Löschen von Dateien funktioniert nicht (PC)

  • Löschen von Dateien funktioniert nicht (PC)

    Hallo liebes Forum,
    ich brauche mal wieder eure Hilfe zum Thema PC.

    Mein Vater hat einen neuen PC bekommen. Diesen hat er sich soweit eingerichtet. Heute wollte er eine Datei löschen, dabei trat aber folgender Fehler auf:

    Datenzugriff wurde verweigert.

    Sie benötigen Berechtigungen zur Durchführung des Vorgangs.
    Sie müssen die erforderlichen Berechnungen von "S-1-21-4244332980-29233-62775-161449132-1614491328-1000" erhalten, um Änderungen an dieser Datei durchführen zu können.

    Mein Vater ist aber Administrator auf diesem PC und es gibt keine anderen Benutzer außer ihm. Es gibt auch keinen Benutzer mit so einem komplexen Namen.

    Dann habe ich den PC im abgesicherten Modus gestartet und versucht die Datei zu löschen - Fehlschlag.
    Anschließend habe ich die CD von Linux Mint 12 eingelegt und versucht, die Datei zu löschen - Fehlschlag.
    Danach habe ich den TuneUp 2011 Schredder gestartet und versucht, die Datei zu löschen - Fehlschlag.

    Wir möchten die Datei aber löschen.


    Daten:

    Windows 7 Professional 64-Bit SP1
    Intel Core i5 3.10 GHz
    8,00 GB Arbeitsspeicher
    Windows ist aktiviert.

    Schon mal vielen Dank für jede Antwort im Voraus. :)
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AppleFan123 ()

  • Es kann sein das Die Datei geschützt ist-mach mal die Eigenschaften der Datei auf ob da unter Eigenschaften->Allgemein bei Schreibgeschützt ein Haken drin ist wenn ja den rausnehmen dann sollte sich die Datei löschen lassen.
    Sollte das nicht der Fall sein musst Du für diese Datei die Rechte übernehmen (vererben-heißt wirklich so), das ist etwas umständlich aber hier ist das recht gut erklärt.
    Martin und den drei Federbällchen Pünktchen + Vicky&Valli[img]http://img7.imagebanana.com/img/evndulqb/thumb/avatar2.gif[/img] I-Net Card
  • Lockhunter funktioniert nicht. Ich bekomme angezeigt, dass die Datei nicht gesperr/geschützt ist. Auch ein löschen über Lockhunter ist erfolglos. Als Antwort spuckt er mir aus, dass die Datei nicht löschbar sei.
    Ich probiere jetzt mal den Tipp von @martinlo64. Mal sehen, ob das klappt...

    EDIT: Das manuelle Freigeben der Datei hat nicht geklappt. Mein Fenster sieht so aus (siehe Anhang).

    EDIT2: Im Fenster indem drin steht, ob die Datei einen Zugriff hat, steht unter Löschen "Vollzugriff"...
    Bilder
    • Löschen.PNG

      31,25 kB, 377×487, 119 mal angesehen
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AppleFan123 ()

  • Also dass es von einem anderen Betriebssystem aus nicht geht klingt ziemlich kurios.
    Da muss man eigentlich alle Dateien löschen können.

    Wie kann man auch bitte so eine große Word Datei erstellen?
    Was hat das für einen Sinn?

    Vielleicht hat die irgendeine hartnäckige Verschlüsselung.

    Hier ist noch was zum Ausprobieren: purgeie.com/delinv/

    Oder einfach mal CHKDSK.

    Oder vielleicht das : technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb897443.aspx

    Nährere Informationen warum diese Datei überhaupt existiert etc. wären sinnvoll.

    Edit: Da was zum Lesen, bzw. dasselbe Problem: forum.chip.de/windows-7/unbeka…nbar-rootkit-1552850.html

    Mit freundlichen Grüßen
    hudzi
  • Danke für eure Tipps. Ich werde mich heute Nachmittag mal dransetzten...
    @hudzi. Das Word Dokument hat 92 Seiten und über die Hälfte sind Bilder...

    EDIT:Nichts hat geklappt. Dann habe ich gemerkt, dass ich auch keine anderen Dateien, z.B. Videos löschen konnte. Dann habe ich mich drangesetzt und die Festplatte formatiert und anschließend Windows neu aufgespielt. Jetzt geht alles :) .


    Trotzdem VIELEN DANK an die Forenmitglieder, die mir mit ihren Tipps zur Seite gestanden sind! :) Dafür ein richtig Fettes DANKESCHÖN!
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AppleFan123 ()

  • Bei dem was ich da in deinem Fenster sehe wundert es mich nicht das Du kein Zugriff bekommen hast,da hättest du dich erst noch als Nutzer hinzufügen müssen wäre dann ein Schritt vor dem Rechte übernehmen gewesen aber so wie Du es jetzt gemacht hast geht es natürlich auch ist allerdings die Vorschlaghammer-Methode :D
    Martin und den drei Federbällchen Pünktchen + Vicky&Valli[img]http://img7.imagebanana.com/img/evndulqb/thumb/avatar2.gif[/img] I-Net Card
  • Tja, ich sage ja schon seit Jahren das file-locking ein (schwere) Fehler und kein Feature ist. Aber die M$ Jungs höhren ja nicht auf mich !

    Besagtes "Feature" ist: wenn ein File-Handle geöffnet wird kannst du die Datei nicht löschen. Erst wenn auch der letzte Verweis getilgt ist geht das. Sowas ist natürlich herrlich für jeden Virus, Trojaner, Wurm ... usw. -> denn einmal gestartet ist die Datei kaum noch tot zu bekommen weil jedes Mal der Zugriff darauf verweigert wird.

    Da gibt's nur ein und das ist die große Linux Keule. Die schert sich nämlich einen Dreck um irgentwelche Windows Rechte. Sowieso, wenn du unter Linux eine Deitei löschst ist sie weg. Egal ob die gerade benutzt wird oder nicht. Die Philosophie bei Linux ist: der Admin weiß was er da tut.

    In deinem Falle also: Knoppixrunterladen und von der DVD booten.
    Der Grund warum ich hier explizit Knoppix erwähne ist, das nicht alle Linux Distributionen NTFS lesen/schreiben können. Knoppix kann's ^^
    Wenn deine Windows partition nicht automatisch eingehängt (mounted) ist, kannst du sie manuell einhängen:

    Beispiel

    Quellcode

    1. mount /dev/sda1 /mnt


    Falls das oben genannte Beispiel fehlschlägt mußt du vielleicht noch "-t ntfs -o rw" hinzufügen
    ... dann is's entsprechende Verzeichniss wechseln und die besagte Datei löschen:

    Quellcode

    1. rm die_Datei.doc
    RAR: Keep the D green free !
  • @may24. Ich hätte auch gerne einen Mac, habe aber kein Geld dafür...
    Wenn du dir aber mal meinen ersten Post durchliest, wirst du das hier lesen:
    ->Anschließend habe ich die CD von Linux Mint 12 eingelegt und versucht, die Datei zu löschen - Fehlschlag.

    Außerdem: Denkst du, ich habe das absichtlich gemacht?
    Außerdem bin ich nicht schon "seit Jahren" in diesem Forum...

    Aber bitte...
    Regel alles weitere mit mir per PN, bevor hier wieder ein Kleinkrieg ausbricht...
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • > Ich hätte auch gerne einen Mac, habe aber kein Geld dafür...

