Itunes hängt sich auf bei Synchronisieren von Musik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Itunes hängt sich auf bei Synchronisieren von Musik

      Hallo liebe iTunes Freunde,

      seit kurzem hängt sich ständig Itunes auf, sobald die Musiksynchronisierung läuft. Bis kurz vor Ende läuft das ganze problemlos, doch dann auf einmal "friert" der Bildschirm ein und ich muss den PC kalt starten, damit überhaupt wieder irgendwas geht. Dem iPod macht dies scheinbar nichts. Wenn ich ihn vom PC trenne sind nur keine neuen Titel drauf...

      Kann mir bitte jemand helfen? Bin ziemlich unerfahren noch, was iTunes und so angeht.

      Danke und viele liebe Grüße
      Corazon :)
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
    • Schreibe doch bitte mal, was für ein Betriebssystem Du nutzt und was für eine Antivirensoftware du verwendest...

      Wir hatten hier schon Fälle, wo das von dir beschriebene Problem mache einem Update der Antivirensoftware auftrat.
      Nach dem Update wurde iTunes als Virus "erkannt"..
      Deaktiviere Deine Antivirensoftware mal...
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    • Manchmal muss man auch das Virenprogramm komplett deinstallieren. Ein Ausschalten reicht in den meisten Fällen nicht aus.
      Wenn man in Google "Antivirenprogramm iTunes Probleme" eingibt, dann sieht man, dass ziemlich oft ZoneAlarm oder Norton Probleme macht. McAfee macht auch in sehr vielen Fällen Probleme, allerdings nicht in so Vielen wie Norton oder ZoneAlarm. Auf jeden Fall sollte man sich das genauer ansehen.

      Dass iTunes einfriert könnte auch daran liegen, dass das Sync-Kabel kaputt ist und mittendrin der Kontakt abbricht. Also am Besten mal das Kabel und die USB-Ports durchwechseln.

      Kannst du denn, wenn iTunes einfriert, mit Strg + Alt + Entf den Taskmanager aufrufen und den Prozess (nicht den Task, den Prozess unter der Registrierkarte "Prozesse") beenden? Sollte Windows "iTunes funktioniert nicht mehr, es wird nach einer Lösung gesucht..." Anzeigen, dann direkt auf "Abbrechen" klicken.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Anderer Gedanke ... du versuchst nicht zufällig immer die gleichen Titel zu synchronisieren ? Manchmal hat man eine defekte Datei dazwischen (Fehler auf der PC-Festplatte etc.) bei der sich iTunes während der Übertragung weghängt.
      Die Signatur macht gerade Pause !

      Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
    • @ Tommydog: Daran hab ich gedacht und bewusst immer andere Titel synchronisiert.

      @ AppleFan123: Hm... am Kabel und de USB Ports kann es nicht liegen, da ich die Synchronisation mit meinem iPod Nano 4.G und 7.G. probiert habe (sprich mit unterschiedlichen Kabeln) sowie an unterschiedlichen Ports... bei beiden passiert das Problem.

      @hubremen: Spanisch ja (das Herz)... Zusammenhang nur bedingt :) Bin nicht aus Spanien...

      Werde mich heute mal dran setzen und das Antivirenprogramm ausschalten bzw. komplett neuinstallieren... hoffe ich bekomm das hin.

      Danke schonmal!
    • corazon schrieb:

      @hubremen: Spanisch ja (das Herz)... Zusammenhang nur bedingt :)

      Das ist mir bekannt.....

      Werde mich heute mal dran setzen und das Antivirenprogramm ausschalten bzw. komplett neuinstallieren... hoffe ich bekomm das hin.

      Komme aber bitte nicht auf die Idee, iTunes zu löschen....in 99% aller Probleme ist iTunes nicht die Ursache.
      Solltest Du alles probiert haben und dann doch irgendwann iTunes löschen wollen, denke bitte daran, dass Du ALLES von iTunes in der richtigen REIHENFOLGE löschen musst.
      Suche über Google " iTunes löschen Reihenfolge" bringt Dich da weiter...

      Bei der Virensoftware bitte erst mal diese ausschalten. Wenn das nicht hilft, erst löschen. Dabei immer daran denken, den PC nach den einzelnen Schritten runterfahren....
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    • Neu

      Servus zusammen...

      Also ich bin seit gestern wieder glücklicher Besitzer eines IPod Classic 160 gb, (Modell-Nummer A1238, Bj. 2009 - wird derzeit als aktuellstes Modell beschrieben) nachdem ich mehere Jahre ohne auch ganz glücklich war. Ich lud mir natürlich iTunes runter für Win 10 in der 64 bit - Version welche auch die richtige ist (!) und hatte gleich mal das Problem wie oben zu lesen. IPod an den Rechner, iTunes auf, synchronisieren können und dann fertig mit der Materie. iTunes hing sich auf nachdem auf dem iPod-Display die Synchronisation fertig war aber eine weitere Reaktion in iTunes war ums verrecken nicht zu bewerkstelligen. Seltsamerweise hat es dennoch alle Lieder, Playlists, Bilder etc. fehlerfrei übertragen. Doch erst dann als ich den pod vom Rechner trennte kam die Meldung am pod selbst dass ich ihn jetzt trennen könne... Der Balken lud sich und der iPod war fehlerfrei einsatzbereit. iTunes hingegen blieb weiterhin eingefrohren ohne auch über Stunden hinweg auch nur irgendeine Reaktion abzuliefern. Einzigst via Taskmanager, "Task beenden" ließ es sich schließen - egal wie oft und in welcher Konstellation probiert.

      Defakto iTunes runtergeschmissen, jedoch ganz normal über die Systemsteuerung wie man auch jedes andere Programm im Normalfall deinstalliert, iTunes neu geladen (wieder die 64 bit Version da beim Versuch die 32er zu laden mein Rechner motzte ich möge doch bitte die 64er nehmen...), iTunes in meinen Antivirusprogramm (Kaspersky) zur Ausnahme hinzugefügt und siehe da, nun funzt´s wie es sich gehört!!! Ich habe iTunes auf, schließe meinen pod an - iTunes erkennt diesen ganz normal und ich kann synchronisieren bis zum abwinken, den pod "entfernen" um ihn vom Rechner zu trennen usw. Nu sind alle Probleme dahin, und ich habe nix unternommen wie "iTunes löschen Reihenfolge" oder dergleichen. Auch das Antivirus komplett ausschalten... pfff, war nicht nötig! Also, viel Spass mit deinem IPod und der Bekämpfung unnötiger Probleme. ...Biez'
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
    • Neu

      Danke für den Hinweis und schön, dass es bei dir nun wieder funktioniert.


      Nasenpeitsche schrieb:

      ich habe nix unternommen wie "iTunes löschen Reihenfolge" oder dergleichen.
      Bei dir lag das Problem ja auch letztendlich an Kaspersky und nicht an iTunes.
      Wenn wirklich iTunes Probleme bereitet, müssen alle Komponenten in der richtigen Reihenfolge deinstalliert werden, da ansonsten Reste auf dem PC verbleiben. Das empfiehlt Apple in diesem Support-Dokument.


      Nasenpeitsche schrieb:

      Auch das Antivirus komplett ausschalten... pfff, war nicht nötig!
      In einigen Fällen war das aber durchaus nötig, da beim einrichten einer Ausnahme manche Aktivitäten trotzdem vom Antivirenprogramm blockiert werden.
      Oder man richtet eine Ausnahme für iTunes ein, eines der Teil-Programme von iTunes wird aber noch blockiert, wodurch das Problem immer noch besteht.

      Ich hatte vor Jahren mal die ZoneAlarm Firewall auf meinem Computer installiert. Das war noch zu XP-Zeiten.
      Ich wollte eigentlich nur die Demo-Version ausprobieren, da ich mir ein Bild von der Software machen wollte. Diese konnte man damals bei ZoneAlarm herunterladen und 30 Tage lang benutzen.
      Nach der Installation der Software wurde ein Neustart des Rechners verlangt, was ich auch durchführte. Allerdings hing sich der Rechner immer beim Starten nach dem Anmelden auf. Der Desktop erschien zwar, aber keine Symbole/Taskleiste etc.
      Erst nach unzähligen Neustarts und langem Warten schaffte ich es doch, Windows zu starten. Der Rechner war unglaublich träge und langsam, das öffnen des Windows-Explorers dauerte fast eine Minute und das Fenster baute sich nur langsam auf.
      Nach ca. einer Stunde hatte ich es dann geschafft und ZoneAlarm komplett deinstalliert. Ein Versuch, die Software auszuschalten, hat nicht geholfen, der Rechner war immer noch unverändert träge und langsam.
      Nach dem anschließenden Neustart war alles so, als wäre nichts gewesen. Der Rechner lief wieder flott und ohne Probleme.
      Seitdem habe ich nie wieder ZoneAlarm installiert oder verwendet.

      Was ich damit sagen möchte: Auch, wenn das Beispiel jetzt nichts direkt mit iTunes zu tun hat, kann es durchaus sein, dass manche Antivirenprogramme Probleme bereiten, auch wenn sie abgeschaltet werden.
      Da hilft dann nur eine Deinstallation.
      Diese Erfahrung haben wir hier leider auch machen müssen, auch, wenn wie bei dir, oftmals eine Ausnahme ausreicht.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela