Der "Rund um Android" - Stammtisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also ich finde das One auch sehr super, aus den Gründen, die CEO schon genannt hat. Allerdings habe ich Bedenken, ob es sich so gut verkauft. Die Fachpresse und uns "Fachkonsumenten" hat es, denke ich mal, überzeugt, aber das ist eben bei weitem nicht alles. Wenn ich mir jetzt zum Beispiel den Durchschnittskomsumenten vorstelle, wie er in nen Vodafone Laden geht und sich ein Handy aussuchen will, bekomme ich so meine Zweifel, ob das Gerät so gut rüberkommt. Stellt euch einfach mal vor, nebeneinander stehen das "HTC One" und das "HTC One X+", welches der beiden wird man als nichtsahnender Käufer wohl lieber nehmen, vor allem wenn das letztere noch billiger ist? One X+ suggeriert einfach einen Nachfolger gegenüber dem One und das ist nicht gut.
    Zur Bildschirmgröße: Ich finde es super, 4,7" ist genau die richtige Größe für mich. Seit ich mein Nexus 4 habe, will ich nichts kleineres mehr und ich kann auf dem Bildschirm meines iPod Touch kaum noch tippen. Das könnte zwar auch mit der schlechten Apple Tastatur zusammenhängen, aber auf dem größeren Bildschirm ist es einfach viel angenehmer. Und ich kann immer noch alle Ecken wunderbar erreichen, wenn ich das Gerät in einer Hand halte. Schlimmer für mich wäre es gewesen, wären sie den Weg des ebenfalls von HTC hergestellten J Butterfly bzw. Droid DNA oder des Oppo Find 5 gegangen. 5 Zoll ist für mich nämlich dann zu groß, da komme ich dann kaum noch an alle Ecken ran.

    Und Blinkfeed ist wirklich keine schlechte Idee, das lässt sich bestimmt auch gut vermarkten. Für mich wäre es allerdings nichts, obwohl ich auch nur 3 Homescreens nutze, hänge ich doch sehr an einem Launcher, der sich am AOSP hält; und das gilt auch für die installierte Rom. Sense etc. kommen mir nicht aufs Handy.
    Und für die Roms wird denke ich schon gesorgt, das Ding ist ja noch nichtmal draußen, lass den Entwicklern noch etwas Zeit. Und wenn alle Stricke reißen, kannst du ja auch einfach die normale HTC rom drauflassen und einfach nur rooten. (Würde mich mal interessieren, ob Footsteps immernoch existiert, das war der Hauptgrund, warum ich mein Desire gerootet habe.)

    Und Software für's synchronisieren für Musik gibt es zwar (htc sync, Samsung Kies) die sind aber alle Mist. Ich mache das so, dass ich Musik in iTunes ordne und die Mediathek mit id3 tags etc. ausstatte und dann die Dateien aus iTunes in den internen Speicher ziehe.

    Gruß Se3ek
    [img]http://img33.imageshack.us/img33/8134/nexus4.png[/img]

    AOKP Milestone 2

    Android 4.2.2 Jelly Bean

    faux123 kernel 16m
  • Es könnte auch daran liegen, dass mein iPod mit iOS4.0 läuft und die Tastatur nur da so schlecht ist, aber ich habe einfach kein vernünftiges Autocorrect. Für jemanden wie mich, der seit einiger Zeit Swiftkey3 nutzt, undenkbar, weil das ausnahmslos jeden Vertipper richtig korrigiert.

    Gruß Se3ek
    [img]http://img33.imageshack.us/img33/8134/nexus4.png[/img]

    AOKP Milestone 2

    Android 4.2.2 Jelly Bean

    faux123 kernel 16m
  • Se3ek schrieb:

    Für jemanden wie mich, der seit einiger Zeit Swiftkey3 nutzt, undenkbar, weil das ausnahmslos jeden Vertipper richtig korrigiert.


    Jepp , an Swiftkey kommt die iOS -Tastatur in keinster Weise ran ! Nutzt du noch das "normale" Swiftkey oder Swiftkey Flow (Swiftkey + Swype) ?
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Ich benutze das normale Swiftkey 3. Ich habe vor zwei Jahren (oder mehr, keine Ahnung) über lange Zeit Swype benutzt und war sehr glücklich damit, bin dann aber "rausgewachsen" und tippe jetzt lieber ausschließlich. Es freut mich aber, dass die Entwickler es als Option mit reinnehmen, denn mit Swype hat man das Gefühl, das kommt ja nie aus der Beta raus...

    Gruß Se3ek
    [img]http://img33.imageshack.us/img33/8134/nexus4.png[/img]

    AOKP Milestone 2

    Android 4.2.2 Jelly Bean

    faux123 kernel 16m
  • Was bei Swiftkey viele nicht kapieren: Es braucht eine gewisse Lernphase ... Aber nach ca. 1 Woche ist es unschlagbar ! Schon allein die Tatsache , das der Anschlagpunkt der Softkeys mit analysiert wird (Wenn ich das "A" z.B. meistens unten "treffe" geht Swiftkey bei einem Vertipper davon aus , das ich eigentlich das "W" gemeint habe ...) ist genial . Und auch die Erkennung von Wörtern im Kontext ... Teilweise muss ich von einem Satz jeweils nur den ersten Buchstaben des Wortes schreiben !
    Swiftkey Flow ist nochmal die Steigerung - einfach grob über das Wort "wischen" , es trifft zu 99% richtig ! Oder halt schnell tippen - auch das geht ! Auf dem Nexus 7 auch mit der geteilten Tablet-Tastatur.
    Bei aller Liebe zu iOS - aber wer einmal richtig (und für ein paar Tage) mit Swiftkey gearbeitet hat , der findet die iOS-Tastatur einfach nicht mehr sooooooo supertoll ;) . Für mich ist Swiftkey in diesem Fall das Non-Plus-Ultra ...
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Mir ist es relativ wurscht, ob swiftkey oder nicht. SMS etc diktiere ich meinem nexus 4 und am ipad hab ich sowieso ne bluetooth-tastatur...

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
    "Six by nine. Forty two."

    "That's it. That's all there is."

    "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"
  • @RomShop
    Dein Posting 27 ist schon relativ frech....
    Da unterhalten sich User über Swiftkey und Du schreibst das, was Du eben schreibst...nur darum geht es doch gar nicht....
    Das ist doch hier keine Umfrage, ob und wer Swiftkey nutzt und wenn nicht, was sonst....

    Schön für dich, das du eine BT-Tastatur nutzt....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Ich fand Swiftkey von Design her ziemlich hässlich und darum hab ichs nicht installiert, aber seit der AOSP Tastatur mit Swipe von Google nutze ich es auch ab und zu. Am Anfang war ich ziemlich begeistert, weil es wirklich jedes Wort erkannt hat, aber nachdem ich nur noch Swipe benutzte, schrieb ich immer mehr Fehler und seitdem schreibe ich nur noch mit tastatur, außer bei langem Wörtern :D

    Grüße,
    CEO
    2GB Dropbox Speicher + 250 MB extra abstauben und mir dazu noch helfen: https://db.tt/KHCS2C7P
  • Swiftkey 3 finde ich auch super, ist aber für mich als Note II Nutzer nicht wirklich zu gebrauchen, da es keine Tastatureinstellung für die einhändige Bedienung gibt ;(

    Zu den Displaygrößen: 4,7 Zoll ist eigentlich eine angenehme Größe, wie man sie ja auch vom SGSIII kennt.
    Die 4 Zoll vom aktuellen iPhone 5 sorgen bei mir eigentlich nurnoch für Augenkrebs oder zumindest für Gerät-20-cm-vom-Auge-weghalten, bin aber auch 5,5 Zoll gewohnt :rolleyes:

    @CEO: Das Design von SK3 ist doch eigentlich relativ schlicht? Und ändern kann man es in den Einstellungen ja auch :)
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • Ich bin wohl einer der Wenigen, welcher SwiftKey nicht mag^^ Glaube ich habe mich einfach schon zu sehr an die JellyBean Tastatur gewohnt :D Und ja, ich habe Swiftkey ganze zwei Wochen gehabt..... es wurde nicht besser. (vl. bin ich auch zu dumm dafür.)

    Zum Thema HTC:

    Ich bin kein großer Fan von HTC. Wir (mein Vater, mein Onkel und auch ich) haben keine guten Erfahrungen damit. Abgesehn davon mag ich Fastboot nicht...
    Aber das neue gefällt mir echt gut. Werde es demnächst mal in nem Shop testen.


    Mal ne andere Frage, benutzt ihr lieber die Stock Rom oder ladet ihr euch auch custom roms?

    Galaxy S3 - 98GB
    iPhone 4 GSM - 16GB

    [img]http://img132.imageshack.us/img132/6258/galaxys3sideview.png[/img]


    MfG

  • Custom Roms. Dafür ist Android schließlich da und man kann einfach viel mehr machen. Aber ich freue mich trotzdem auf jeder Google I/O wie ein kleines Mädchen wenn eine neue Android Version von Google kommt und habe auch noch ein Nandroid von stock 4.2.1 falls mich die nächste Version völlig wegblasen sollte ;)

    Gruß Se3ek
    [img]http://img33.imageshack.us/img33/8134/nexus4.png[/img]

    AOKP Milestone 2

    Android 4.2.2 Jelly Bean

    faux123 kernel 16m
  • Kommt drauf an, was ich jetzt genau vom jeweiligen Stock-ROM halte. Wenn ich 2.3.6 oder so auf nem älteren Phone wie dem Samsung Galaxy Wonder hätte, würde ich ein Stock nutzen. Aber ich hab auf meinem Nexus 4 zzt. 4.2.2, und das find ich, ehrlich gesagt, für meinen Gebrauch super, falls es gerootet ist....
    "Six by nine. Forty two."

    "That's it. That's all there is."

    "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"
  • Nach langer, langer Zeit hol ich den etwas verschollenen Thread wieder mal noch, da sich doch einiges in der Zeit getan hat.

    So gibt es mittlerweile Android 4.3 und der neueste Spross von Google, Android 4.4, welches den Beinamen "KitKat" trägt, wurde ebenfalls bereits angekündigt.

    Was meint ihr, was sollte sich mit 4.4 ändern? Anderes UI? Mehr Funktionen? Lasst es mich wissen.

    Ich bin der Meinung, dass Google sich wieder im Design etwas trauen darf. Seit 4.0 bzw sogar 3.0 kann man sagen, dass sich von der UI des Vanilla Androids nicht viel getan hat. Ob dies nun schlecht, oder gut ist, sei dahin gestellt, aber ich muss mittlerweile sagen, dass es für mich keine "Innovation" mehr ist und mit Versionsnummer zu Versionsnummer sich nicht allzu viel getan hat, außer eventuell neue Funktionen hinzugekommen sind, welche aber durch Abspaltung der Google-Apps vom OS meiner Meinung nach nicht mehr allzu auffallen, oder die Performance verbessert wurde. Naja, man darf gespannt sein, was 4.4 bringen wird...

    Ich hoffe ja mal auf eine ähnliche App, wie "Passbook" auf Apple-Geräten.

    Gesendet von meinem ME173X mit Tapatalk 4
    Meine aktuelle Musik lastfm.de/user/gugendu

    Wer Lust hat mich dort zu Adden, kann das tun. ;)
  • Also auf meinem Nexus 7 2013 tummelt derzeit 4.3. Ein neues UI wäre nett, da das jetzige schon etwas langweilig wirkt, aber schöner als andere Hersteller UIs ist es immer noch. Auch wenn zu erwarten ist das Google Kitkat ein neues Design aufstreicht, bin ich nicht so der Fan von der Gestaltung und dem Design. Man kann eigentlich schon durch die App-Updates sehen, in welche Richtung das geht und das finde ich noch hässlicher als so manche iOS-Icons bzw. Apps, aber vielleicht bringt Google ja was völlig neues raus oder behält auch das derzeitige.

    Funktionen werden sicher vorgestellt, aber vorallem fehlt mir auf dem Lockscreen die Benachrichtigungsanzeige für Benachrichtigungen und eine schönere für Musik. Ebenso wünsche ich mir eine durchdachtere Multiuserfunktion, sowie einen Nicht-Stören Modus. Schauen wir mal was Google noch so an Features bringt, denke aber der Sprung wird nicht groß sein.

    Nur mal so. Hat Samsung nicht mal eine fast identische Passbook App veröffentlicht? Was ist eigentlich aus der geworden, hört man ja gar nichts mehr :D
    2GB Dropbox Speicher + 250 MB extra abstauben und mir dazu noch helfen: https://db.tt/KHCS2C7P
  • Jap, man muss wirklich schauen, wie das wird...

    Nicht stören Modus gibt es z.B bei TouchWitz.

    Ja, es gab/gibt noch immer diese App von Samsung, die die von Apple "nachmacht". Das ganze nennt sich Samsung Wallet und ist noch immer nicht in Europa/Deutschland verfügbar...

    Gesendet von meinem ME173X mit Tapatalk 4
    Meine aktuelle Musik lastfm.de/user/gugendu

    Wer Lust hat mich dort zu Adden, kann das tun. ;)
  • Da es hier ja doch einige Memopad-User gibt , hab ich 3 nützliche Infos:

    1) Micro-SD Karten größer als 32 GB (ist dann SDXC) funktionieren , ich habe 3 verschiedene mit 64 GB getestet (Transcent , Sandisk und Sony). Einzige Einschränkung: Die Karte muss auf FAT32 formatiert sein , also ist die Dateigröße auf 4GB beschränkt.

