht aufgeladen, sondern blieb einfach leer und erst als ich wieder den Ipod an den Strom angeschlossen habe, ging er auch wieder an. Ich bin also hingegangen, hab das Teil wieder ausgebaut (dabei sogar leider das Display geschrottet) X( und hab es an den Händler zurückgeschickt mit der Angabe, dass der Akku entweder kaputt ist oder nicht passt. Ich hab bis heute weder das Geld, noch einen neuen Akku gesehen (aber das nur nebenbei). Nun nach längerer Zeit, also jetzt vor kurzem, hab ich wieder Lust bekommen meinen Ipod wieder instand zu setzen, da ich es eigentlich schade finde, wenn der hier einfach nur rumliegt und nicht mehr benutzt werden kann. Also bin ich hingegangen und hab mir bei portatronix.de/ ein neues Display, Ipod Werkzeug und einen neuen Akku bestellt. Hab auch diesmal genau drauf geachtet und es stand wirklich dabei, dass dieser Akku für 5. Generation bzw. 5.5 Generation 60GB/80GB geeignet sei. Nun kam heute das Paket mit den Teilen hier an, ich mach es auf und setze alle Teile schön in meinen Ipod ein. Das Display funktioniert wunderbar, auch stand wieder da der Akku wird geladen. Alles bestens dachte ich also. Bis mir nun wieder die Akkuladezeit so ungewöhnlich lang vorkam. Ich zog wieder den Ipod vom Strom ab und genau das Gleiche Spiel wieder wie bei meinem 1. Ersatzakku. Der Ipod lädt sich einfach nicht auf, weder am PC, noch über ein Stromkabel, noch über meine Lautsprecher Box. X( Ich bin wirklich am verzweifeln langsam und hab auch keine Lust, nun wieder Geld umsonst für einen falschen Akku ausgegeben zu haben. Es scheint mir jedenfalls so als passe der Akku nicht zum Ipod, denn ich kann mir nicht vorstellen das ich 2x einen kaputten Akku erwische.

    Deswegen nun meine Frage an euch; Hat schon jemand den Akku seines Ipods 5. Generation 60GB ausgetauscht? Wenn ja, welchen Akku muss ich kaufen? Welche Spezifikationen muss der haben und wo bekomm ich den her?
    Und eigentlich kann es doch nicht sein, dass die Händler Akkus anbieten, hinschreiben für welchen Ipod die angeblich geeignet sind, und dann funktionieren die aber nicht! Also ich bin wirklich sauer auf diese blöden Shops, verlangen einen Haufen Geld für solche Akkus und dann sind es wohl nichtmal original Apple Ersatzteile.

    Naja, so genug der vielen Worte, ich hoffe doch es waren nicht zuu viele. :thumbup:
    Dann bedanke ich mich schonmal im voraus für hilfreiche Tipps und verbleibe erstmal mit

    freundlichen Grüßen,
    der Ipod Lover.

    PS: Falls es noch fragen gibt, immer fragen, auch als Ipod Ahnungsloser versuche ich diese zu beantworten.
    Ich finde die alten Ipods besser, als die neuen......zumindest vom Design und Äußeren her. :love:
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Willkommen im Forum...;)

    Da hast Du für Deine Problembeschreibung aber viel geschrieben.....;)

    >Und eigentlich kann es doch nicht sein, dass die Händler Akkus anbieten, hinschreiben für welchen Ipod die angeblich geeignet sind, und dann funktionieren die aber nicht!
    Doch, das kann sein und ist, wie Du ja auch festgestellt hast, so....

    Bei dem Link von der Firma, den Du eingestellt hast, ist auch eine telefonische Kontaktaufnahme möglich....rufe doch einfach dort an.....

    Bei all dem, was Du schon gemacht hast und an Zeit investiert hast.....z.B. podmod.de erledigt solche Dinge günstiger als Apple....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • hubremen schrieb:

    Bei dem Link von der Firma, den Du eingestellt hast, ist auch eine telefonische Kontaktaufnahme möglich....rufe doch einfach dort an.....
    Danke für den Hinweis, eine Mail habe ich auch schon geschrieben, aber ein Anruf kann sicher nicht schaden, mal schauen was die sagen.

    "Bei all dem, was Du schon gemacht hast und an Zeit investiert
    hast.....z.B. podmod.de erledigt solche Dinge günstiger als Apple...."

    Ja, aber gerade weil ich so viel Zeit und auch Geld investiert habe, wollte ich gerade jetzt den Akkuaustausch selber machen. Das ist ja ansich auch kein so großes Problem, ich müsste halt wirklich nur wissen welcher blöde Akku nun genau der richtige ist.

    Grüße
    Ipod Lover
    Ich finde die alten Ipods besser, als die neuen......zumindest vom Design und Äußeren her. :love:
  • Also erstmal ein ganz großes WOW !

    So eine genaue (und auch noch rechtschreibtechnisch gesehen 1A++++) Fehlerbeschreibung hab ich hier im Forum noch nicht gesehen ! So eine Beschreibung würde ich mir von vielen meiner Kunden wünschen , die uns per Mail ihr Leid klagen : " ..... hab isch nischts macht - Rohbotter geht sich einfach nisch .... " .

    Aber zu deinem Problem : 2x ein komplett toter Akku ? Das wäre ein zu großer Zufall ! Ich fürchte mal eher , du hast beim Wechseln einen Teil der Ladeelektronik geschrottet - das geht leider schneller , als man denkt. Der Ladekreis identifiziert zwar einen Akku und "pumpt" dann seiner Meinung nach auch Strom rein - leider kommt bei dem aber nichts an.
    Um den Zufall des 2x defekten Akkus auszuschließen: Hast du die Möglichkeit , den Akku extern zu laden ? Also mit einem dafür geeigneten LiPo-Lader aus dem Modellbaubereich etc. ? (Bitte nicht mit einem Labornetzteil oder sowas einfach "draufballern" , bei der Energiedichte , die ein LiPo hat kann das gaaaaaaanz böse enden) Dann würdest du sehen , ob es am Akku oder am Ladekreis liegt !
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Tommydog schrieb:

    So eine genaue (und auch noch rechtschreibtechnisch gesehen 1A++++) Fehlerbeschreibung hab ich hier im Forum noch nicht gesehen !
    Hey, danke für das Kompliment. :D Und ich denke immer, wenn man schon Hilfe in Anspruch nehmen will, dann sollte man sich auch die Mühe machen eine möglichst genaue Fehlerbeschreibung zu erstellen. Gehört meiner Meinung nach einfach dazu. Sonst kann man denke ich auch keine Vernünftigen Lösungen erwarten. :P

    Tommydog schrieb:

    2x ein komplett toter Akku ? Das wäre ein zu großer Zufall ! Ich fürchte mal eher , du hast beim Wechseln einen Teil der Ladeelektronik geschrottet - das geht leider schneller , als man denkt.

    Nein, ich denke nicht, dass ich die Ladeelektronik geschrottet habe und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Nachdem der erste Ersatzakku nicht funktioniert hat, habe ich einfach den alten Akku wieder eingesetzt und aufgeladen und der lädt sich auch noch auf und hält ja auch noch ca. 2 Stunden bei der Musikwiedergabe. Ich hab den Ipod ab und an nochmal benutzt mit dem alten Akku und der hat bis zum Ende durchgehalten, es muss also irgendwas mit den Akkus zu tun haben, ich weiß nur nicht was. Und in den Internetshops steht immer dabei, dass die Akkus auch für den Ipod 60GB 5. Generatiuon geeignet sind. Kann es vielleicht irgendetwas mit der Milli Amphere Zahl oder so zu tun haben? Das der Akku eigentlich mehr Strom bräuchte, als er vom Ipod bekommt? Ich vermute ja irgendwie so etwas in die Richtung, nur dann sollen die Verkäufer nicht da zu schreiben, dass die Akkus geeignet sind. Das ist es, was mich daran so ärgert. Und bei meinem nächsten Akku Kauf wollte ich einfach sicher gehen, dass ich auch wirklich den Richtigen erwische.
    Um den Zufall des 2x defekten Akkus auszuschließen: Hast du die Möglichkeit , den Akku extern zu laden ?

    Tommydog schrieb:


    Also mit einem dafür geeigneten LiPo-Lader aus dem Modellbaubereich etc. ? ... Dann würdest du sehen , ob es am Akku oder am Ladekreis liegt !

    Nein, sowas hab ich leider nicht. Aber ich denke auch mit dem da oben beschriebenen hab ich den Ladekreis Defekt schon ausgeschlossen oder??

    Edit:
    Hallo ihr ganzen Ipod Cracks :D ,

    nun hat sich nach einer kleinen Google Suche der Fehler herausgestellt. Der Shop hat mir einen falschen Akku geliefert. (Modell Nr. 616-0230) Dieser Akku ist für den Ipod 5. Generation 30GB ausgelegt. Dass das nicht funktionieren kann, ist klar da der Akku eine niedrigere Milli Amphere Zahl hat, als eigentlich erforderlich wäre. So eine Scheiß Firma sag ich nur dazu. X( Null Ahnung von nichts... naja könnte natürlich auch ein Versehen sein, aber daran glaub ich nicht mehr, da es ja nun schon das 2.mal so gewesen ist. Mein altes Akku Modell (616-0232) findet sich hier: amazon.de/Akku-f%C3%BCr-Apple-…sr=8-1&tag=ipodforum0d-21

    Dann werde ich nun bei Amazon mal meinen 3. Akku bestellen und den anderen zurückgeben. Diesmal ist es ja exakt dieselbe Modell Nummer, da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen oder? (Hoffe ich zumindest) 8) Wenn alles gut gegangen ist und dieser Akku nun funktioniert, werde ich hier nochmal kurz bescheid geben, damit zukünftige Ipod Akku Austauscher dieser Genreation direkt wissen, welchen Akku sie sich zulegen müssen.
    Ich finde die alten Ipods besser, als die neuen......zumindest vom Design und Äußeren her. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen ()

  • Naja...wenn nicht der richtige Akku verbaut wurde..
    - weil der Falsche geliefert wurde
    - weil der Falsche bestellt wurde
    - weil der richtige Akkutyp nicht bekannt war
    ....
    Da können wir natürlich hier Hinweise ohne Ende geben. Die können einfach nicht funktionieren....
    Hauptsache Du hast jetzt den richtigen....

    Hinweis:
    Aufgrund von verschiedenen Berufen, die ich ausgeführt habe....es macht in der Regel Sinn, erst die Teile auszubauen.
    In der Regel steht auf den Teilen eine Nummer oder Typbezeichnung, die eine Ersatzteilbestellung sicherer machen....

    Wenn alles gut gegangen ist und dieser Akku nun funktioniert, werde ich hier nochmal kurz bescheid geben, damit zukünftige Ipod Akku Austauscher dieser Genreation direkt wissen, welchen Akku sie sich zulegen müssen.

    Wenn der Richtige bestellt wurde, wird es schon klappen....;)
    Aber ganz sicher wurden innerhalb einer Gerätegeneration auch verschiedene Akkutypen von verschidenen Herstellern verbaut.
    Das sollte man dann bei einer Ersatzteilbestellung bedenken....
    Aber darum schrieb ich weiter oben schon...podmod.de
    Dort kostet z.Z. der Akkutausch für ein iphone 3G inkl. Akku und Arbeit und Allem 19,99€......ohne den ganzen "Ärger" und dem hin und her, den Du hattest.....
    Muß aber unter dem Strich jeder für sich entscheiden....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Hallo allerseits,

    hiermit melde ich mich mal wieder nach längerer Zeit, da ich euch ja, wie angekündigt, noch eine Antwort schulde. 8)
    Also der Original Akku, den ich bei Amazon bestellt habe ist eingetroffen und ich habe ihn auch direkt eingebaut. Und siehe da, es funktioniert. :thumbsup:
    Endlich gehts mit dem 3. Akku und mein Ipod hält jetzt wieder super lange durch und das ist einfach nur voll cool. Vor allem sieht der so stylisch aus xD.
    Jedenfalls kann ich zu meinem Bedauern nur sagen, dass der Shop portatronix.de/ wohl ein absoluter Flopp ist. Anscheinend haben sich da ein kleiner Haufen ahnungslose Volltrottel und Abzocker zusammengetan, um die Leute mal schön übers Ohr zu hauen. Ich kanns leider anders gar nicht sagen. Die Preise der Ersatzteile sind einfach viel zu überteuert, aber so einem Vollidioten wie mir ist das natürlich erst im Nachhinein aufgefallen. Und die haben mir ja wie gesagt auch noch einen falschen Akku geliefert. Naja, lange Rede kurzer Sinn... ich rief bei denen jedenfalls an, nachdem nach 2 Kontaktemails immernoch keine Reaktion kam und hatte dann am Telefon gefragt, was ich denn jetzt tun könnte, mir wurde ja ein falscher Akku geliefert. Dann hieß es seitens des komischen Typen am anderen Ende der Leitung ich könnte ja jetzt keinen gebrauchten Akku mehr zurückgeben. JA DANKE.. ich hab ihn nicht gebraucht, der ist so gut wie neu, denn der passt ja überhaupt nicht zu meinem Ipod, da falsches Modell. Weiterhin hieß es dann, ja OKAY.... schick das Teil mal zurück und wir tauschen den dann gegen den richtigen aus. Etwas verärgert über diese Antwort legte ich den Hörer auf, da ich ja ursprünglich das Teil komplett zurückgeben wollte. Ich machte mich dann jedenfalls nochmal auf deren Webseite schlau und schaute mir mal die Widerrufsbestimmungen genauer an und siehe da - man kann das dort Bestellte innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen wieder zurückgeben. (ist eigentlich auch logisch, das ist bei jedem Shop den ich kenne so) :wacko: Der Typ hat mich also dreist falsch beraten, behauptet erst man würde keinen Original Ersatzakku mehr bekommen und meint dann noch er könnte den Akku nicht wieder zurücknehmen, dabei steht das in dem seinen eigenen Bestimmungen drin. X( Ich hab das Ding dann erst Recht zurückgeschickt und verlangte in einem Schreiben mein Geld + die zusätzlichen Versandkosten zurück - und was ist passiert?? Wie ihr euch sicher denken könnt; bis heute ist GAR NICHTS passiert. Ich hab noch kein Geld auf meinem Konto gesehen und ich schätze ich werde da auch kein Geld mehr sehen. BRAVO. Und eine Anklage wegen lächerlichen 22€ lohnt sich leider auch nicht. GEIL :cursing: Boah ich hab echt einen Hasss auf diese Firma und Leute, lasst euch eins gesagt sein:

    Kauft gar nicht, niemals und in keinem Fall Ersatzteile bei PORTATRONIX!!!
    Ich finde die alten Ipods besser, als die neuen......zumindest vom Design und Äußeren her. :love:
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Danke für die Rückmeldung !

    Es ist immer gut , wenn man auch solche negativen Erfahrungen mitbekommt (für dich natürlich nicht ;( ) - da hast du ja eine schöne Odyssee durch mit deinem Akku !
    Solche "schwarzen Schafe" gibt es leider immer wieder ...

    Und ich finde es prima , das du den Kleinen nicht einfach aufgegeben hast !
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Und danke für dein Feedback. :)
    Ich denke trotz allem Ärger ist es doch eine lohnende Investition gewesen und ich denke auch, dass der Ipod nun noch ein paar Jährchen halten sollte, solange nicht die Festplatte oder irgendwelche anderen Teilchen ihren Geist als nächstes aufgeben. ;)

    kleiner Nachtrag:

    Nun endlich nach einer erneuten E-Mail Anfrage (die diesmal auch beantwortet wurde) ist mir doch tatsächlich das Geld für den Akku von Portatronix überwiesen worden. (das ist das noch erleben darf.) :thumbsup: Allerdings wird von der Firma weiterhin behauptet es hätte sich nicht um eine Falschlieferung gehandelt, dabei hats sich das ganz eindeutig, ich hab es ja gegoogelt. Aber wie dem auch sei, Hauptsache das Geld ist wieder da. ^^
    Ich finde die alten Ipods besser, als die neuen......zumindest vom Design und Äußeren her. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ipod lover ()