Gleiche iTunes Mediathek auf 2 PCs? Synchronisation?

    • Gleiche iTunes Mediathek auf 2 PCs? Synchronisation?

      Problem:
      Ich habe 2 Computer und auf beiden ist iTunes. Aber nur auf dem einen sind alle Lieder drauf. Wie kann ich nun alle Lieder von beiden Computern miteinander synchronisieren? Also dass alle Lieder auf allen Computern sind? Und auch so, dass, wenn ich auf einem der Computer ein neues Lied hinzufüge, es weiterhin synchronisiert und das Lied dann ebenfalls auf dem anderen Computer ist?
      Danke schon mal im Vorraus.
    • Sollte das nicht am unproblematischtem über die iCloud klappen?
      Sonst sollte es eigentlich einfach klappen (wobei ich das nur gerade mal theoretisch durchgespielt habe...)
      Beide Computer sind bei iTunes mit DEINEM iTunes angemeldet.
      Dann kopierst Du den jetzigen iTunes Stand von dem einen PC in das iTunes des anderen PC.
      Da gehe ich jetzt nicht näher drauf ein, aber unser FAQ sollte da unter 5.2.8..?, schaue selber mal, weiterhelfen können...
      Du lädst Dir ein Lied an dem einen PC runter und syncst dann mit dem iPod.
      Diesen schließt Du den iPod an den anderen PC an.
      Dieser sollte dann festgestellt haben, dass auf dem iPod etwas ist, was dieser PC noch nicht hat und Dich fragen, ob das übertragen werden soll....
      Das bestätigst Du....

      Bevor Du das testest und Zeit investierst, warte bitte noch mal andere Usermeinungen ab, denn ich von nicht sicher, ob das so klappt....
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen ()

    • JannikF schrieb:

      Kostet die iCloud nicht Geld? Zudem wird das hierbei doch alles auf dem Server gespeichert? Werden die Daten dann auch direkt auf meinen beiden PCs gespeichert oder muss ich mich dann immer mit der iCloud verbinden?

      Bis zu einer gewissen Datenmenge ist die iCloud kostenlos. Wenn es mehr sein soll, muss man dafür bezahlen.
      "Geiz ist Geil" gibt es nur in der Werbung. Im richtigen Leben kostet Leistung Geld, denn von funktionierenden Systemen und Innovationen leben Menschen...

      Aber ganz ehrlich...all die Fragen, die Du hier über die Cloud fragst, kannst Du Dir selber beantworten, indem Du Dich in dieses Thema SELBER einliest....

      Übrigens habe ich ja noch einen zweiten Hinweis in Posting 2 eingestellt. Hast Du Dir darüber auch schon mal Gedanken gemacht, wenn Du denn nichts für die iCloud mit größerer Datenmenge bezahlen möchtest?
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen ()

    • Die erste Möglichkeit ist die, die man schon hatte, als es noch keine iCloud gab.
      Man legt nur eine Mediathek an und greift von anderen Rechnern oder Geräten
      über die "Freigabe" zu. So braucht man nur eine Mediathek zu verwalten.

      Oder man regelt das über iCloud, was noch ein paar andere nette Möglichkeiten
      bietet. Mit den 5 GB kommen die meisten locker aus, weil Musik, Apps, Bücher
      und Filme nicht(!) auf die 5GB angerechnet werden.

      Informiere dich mal in Ruhe über beide Möglichkeiten, dann kannst du besser
      entscheiden, was für dich sinnvoller ist.
    • Ähhhmmm .... kleiner Denkfehler:

      Er will Musik synchronisieren , da hilft die iCloud leider nicht dabei. Dazu müsste er iTunes Match nutzen und das kostet ab dem ersten Byte und funktioniert auch nicht sonderlich zuverlässig (ich hab es nach 1 Jahr gekündigt , da mir in dieser Zeit 3x die komplette Datenbank verschwunden war - kann laut Apple-Support ja mal vorkommen - und ich dann jedesmal 4 Tage mit dem Upload beschäftigt war).
      Ich würde das Thema ganz anders erschlagen (der Umweg von @Hubremen über den iPod sollte aber auch gehen):
      Alles was du auf einem PC per iTunes runterlädst landet ja im iTunes-Mediaordner. Ich hatte das so gelöst (mittlerweile läuft das alles zentral über ein NAS mit iTunes-Server) das ich einfach mit Synctoy (kostenloses Ordner-Synchronisierungstool von Microsoft) den Ordner auf beiden PC´s synchron gehalten habe. Nun ist dabei aber das Problem , das iTunes nicht so einfach alles was man in den Ordner reinkopiert in die Mediathek übernimmt - dafür gibt es dann das kleine Tool iTunes Library Updater was man auf beiden PC´s laufen lässt . Das sorgt dann dafür , das beim nächsten iTunes-Neustart alles übernommen wird. Hat super funktioniert , geht um Welten schneller als iTunes Match und hat den großen Vorteil das nicht nur Musik - sondern auch Apps , Videos etc. synchron gehalten werden. Was ich allerdings nicht weiß , ob das mit der neuen Version von iTunes noch funktioniert - wie gesagt nutze ich mittlerweile einen iTunes-Server.
      Als Vorteil dieser doppelten Mediathek hat man auch quasi eine Datensicherung aller Inhalte auf dem 2. PC , wenn der erste mal mit einem HDD-Crash versterben sollte.

      EDIT: Meine Lösung stammt noch aus einer Zeit , wo das mit der Freigabe noch nicht so wirklich funktionieren wollte. Heute ist die Variante per Freigabe natürlich eine Option , sollte man seine PC´s via WLAN verbunden haben aber auch sehr "zähe" weil beim Synchronisieren ja alles vom "Hauptrechner" auf den "Remoterechner" und von da auf den iPod "geroutet" wird.
      Die Signatur macht gerade Pause !

      Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommydog ()

    • So wie es Tommydog schon beschrieben hatte mach ich es seit gut 2 Jahren auch.
      Auf einem PC die ganze Mediathek angelegt, dann wird bei mir auf das NAS sowieso jede Woche mind. 1 mal ein Backup gezogen. Hierbei werden die Eigenen Dateien komplett kopiert, so wie der Musik Ordner wo ich alle Lieder drin verwalte.
      Auf meinem 2. PC wird das Backup dann einfach eingespielt und schon ist dort alles identisch. Dadurch, dass ich die Musik mit im Backup habe, liegt diese auch immer auf dem PC drauf. Wenn ich nicht im Netwerk bin, ist alles vorhaden.
      Der 2. Vorteil, sollte mal was schrott gehen, so kann ich einfach das Backup des NAS wieder einspielen, und iTunes ist so, wie es davor auch war. Keine neue Wiedergabelisten anlegen usw.