Projekt Ipod Mini

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Projekt Ipod Mini

    Also, ich habe letztens zwei Ipod Minis der ersten Generation gefunden und mir gedacht bevor ich diese schönen Ipods verstauben lasse mach ich beide Ipods wieder einsatzbereit und benutz diese zum Joggen etc.
    Da mir 4Gb nicht reichen, habe ich gleich eine 32Gb SD karte und ein Adapter (SD / SDHC / MMC Card to Compact Flash Type II High Speed) gekauft um den Ipod so richtig schön mit Musik füllen zu können.
    Dazu kam noch ein neuer Akku für den Ipod.
    So alle Komponenten erfolgreich eigebaut mit Itunes verbunden, der Ipod(1) wurde sofort erkannt, was mich wahnsinnig freute, schnell jegliche Musik draufgemacht und über meine Apple Dockingstation Musik gehört. :D
    Alles funktionierte prima :thumbsup: aber dann nachdem ich meine Kopfhörer eingesteckt hatte, der erste Schock nur der Rechte Kopfhörer spielt die Musik ab, der Linke läuft zwar auch aber viel zu leise und kaum wahrnehmbar.
    Da ich ja zwei Ipods habe, habe ich die Kopfhörer Buchsen getauscht, das Problem dass der Rechte Kopfhörer lauter ist als der Linke bleibt jedoch bestehen.
    Und so kommen wir zu meiner ersten Frage, was könnte das eventuell sein? Es liegt nicht an der Kopfhörer Buchsen (Erklärung folgt..). Kann das an der Platine liegen, könnte sich da irgendwas verlötetes gelöst haben ?

    Daraufhin habe ich das komplette Innenleben des Ipods(1) also den neuen Akku und den Speicher in den Ipod(2) verbaut.
    Die Musik war ja schon auf der SD Karte gespeichert, Ipod(2) ging an zeigte mir jegliche Musik an alles super und siehe da beide Kopfhörer Buchsen funktionieren im Ipod(2) also funktionieren beide Buchsen!
    Aber es wäre ja zu schön wenn Ipod(2) nicht auch seine Probleme hätte.
    Der Ipod(2) wird nämlich nicht oder nur halb von meinem Imac erkannt. Ich schließe den Ipod an den Mac und Itunes springt auf und ab und öffnet sich gleichzeitig erscheint der Ipod als Icon auf meinem Schreibtisch. Aber Itunes zeigt mir den Ipod nicht an, es öffnet sich zwar aber der Reiter ,,Ipod mini" erscheint nicht
    Beim Ipod (1) ging das ohne Probleme, da wurde der Ipod sofort in Itunes angezeigt.
    Um das nochmal zu überprüfen hab ich die Teile wieder alle getauscht also von Ipod(2) in Ipod(1) zurück und da funktioniert Itunes plötzlich wieder.
    Es ist zum verrückt werden.
    Nachdem diese Probleme auftauchten habe ich beide Ipod Platinen mit Alkohohl (Propanol) gereinigt natürlich ohne Erfolg. Auch Google hat mich im Stich gelassen :/

    Wieso wird Itunes geöffnet zeigt mir aber den Ipod(2) nicht an und wieso erscheint der Ipod(2) dann auf dem Desktop, der Imac muss dann doch merken das ein Ipod angeschlossen worden ist.
    Und warum funktionier das alles mit Ipod(1) problemlos ?

    Ich hab keine Ahnung woran das liegen könnte und wollte fragen ob irgendjemand eine Idee hätte, ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Vielen Dank im Voraus
    Wenn Dummheit leuchten würde,wäre die Erde eine zweite Sonne
  • Ich fasse mal zusammen:
    Du hast zwei iPods: iPod 1 und iPod 2.
    Du hast für beide SD-Speicher und einen neuen Akku bestellt.

    Du hast in iPod 1 alles eingebaut und alles hat funktioniert. Du konntest problemlos Musik kopieren und über eine Dockingstation hören. Das Einzige, was nicht tut, ist die Kopfhörerbuchse. Du hast dann probiert, die Kopfhörerbuchse von iPod 2 in iPod 1 umzulöten, allerdings funktionierte es danach immer noch nicht.
    Du hast dann in iPod 2 die neuen Teile, Akku und SD-Karte, welche du schon in iPod 1 eingebaut hattest, eingebaut. Frage: In iPod 2 war jetzt ja keine Buchse mehr, da du diese in iPod 1 umgelötet hattest - hast du dann die Buchse aus dem iPod 1 oder aus dem iPod 2 wieder in iPod 2 gelötet?
    Allerdings funktioniert bei iPod 2 die Verbindung zu deinem iMac nicht richtig, er wird ständig erkannt und wieder ausgeworfen. Das klingt nach einem defekten Dock-Anschluss: Ich weiß nicht, ob es schwer ist, diesen zu tauschen, aber du könntest mal den Connector von iPod 1 in iPod 2 umbauen und schauen, ob es dann funktioniert.

