Windows 7 - Heimnetzgruppe - Probleme beim betreten der Heimnetzgruppe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows 7 - Heimnetzgruppe - Probleme beim betreten der Heimnetzgruppe

    Hallo liebes Forum,
    beim mir sieht es zurzeit so aus:

    2PCs mit Windows 7, davon einer die Home Premium 32-Bit Edition (Laptop) und der andere die Professional 64-Bit Version (Standrechner). Beide Rechner besitzen WLAN, beim Notebook über eine Karte und beim Rechner über einen Wirless Stick von Belkin. Beide Rechner sind einwandfrei mit unserer EasyBox von Vodafone verbunden und ich kann auch von beiden Rechner problemlos im Netz surfen. Beide PCs haben verschiedene Namen. Diese sehen so aus: Stand PC: [MeinRealName]-PC, Laptop:[Mein RealName]-Laptop. Beide Computer sind in einer Arbeitsgruppe (Name: Arbeitsplatznetzwerk). Auf beiden ist der Netzwerkstandort auf "Heimnetz" gestellt. Auf beiden Rechnern bin ich als Admin angemeldet und es gibt auf keinem der beiden PCs andere User.

    Nun wollte ich beide Rechner über die Heimnetzgruppe vernetzen. Über die Heimnetzgruppemöchte ich Daten austauschen und eventuell auch den an meinem Standrechner angeschlossenen Drucker (HP Deskjet 1000 j110a) von meinem Laptop aus nutzen. Außerdem möchte ich mit iTunes per Laptop auf meine Mediathek auf dem Rechner zugreifen und umgekehrt.
    • Kann ich dieses Druckermodell welches über USB angeschlossen wird überhaupt im Netzwerk nutzen (ich denke schon, oder nicht)?
    • Kann ich auf die Mediathek nach dem erstellen der Heimnetzgruppe zugreifen?

    Folgendermaßen bin ich vorgegangen:

    PC und Notebook eingeschaltet ->Auf dem PC die Heimnetzgruppe geöffnet und eine Heimnetzgruppe erstellt ->Das Kennwort notiert ->Am Laptop auf "Heimnetzgruppe beitreten" gedrückt -> Den Code eingegeben. Nun scheitert mein Laptop aber nach ein paar Minuten immer mit dem anbinden an die Heimnetzgruppe meines Standrechners. Er gibt mir die Fehlermeldung "Auf diesem Computer kann keine Heimnetzgruppe eingerichtet werden". Auch mehrmaliges neuerstellen der Heimnetzgruppe hat nicht geholfen. Folgendes habe ich schon probiert, um das Problem zu beheben:

    • Heimnetzgruppe auf dem Laptop erstellen und vom PC beitreten
    • In der Registry laut einer Anleitung aus dem Internet (ich finde die Seite zurzeit nicht mehr) auf beiden Rechner Parameter der Heimnetzgruppe geändert. Da dies allerdings nicht funktioniert hat, habe ich die Registry aus einer Sicherung wiederhergestellt
    • Heimnetzgruppe per Kabel erstellen
    • Andere Arbeitsgruppe wählen
    • Einen eigenen Code (Kennwort der Heimnetzgruppe) erstellt
    • Netzwerkadapter deaktivieren und anschließend wieder aktivieren

    Allerdings hat nichts funktioniert. Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
    Viele Grüße,
    euer komplett verwirrte AppleFan123
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Bevor ich mich näher damit auseinandersetze, kennst du diese Seite und speziell die 'Weiteren Informationen' und dort die Problemlösungen unten auf der Seite?

    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.
  • Es hat funktioniert!!! :thumbup:

    Das Problem war die Firewall.
    Jetzt habe ich aber noch eine Frage: Kann ich noch einen XP Rechner (hat kein WLAN) auf irgendeine Weise in das Netzwerk integrieren und mit XP die Internetverbindung meines Standrechners nutzen?
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Normalerweise ist das kein Problem. Ich müsste dazu aber deine Netzwerkkonfiguration kennen (DSL Anschluus über Modem oder Router, ggfs. welcher Router (hersteller und Typ), Switch vorhanden usw.)?

