Wireless-Adapter für iPod Classic für Dauereinsatz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wireless-Adapter für iPod Classic für Dauereinsatz

    Hallo,

    es gibt ja einige Wireless-Adapter für den iPod-Classic die man unten an den Dock-Anschluss ansteckt. Für mich wäre interessant ob man so einen Adapter dauerhaft einsetzen könnte, d.h.

    • laden "über" den Adapter (z. B. dort ist ein USb-Anschluss dran der dann den iPod auflädt ohne den Adapter ab zu machen)
    • Hülle von entsprechender Größe die iPod ink. Adapter aufnehmen kann mit Loch für Ladekabel u.ä.


    Das mag sehr ausgefallen sein und ich habe meine Zweifel, dass es sowas gibt - finde das aber interessant und wollte einfach mal die Frage in den Raum werfen. Ich hatte im Vorfeld meines iPod-Kaufs über einen anderen Player mit WLAN nachgedacht, davon kann es aber keiner mit einem iPod aufnehmen (WLAN-Anschluss einmal ausgeklammert).

    Maier
  • Meinst du vielleicht einen Adapter, um die Musik aus dem iPod per Wlan auf eine Anlage zu streamen?
    Oder sowas in die Richtung, was der kabellosen Musik-Übertragung dient?
    Weil einen Adapter um dem iPod, und so dem User, den Zugang zum Internet zu ermöglichen, ist neben dem was hubremen gesagt hat auch total sinnlos... Unpraktische Steuerung usw...

    Gruß
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung
  • Wenn es dir nur darum geht, Musik auf eine Anlage zu streamen, kannst du auch Bluetooth verwenden. Dafür gibt es Adapter, hier ein Beispiel:

    amazon.de/Lubix-Bluetooth-Conn…e+ipod&tag=ipodforum0d-21


    Wenn du damit Musik auf eine Anlage streamen möchtest, dann brauchst du auch noch ein Gegenstück, z.B. Dieses hier:


    amazon.de/Belkin-Schnurloser-M…fänger&tag=ipodforum0d-21


    Allerdings funktioniert damit, wie gesagt, nur das streamen auf die Anlage. Datenaustausch etc. Ist damit nicht möglich.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Ich glaube,ich weiß was der TE meint ... Ja es gibt WLAN Adapter für den Dock-Connector des Classic und Nano (Bluetooth auch ,sowas hab ich im Einsatz - war aber nicht die Frage). Allen WLAN Adaptern ist aber eines gemein: Sie streamen nur das Apple-eigene,propriätere AirPlay-Protokoll. Das heißt,du kannst damit nur zu iTunes oder speziellen,airplayfähigen Anlagen oder Aktivlautsprechern streamen. Nix anderes ! Ein universelles Streaming oder gar Datenaustausch wie es die anderen WLAN fähigen Player beherrschen geht damit nicht.
    Zu deinen Fragen: Taschen,die unten eine Öffnung für den Dock-Connector haben gibt es viele , wenn du aber etwas suchst was den Adapter dann mit einschließt wird es schwierig. Allenfalls nach einer Tasche für "mit Nike+" suchen,der Empfänger dafür hat die Ausmaße eines Bluetooth- oder WLAN Dongles.
    Einen Adapter,der gleichzeitig das Laden unterstützt,kenne ich leider nicht. Hier könnte man allenfalls mit einer Dock-Verlängerung und dem Lötkolben tätig werden.



    Gesendet vom iPad Mini mit Tapatalk
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Um Datenaustausch ging es auch nicht. WLAN wäre zwar optimal, wenn es aber nur AirPlay kann nützt mir WLAN nichts. Es ging aber erstmal nur um Wireless.

    @ AppleFan123

    Sowas in der Art suche ich. Den Adapter den ich gefunden habe hatte aber den Empfänger dabei.

    Mich würde hier (wenn man getrennte Geräte kauft) interessieren wie man die verbindet? Wenn man 2 Bluetooth-Handys verbindet muss man die Verbindung bestätigen. Wie geht das hier? "finden" die sich einfach? Keines der Geräte hat eine Anzeige wo man bestätigen kann, dass mit Gerät A oder B verbunden werden soll.
  • Maier schrieb:

    Dass es solche Adapter gibt steht außer Zweifel....

    In Deinem Ausgangsposting warst Du da aber noch nicht so sicher....
    Zitat
    >Das mag sehr ausgefallen sein und ich habe meine Zweifel, dass es sowas gibt - finde das aber interessant....

    Aus Interesse...was hast du denn mit so einem Adapter vor?
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Maier schrieb:

    Keines der Geräte hat eine Anzeige wo man bestätigen kann, dass mit Gerät A oder B verbunden werden soll.


    Bei dem , den ich habe ist jeweils eine kleine Taste und eine LED dran. An jedem davon solange drücken , bis sie zu blinken anfangen - sobald sie einen Gegenteilnehmer gefunden haben , blinken beide schnell. Dann nur nochmal kurz drücken.
    Der Vorteil : Der Empfänger lässt sich auch mit anderen Geräten pairen - z.B. mit dem iPad oder Android. Hier Muss man am Empfänger dann auch solange drücken , bis die LED blinkt und dann kann man das Gerät wie gewohnt suchen.
    Es gibt auch Lösungen , die fest gepairt sind (1 Sender -> 1 Empfänger) die funktionieren dann nur in genau dieser Konstellation. Und die brauchen keine Pairing-Prozedur.

    Ach ja - war zwar nicht die Frage , aber bevor es ein böses Erwachen gibt: Ich weiß nicht , wie hoch deine Ansprüche sind - aber Musik über Bluetooth (A2DP-Protokoll) klingt durch die Kompression der Daten hörbar schlechter als eine kabelgebundene Lösung !
    Bei einer Brüllwürfel-Kompaktkreische fällt das sicher nicht auf - bei höherwertigem Equipment aber schon !
    Es gibt von einigen Herstellern daher extra Hifi-Lösungen , die entweder auf ein eigenes (besseres) Protokoll setzen und nicht mit anderen kompatibel sind oder auch Übertragungsstrecken , die nicht auf Bluetooth sondern z.B. das 2.4GHZ Band setzen.
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • @ hubremen

    Ich bezog meine Aussage aus dem Ausgangspost auf alle die Features die ich mir erhoffte, nicht auf einen Adapter für kabellose Übertragung.

    Aus Interesse...was hast du denn mit so einem Adapter vor?


    Kabellose Signalübertragung :P Ich plane sowas im Auto bzw. im Fitnessraum wenn ich dort auf dem Heimtrainer sitze. Da macht Kabel verlegen keinen Spaß. Auf letzte Qualität kommt es auch nicht an.

    Tommydog schrieb:

    Es gibt von einigen Herstellern daher extra Hifi-Lösungen , die entweder auf ein eigenes (besseres) Protokoll setzen und nicht mit anderen kompatibel sind oder auch Übertragungsstrecken , die nicht auf Bluetooth sondern z.B. das 2.4GHZ Band setzen.


    Hast du Links dazu?
  • Maier schrieb:

    Hast du Links dazu?


    Finde jetzt auf die Schnelle nix dazu - war aber von Harman Kardon und Pioneer , Yamaha glaub ich auch noch ! Sind aber alles keine iPod-only Lösungen sondern zum Anschluß über ein Kabel an den Line-Out oder KH-Ausgang ! Also recht unpraktisch für deinen Anwendungsfall.
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Im Auto (2006er Toyota Prius II) ist der iPod ins Audiosystem eingebunden (direkter Anschluß per Dock-Connector) und kann über die entsprechenden Tasten am Lenkrad und dem Touchscreen des Fahrzeugs bedient werden.

    Im Wohnmobil haben wir ein billiges Sony-Autoradio (etwa 120 Euro), welches einen iPod-Anschluß hat.

    Also gibt es fürs Auto in jedem Fall eine bessere Lösung als die drahtlose Übertragung. Für das Auto verwende ich den iPod nano. Festplatten (iPod Classic) und ständige Erschütterungen passen nicht gut zusammen...

    Für die Fitness würde ich einen Satz guter iPod-Lautsprecher mit Dock empfehlen.

    Die Sache mit der drahtlosen Übertragung finde ich eher eine Bastelei mit schlechtem Klang, die die Batterie des iPods zusätzlich belastet.

    Grüße

    Cédric



    Sent from my Commodore 64 using Tapatalk
    Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar..
    MKW: Tattoo☆Gay - ⁂ 9999 VR
  • Cedric schrieb:

    Festplatten (iPod Classic) und ständige Erschütterungen passen nicht gut zusammen...

    Na da hab ich dann bisher Glück gehabt ! 8) In meinem Auto werkelt seit ca. 5 Jahren ein Classic 80GB - ohne das kleinste Problem. Er liegt in der Konsole der Mittelarmlehne auf einem Stück Anti-Rutschmatte. Rausgenommen wird er nur im Winter über Nacht , damit der Akku keinen Kälteschock bekommt. Auch die Tatsache , das er ja ständig geladen wird lässt ihn ziemlich kalt.
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Beim 80er mag das durchaus gehen. Mit Glück :D Aber je höher die Datendichte auf der Festplatte, desto empfindlicher werden die Teile. Die Mechanik wird mit zunehmender Datendichte filigraner, der Schreib-/Lesekopf und dessen Mechanik muß an die dichteren Strukturen auf der Platte ja angepaßt werden. Die kleinen 1,8"-Platten, die im iPod drin sind, sind zwar unempfindlicher gegenüber Erschütterungen als 2,5"-Platten, aber riskieren würde ich es mit dem aktuellen Classic (160 GB, also doppelte Datendichte) trotzdem lieber nicht.

    Grüße

    Cédric
    Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar..
    MKW: Tattoo☆Gay - ⁂ 9999 VR