    Du hast dann die SD-Karte und den Akku wieder von iPod 2 in iPod 1 umgetauscht. Dort funktioniert iTunes wieder problemlos. Das bestätigt meine Vermutung mit dem defekten Dock-Anschluss.

    Bei iPod 1 geht also die Kopfhörerbuchse nicht und bei iPod 2 der Dock-Anschluss.
    Versetze den iPod 2 mal in den Disk-Modus, wird er dann von iTunes problemlos erkannt?
    Kannst du über das Icon auf dem Schreibtisch auf den iPod zugreifen?
    Hat der iPod Mini schon ein USB-Kabel oder noch ein Firewire-Kabel?
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Tut mir leid, ich glaub ich hab das zu ungenau erklärt :/
    Der Ipod mini hat ein Kopfhörer Buchsen Steckmodul man kann dass einfach abmontieren und wieder dran stecken, das wird direkt auf die Hauptplatine gesteckt.
    Gottseidank ich würde mir das löten solcher Kleinteile nicht zutrauen.
    Und ich dachte mir ich bestell mir erst mal einen Akku und eine SD karte + Adapter weil ich erst mal sehen wollte ob das überhaupt so funktioniert wie ich mir das vorstelle.


    Beide Kopfhörer Buchsen funktionieren in Ipod(1) nicht (Rechts lauter als Links)
    Beide Kopfhörer Buchsen funktionieren in Ipod(2) problemlos

    Beim Ipod(2) funktioniert ja die Verbindung irgendwie, der Mac zeigt den Ipod dauerhaft an und wirft ihn nicht aus. Nur Itunes erkennt den Ipod nicht -> komischerweise öffnet sich Itunes jedoch wenn ich den Ipod anschließe.
    Itunes öffnet sich zeigt mir den Ipod mini aber nicht an.
    Beim Ipod(1) wird der Ipod in Itunes angezeigt und kann synchronisiert werden!
    -> das umlöten des Dock connectors trau ich mir nicht zu, das sieht zu kompliziert aus. Da würde ich glaub ich mehr kaputt machen.

    Ich weiß nicht genau was du mit Disk-Modus meinst, ich versuch den Ipod (2) immer indem ich die Menütaste und Mitteltaste des Click-wheels gedrückt halte zum Neustart zu bringen was dann auch funktioniert allerdings reagiert Itunes auch auf den Neustart des Ipods nicht.

    Der Ipod mini kam schon mit Usb-Kabel.
    Und ja ich kann vom Schreibtisch auf dem Ipod zugreifen ich kann auch das Festplattendienstprogramm am Mac öffnen und der Ipod wird mir angezeigt.

    Ich denke es läuft darauf hinaus das beide Ipod kaputt sind oder ?
    So richtig reparieren kann ich da ja nichts
    das einzige was ich machen könnte wäre Ipod(1) mit Itunes Synchronisieren, alle Musik drauf pack -> dann die Festplatte und Akku in Ipod(2) und Ipod (2) benutzen. Wenn ich neue Musik drauf spielen muss dann halt wieder alles in Ipod(1) zurück und wieder synchronisieren und so weiter.
    Aber irgendwie hätte ich lieber ein Ipod wo das alle problemlos läuft, hab für die einzelnen Komponenten jetzt schon ca 35 Euro bezahlt und würde das gerne irgendwie hinkriegen.
    Bin schon am gucken ob ich mir einen komplett anderen Ipod mini auf eBay ersteigern soll vielleicht hab ich ja dann Glück.
    Wenn Dummheit leuchten würde,wäre die Erde eine zweite Sonne
  • Ipod Touch Fan schrieb:

    Tut mir leid, ich glaub ich hab das zu ungenau erklärt

    Ungenau war es nicht, nur ein wenig durcheinander, aber das passiert, wenn man sich lange mit dem Problem beschäftigt :) .

    Ipod Touch Fan schrieb:

    Der Ipod mini hat ein Kopfhörer Buchsen Steckmodul man kann dass einfach abmontieren und wieder dran stecken, das wird direkt auf die Hauptplatine gesteckt.

    Ah, das wusste ích nicht, wieder was gelernt. Das ist natürlich praktisch und somit kann man die Kopfhörerbuchse als Fehler ausschließen.

    Ipod Touch Fan schrieb:

    Ich weiß nicht genau was du mit Disk-Modus meinst, ich versuch den Ipod (2) immer indem ich die Menütaste und Mitteltaste des Click-wheels gedrückt halte zum Neustart zu bringen was dann auch funktioniert allerdings reagiert Itunes auch auf den Neustart des Ipods nicht.

    Schau dir mal diesen Link hier an, dort ist das beschrieben.
    Wenn der iPod dann erkannt wird, solltest du ihn mal wiederherstellen. Dann kannst du einen Softwarefehler ausschließen.
    Das kannst du übrigens auch mal mit dem ersten iPod machen, bei dem die Kopfhörerbuchse nicht funktioniert. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, dass es dann geht, aber einen Versuch ist es wert.