    2) OTG funktioniert mit dem Memopad, allerdings nicht mit "Bus powered" Geräten. Das bedeutet , man braucht ein Solches Kabel und ein USB-Netzteil / Zusatzakku etc. ! Außerdem braucht man Root und die kostenlose OTG-Helper App. Danach "frisst" das Memopad aber über den USB-Anschluß so ziemlich alles. Getestet hab ich: Maus , Tastatur , USB-Stick , SD-Kartenleser , 2.5´´ USB-Festplatte mit 2 TB und sogar ein DVD-Laufwerk. Alles funktioniert super ...

    3) Rooten des Memopad: Wer denkt , das ein Jailbreak einfach ist - der kann problemlos das Memopad rooten ! Einfach "Motochopper" runterladen , Pad anschließen und Motochopper starten. Dauert ca. 5 Sekunden , dann das Tablet neu starten und gut. Erkennt man auf den ersten Blick nur daran , das die App "Super SU" neu dazugekommen ist. Danach laufen alle Apps , die einen Rootzugriff benötigen wie z.B. Titanium Backup (läuft zwar auch ohne Root , kann da aber keine System-Apps sichern) oder eben der OTG-Helper.


    @Passbook:
    Gab vor einiger Zeit auf Heise.de einen Bericht über die Sicherheit von Passbook (alle Bezahlmethoden müssen auf Sicherheit geprüft werden) , das Ergebniss war vernichtend. Für "Kleckerbeträge" unter 10€ gerade noch akzeptabel - dafür aber zu kompliziert. Wird wohl klammheimlich wieder in der Versenkung verschwinden.
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Ich erhoffe mir im Zuge von Android 4.4 einige Erweiterungen zum Chromecast. Man sollte wieder seinen lokalen Content streamen können, was Google ja angeblich nur zeitweise rausgenommen hat. Außerdem wäre auch ein Release in Europa wünschenswert, dann würde ich mir direkt einen holen.
    Von Android selbst erwarte ich allerdings nicht so viel. Ich hoffe, dass Lockscreen Benachrichtigungen endlich richtig integriert werden. Mit Dashclock kann man da zwar etwas machen, aber wenn ich mir das System auf iOS anschaue werde ich schon neidisch. Auch schön wäre Theme Support. CustomRoms haben das ja mittlerweile standardmäßig und ich finde es passt zu der Prämisse von Android ganz gut.
    In letzter Zeit kamen ja nur x.1 Updates, die nur ein paar (teilweise sehr gute) API und andere, kleinere Änderungen brachten. Ich glaube, Google sammelt im Moment noch Features, um uns dann mit 5.0 richtig von den Socken zu hauen. Beziehungsweise ich hoffe es.
    Egal was passiert, ein Update muss mich schon sehr umhauen, damit ich wieder Stock Android benutze. Wenn es so weitergeht wie jetzt, werde ich die Updates zwar begrüßen, aber warten, bis eine CustomRom basierend auf der neuen Version verfügbar ist, die die Features bietet, an die ich mich nach langer Zeit mit CyanogenMod und AOKP gewöhnt habe.

    Gruß

    Se3ek
    [img]http://img33.imageshack.us/img33/8134/nexus4.png[/img]

    AOKP Milestone 2

    Android 4.2.2 Jelly Bean

    faux123 kernel 16m
  • @Tommydog

    Danke für die ausführlichen Tipps. :thumbsup:
    Werd wohl aber keins davon nutzen. :D

    @Android

    Ich hab gerade einmal 4.3 auf mein Ace installiert. Außer der Kamera ist mir nichts sonderbar neues aufgefallen...

    Ich hoffe inständig, dass sich mit KitKat etwas ändert.

    Bezüglich der Benachrichtigungen auf dem Lockscreen. Ja, das wäre schon was tolles, wenn Google diese Funktion von Haus aus bringen würde.

    @Passbook

    Ja, muss halt alles sicher sein...
    An sich ist es kein schlechtes Konzept, aber muss eben gut umgesetzt und sicher (!) sein, sonst bringt dieser "Komfort" Einem gar nichts.
    Meine aktuelle Musik lastfm.de/user/gugendu

    Wer Lust hat mich dort zu Adden, kann das tun. ;)