    Am besten wäre eine kleine Konfigurationsskizze deines Netzwerkes.

    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.
  • Hier mal eine Skizze mit Paint.
    LAN Kabel habe ich auch noch hier. Wäre also auch kein Problem.

    EDIT: Ich möchte nicht unfreundlich sein, aber wer hat denn den Thread in das Netzwerkunterforum verschoben? M.M.n. passt der Thread ja nicht ssoo ganz unter die Rubrik "iPod touch und iPhone". Oder sieht das jemand anders? Ansonsten würde ich ja quasi "Posts sammeln".
    Bilder
    • Netzwerkskizze.gif

      10,29 kB, 864×540, 222 mal angesehen
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Sicherlich hat @hubremen das Thema verschoben. M. E. ist es im Unterforum 'Netzwerk' auch besser aufgehoben :thumbup: . Obwohl es andererseits auch richtig ist, dass es OT ist, da es ja mit Apple Produkten nichts zu tun hat.

    zurück zum Thema.

    Ich sehe irgendwie kein Problem. Verbinde den XP-Rechner mit einer der LAN-Buchsen an der EasyBox und gut ist.

    Oder wo liegt das Problem?

    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ergo-hh ()

  • Das Problem ist, dass ich nicht so gerne Löcher durch den Boden bohren möchte :D . Ist es nicht möglich, das ganze über die Win 7 PCs laufen zu lassen? Es sollten Daten ausgetauscht werden und ich möchte vom XP Rechner im Netz surfen.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • ergo-hh schrieb:

    Sicherlich hat @hubremen das Thema verschoben. M. E. ist es im Unterforum 'Netzwerk' auch besser aufgehoben :thumbup: . Obwohl es andererseits auch richtig ist, dass es OT ist, da es ja mit Apple Produkten nichts zu tun hat.

    Das genau das habe ich auch überlegt, mich dann aber doch entschlossen, das in diesen Bereich zu verschieben, da hier auch "Ideen" für die Nutzung von und mit Apple-Produkten gepostet werden/könnten/sich in die Richtung entwickeln kann...;)

    @AppleFan123
    Das, was Du schreibst, ist nicht unfreundlich.....
    Ganz sicher braucht man sich bei Dir keine Gedanken über Posthunting machen..;)
    Alles ist gut.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Post 8,
    ja, eigentlich schon. Das Problem wäre jetzt nur, wie ich XP in die Heimnetzgruppe integrieren kann. Ich habe mal auf einer Seite etwas über ein Heimnetzgruppenprogramm für Win XP gelesen. Ich werde mal Tante Google fragen.

    Post 9,
    ist das DLAN schwer einzurichten? Braucht man dafür besondere Hardware?

    Das eigentliche Problem ist nur, das der Rechner eigentlich nicht immer online sein soll. Der Rechner ist ein Dachbodenfund und diesen benutzt nun meine Schwester als Spiele-PC. Ich will jetzt kein Alter nennen, jedenfalls ist sie noch nicht in den richtigem Alter um das Internet richtig zu benutzen. Wenn sie mal nach ihren EMails schaut, dann darf sie das nur auf meinem Laptop oder Rechner und nur unter Aufsicht. Wir möchten jedenfalls nicht, dass sie ohne Kontrolle im Internet surft. Allerdings sollte ab und zu Internet möglich sein.