    Ich drücke die Daumen, dass alles funktioniert!
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Erst mal Vielen Dank für den Tipp mit dem Disk-Modus davon hatte ich vorher noch nie gehört. :thumbsup:
    Der Disk-Modus half leider beim Ipod mit dem defekten Kopfhöreranschluss nicht weiter, aber ich schaffte es tatsächlich das mir Ipod(2) an meinem Mac in Itunes angezeigt wurde!
    Ich also schnell auf Wiederherstellen geklickt (nicht das Itunes sich das doch noch anders überlegt :D )

    Itunes stellte mein Ipod(2) also wieder her und dann kommt auf den älteren Ipods ja das Zeichen das der Ipod an die Steckdose angeschlossen werden soll um die Wiederherstellung abzuschließen, leider fingen da die Probleme an.
    Den irgendwie erkannte der Ipod(2) nicht das er an eine Stromquelle angeschlossen wurde :( und zeigte mir die ganze Zeit durchgehend das Symbol an dass ich den Ipod (2) laden soll.
    Da diese Symbol nicht verschwand egal welche Tasten Kombination ich auch ausprobierte, dachte ich mir bau ich Jetzt den Speicher und Batterie wieder in Ipod(1).
    Ipod(1) erkannte die Stromquelle sofort und machte mit der Wiederherstellung weiter daraufhin packte ich wieder alle Komponenten in Ipod(2) aber ohne Erfolg in Itunes.

    Diese ganze Prozedur habe ich jetzt so oft versucht und wiederholt um es doch noch zu schaffen das Ipod(2) mir in Itunes angezeigt wird aber immer scheitert es beim Wiederherstellen.
    Ipod(2) lädt eigentlich am Computer und an der Steckdose, weshalb ich dieses Problem was der Ipod(2) beim Wiederherstellen hat nicht erklären kann.

    Komischerweise hab ich es jetzt endgültig geschafft beide Ipods zum kapitulieren zu zwingen, im Prinzip tuen beide Ipods gar nichts mehr, außer mich mit immer neuen Symbolen und Anweisungen in den Wahnsinn zu treiben.
    Ich krieg es nicht hin, dass mir irgendetwas von den Ipods auf dem Mac angezeigt wird, weder auf dem Schreibtisch (was ja sonst bei beiden immer funktioniert hat) noch in Itunes.
    Zusätzlich bekomm ich keinen der Ipods mehr in den Disk-Modus.
    Die Ipods zeigen mit Bilder von Batterien oder Ordnern oder von der Apple.support website an. Ich denke ich gebe auf ||

    Das doofe ist auch noch, dass ich in den Ipod eine neue 32Gb SD-Karte gebaut hab, wenn ich diese aus dem Ipod nehme und in meinen Mac packe. Krieg ich die Apple-Ipod-Software nicht mehr von dieser blöde Karte runter.
    Ich kann die Karte nicht löschen oder formatieren. Die Karte denkt sie wäre ein Ipod und wird mir immer wenn ich sie einstecke als Ipod angezeigt. Wie krieg ich das Apple-Ipod Betriebssystem von der Karte?
    Irgendjemand eine Idee?
    Wenn Dummheit leuchten würde,wäre die Erde eine zweite Sonne
  • Hast du die Möglichkeit, einen Rechner mit 'Knoppix' zu starten? ( chip.de/downloads/Knoppix_13013232.html , muss nicht auf dem Rechner installiert werden)?
    Wenn ja, würde ich es damit mal versuchen, Linux ist häufig 'flexibler' als andere Betriebssysteme.

    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.
  • Versuche mal, die SD am Mac mit dem Festplatten-Dienstprogramm zu initialisieren/zu formatieren.
    Wenn das nicht klappt, kannst du es noch an einem Windows PC oder, wie es @ergo-hh schon gesagt hat, an einem Linux-Rechner probieren.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Also die Möglichkeit mein Mac mit ,Knoppix' zu starten würde ich gerne lassen.
    Ich hab ein Mac mit Yosemite der super funktioniert, da hab ich zu viel Angst irgendwas kaputt zu machen. :thumbsup: Zusätzlich kenne ich mich mit Linux gar nicht aus :/

    Die SD Karte kann ich im Festplatten-Dienstprogramm nicht formatieren, immer wieder Fehlermeldungen.
    Ich werde es die Tage an einem Windows Rechner ausprobieren und hoffen das es klappt.

    Vielen Dank Für die schnelle Hilfe
    Wenn Dummheit leuchten würde,wäre die Erde eine zweite Sonne
  • Wenn du den Rechner mit Knoppix startest, wird Linux direkt von der CD/DVD gestartet. Es wird nichts auf die Festplatte kopiert/installiert! Es müsste sogar funktionieren, wenn du die Festplatte vorsichshalber vorher abklemmst, falls das bei deinem iMac möglich ist. Näheres siehe auch hier:
    knoppix.org/ und hier
    apfelwiki.de/Main/Knoppix

    Linux in den Varianten Ubuntu oder Knoppix ist im Pronzip genauso leicht zu bedienen wie das iOS vom Mac. Das Apple iOAS basiet auch auf BSD UNIX.

    Gruß ergo-hh

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.