    Ein Mac ist nur dann teurer, wenn man den Vergleich auf den reinen Einkaufspreis beschränkt.
    Rechnet man sämtlichen Ärger mit ein, Fehler, Abstürze, Probleme, Viren, Dinge die nicht wie
    gewünscht funktionieren, die Zeit die man braucht, dass alles zu beseitigen, die Zeit die man
    braucht um alles Nötige zu lernen, die Zeit die man nicht tun konnte, was man wollte, dazu die
    Umstände, die ein System macht, das noch auf dem Ausführungsprinzip der frühen 80er basiert,
    dazu die Abhängigkeiten die entstehen, die seltsamen Denk- und Handlungsweise die man sich
    angewöhnt und einem für den Rest des Lebens das richtige Verständnis erschwert..., dann ist ein
    Mac so ziemlich der billigste Rechner den man bekommen kann. Wir hier können uns Win-PCs
    einfach nicht leisten, sie sind auf Dauer einfach zu teuer und zu aufwendig.
  • @stoske. Du hast recht.
    Allerdings ist der Startpreis des Rechners (Macs) um einiges höher. Um mir mein Notebook zu kaufen, musste ich nur 1 Jahr sparen. Für einen Mac Mini müsste ich das 2 Jahre machen...
    Allerdings hatte ich auf meinem Notebook noch nie einen Virus.

    Allerdings stimme ich deiner Aussage vollkommen zu.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • @stoske Das stimmt zwar alles, aber du schreibst 1. aus beruflicher Perspektive und 2. begründest du nur, dass Macs ihren Preis wert sind (was m.E. teilweise auch stimmt), und nicht, dass Macs im Vergleich mit von der Hardware gleichwertigen PCs nicht teurer sind.(was falsch ist)
    Ich versuche mal aus Perspektive eines nicht reichen Schülers zu schreiben, warum ich mir keinen Mac gekauft habe:
    Ich wollte einen Laptop, es stehen also MBA und MBP zur Auswahl. Das MBA mit 11 Zoll ist mir (und vielen anderen) zu klein, bleibt also noch das 13 Zoll MBA. Es hat wenig Schnittstellen, wenig Speicher, 13 Zoll ist immer noch recht klein, Upgrades sind nur eingeschränkt machbar, und der Preis, 1250€, ist auch nicht so super. Bleiben noch die MBPs, von denen die 15 und 17 Zoll Varianten schwer bezahlbar sind (Schüler), bleibt noch das 13 Zoll MBP. Das kostet 1150€, etwas viel für die eher magere Hardware.
    Da gebe ich doch lieber "nur" 600€ für einen Laptop aus und habe die gleiche Hardware und ein größeres (vllcht. etwas schlechteres) Display. Klar habe ich dann nicht die tolle Software, aber ich habe 650€ gespart, was vllcht. etwas wichtiger ist. Das "Nerven-und Zeitspar-Argument" macht keinen Sinn, wenn ich kein Geld mit dem Mac verdiene. Und wegen Viren: Ich hatte nie wirkliche Probleme mit Viren, einmal hat der VirenScanner etwas erkannt und gelöscht. Wo ist das Problem? Viel schlimmer ist da doch diese verdammte Registry, die meint, meinen PC nach ein paar Monaten zu verlangsamen.

    Und @Applefan123
    Der auf den 1. Blick ganz günstige Mac Mini, sieht nicht mehr so günstig aus, wenn du das nötige "Zubehör" mit einberechnest (Maus,Tastatur, Display, RAM Upgrade) Dazu hier eine kleine Rechnung[IMG]http://img.tapatalk.com/5dcbd5ea-7bcb-416a.jpg[/IMG]
    Du hast noch keinen Dropbox Account ? Über diesen Link bekommst du kostenlos 500mb mehr Speicher. db.tt/xEBcHu8K
  • @AppleFan123: Ich hab doch gar nichts von einem MAC gesagt ;( :wacko:
    Ich wollte eigentlich nur sagen das man mit einem (live) Linux die besagte Datei löschen kann. Da sich Linux nicht um Windows Berechtigungen kümmert.
    Nur nicht alle Linux Distributionen können NTFS schreiben/löschen. Vielleicht kann's Linux Mint nicht ...

    Ich will hier auf gar keinen Fall einen Kleinkrieg anzetteln :huh:
    RAR: Keep the D green free !