    Warum möchte ich dann ein Netzwerk?
    Auf dem XP läuft auch iTunes, womit sie ihren iPod synct. Allerdings haben wir nun das Problem: Ich lade z.B. auf meinem iPad ein Lied von iTunes. Meine beiden Rechner laden die Lieder dann auch, weil ich automatische Downloads aktiviert habe. Allerdings geht das bei XP ja nicht, da kein Internet verfügbar ist. Früher habe ich die Lieder immer auf einen Stick kopiert und dann auf XP kopiert. Allerdings würde ich das gerne über das Netzwerk machen, da es einfacher ist und nicht so lange dauert.

    Ich hoffe, nun ist mein Problem klarer.

    Post 10,
    Vielen Dank :) . Fühle mich geehrt. :)
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • AppleFan123 schrieb:


    ist das DLAN schwer einzurichten? Braucht man dafür besondere Hardware?

    Dafür benötigt man besondere Hardware.....
    Die Produkte von Devoll machen einen sehr guten Eindruck....
    Um es kurz zu erklären...man baut über das Stromnetz der Wohnung/Haus ein eigenes, verschlüsseltes Netzwerk auf....
    Gebe DLAN mal bei Google ein.....;)
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • AppleFan123 schrieb:

    ist das DLAN schwer einzurichten? Braucht man dafür besondere Hardware?
    Nö, ich habe die Devolo Adapter in die Steckdose gesteckt und fertig. Zum Aufbau der verschlüsselten Verbindung über das Stromnetz ein paar Sekunden einen Knopf am Devolo Adapter gedrückt un die Verbindung stand.

    So ein Adapterpaar bekommt man ab ca. 70,00 EUR

    Wenn du die preiswertere Lösung mit dem WLAN Stick realisierst, dann brauchst du doch lediglich einen Ordner auf einem Rechner als freigeben und dieses auf den anderen Rechnern als Netzlaufwerk verbinden. Die sauberste Lösung wäre natürlich ein NAS.

    Zum Thema 'zeitweiser Internetzugang':

    AppleFan123 schrieb:

    Das eigentliche Problem ist nur, das der Rechner eigentlich nicht immer online sein soll. Der Rechner ist ein Dachbodenfund und diesen benutzt nun meine Schwester als Spiele-PC. Ich will jetzt kein Alter nennen, jedenfalls ist sie noch nicht in den richtigem Alter um das Internet richtig zu benutzen. Wenn sie mal nach ihren EMails schaut, dann darf sie das nur auf meinem Laptop oder Rechner und nur unter Aufsicht. Wir möchten jedenfalls nicht, dass sie ohne Kontrolle im Internet surft. Allerdings sollte ab und zu Internet möglich sein.
    Dazu erst einmal grundsätzlich :thumbup:

    Mit einer WLAN-Verbindung könnte sie natürlich jederzeit ins Internet. Das lässt sich sicherlich auf mehrere Arten verhindern. Wäre es eine Lösung, wenn auf dem Rechner deiner Schwester nur eine Internetverbindung aufgebaut werden kann, wenn vorher ein Passwort (von dir) eingegeben wurde?

    Eine andere Lösung, bei der du nicht an den Rechner deiner Schwester musst, wäre folgende:
    Du trägst die MAC-Adressen aller Rechner/iPods etc. (alles, was über WLAN ins Internet geht) bis auf die des Rechners deiner Schwester in die MAC Fitertabelle des Routers ein. Normalerweise aktivierst du den MAC Filter im Router, dann kann deine Schwester - da die MAC-Adresse ihre Rechners ja nicht im Router eingetragen ist - nicht im Internet surfen. Soll sie im Internet surfen, brauchst du den MAC-Filter im Router nur deaktiveren und sie kann surfen.

    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ergo-hh ()

  • ergo-hh schrieb:

    Wäre es eine Lösung, wenn auf dem Rechner deiner Schwester nur eine Internetverbindung aufgebaut werden kann, wenn vorher ein Passwort (von dir) eingegeben wurde?
    Ja, das wäre perfekt. Wie richte ich soetwas ein? Ich habe einen 10 Euro WLAN Stick bei Saturn gekauft (den gleichen wie ich, von Belkin) und installiert. Wenn ich den Rechner verbinde, brauche ich nichts besonderes einzugeben, ich gehe nur auf das Icon in der Taskleiste, wähle mein Netzwerk (EasyBox) und gebe das Passwort ein. Nun bin ich verbunden.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Das einfachste wäre natürlich, du würdest das WAN Passwort (das Passwort, das du von Vodafon erhalten hast) nicht im Router speichern (leer lassen). Dann muss jeder(!) für den Verbindungsaufbau zum Internet das Passwort eingeben.

    Allerdings weiß ich nicht, wie eure EasyBox 802 konfigurieret ist. Sind dort Benutzerkennung und Passwort (die Daten, die ihr von Vodafon ggfs. erhalten habt) eingetragen?

    Sicher gibt es noch andere Möglichkeiten.

    Läuft der Rechner deiner Schwester unter Win XP?

    Eine Möglichkeit dir mir noch einfällt wäre die Verwendung des Microsoft 'Private Folder'. Dazu gehst du folgendermaßen vor:
    1. Du lädst dir das Microsoft Progarmm hier herunter. Ist zwar auf englisch, das spielt bei der Benutzung später aber kaum eine Rolle
    2. Du installierst auf dem Rechner deiner Schwester das Programm. Dazu musst du mit einer Benutzerkennung angemeldet sein, die Administratorrechte hat (das ist ja hoffentlich nicht die Benutzerkennung deiner Schwester :whistling: )
    3. Anschließend meldest du dich mit der Benutzerkennung deiner Schwester an. Dort sollte nun auf dem Desktop ein Symbol 'My Private Folder'erscheinen
    4. Du öffnest den Ordner, dann wird nach einem neuen Passwort gefragt. Dieses vergibst du, verrätst es aber nicht deiner Schwester. Den Ordner öffnest du dann mit dem Passwort.
    5. Anschließend kopierst du das Programm C:\Programme\InternetExplorer\iexplorer.exe in diesen Ordner
    6. In der Taskleiste unten recht (wo auch die Uhr erscheint) ist bei geöffneten Private Folder ein kleines Schlosssymbol
    7. Wenn du mit der rechten Maustaste darauf klickst wählst du den Punkt 'Lock My Private Folder'
    8. Wenn du den auswählst, wird der Private Folder geschlossen und du kannst ihn nur mit Passwort wieder öffnen. Spätestens wenn sich dein Schwester von Windows abmeldet, wird dieser Ordner auch wieder automatisch gelockt. Ebenso wird der Ordner automatisch nach ca. 5 Minuten wieder gelockt. Solange der Internet Explorer deiner Schwester noch geöffnet ist, spielt das keine Rolle. Wenn sie den IE aber beendet, muss zur erneuten Ausführung der Ordner natürlcih wieder mit Passwort geöffnet werden.
    9. Es kann jetzt natürlcih immer noch der original Internet Explorer, der ja unter C:\Programme\InternetExplorer\iexplorer.exe liegt, aufgerufen werden - ohne Passwort. Um das zu verhindern, löscht du dort die Datei iexplorer.exe. Wenn dir das im ersten Moment zu gefährlich ist, nenne ihn erst einmal nur um, z. B. iexplorer-ori.exe und lösche den dann später, wenn alles funktionert
    10. Deine Schwester muss jetzt den Ordner 'My Private Folder' öffnen, wenn Sie den Explorer aufrufen und im Internet surfen will. Dazu musst du aber erst das von dir vergebene Passwort eingeben.
    Hört sich alles im ersten Moment vielleicht etwas schwierig an, ist aber später im laufenden Betrieb aber ganz einfach :thumbsup:


    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ergo-hh ()

  • Vielen Dank. Alles hat funktioniert.
    Vielen Dank auch für deine ausführliche Anleitung :thumbup: .
    Das ist sehr freundlich und hilfsbereit von dir.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela