Welcher Ipod ist der Richtige für mich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welcher Ipod ist der Richtige für mich?

    Hallo Ihr Lieben!
    Dies ist mein erster Beitrag bei euch und ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich gleich um Hilfe frage... Im Gegenzug versuche ich auch mein Wissen in anderen Threads einzubringen :)
    Folgendes:
    ich bin ein grosser Audio Fan und möchte meine ganzen CDs und LPs auf Dauer gegen Itunes Downloads ersetzen, einfach weil es platzsparender ist.
    Nun habe ich schon viele Titel und Alben gekauft, die bisher auf dem Iphone und IMac synchron liegen.
    Mithilfe eines Connecters ist das Iphone mit meiner Anlage verbunden (Dual/Denon).
    Ich bin aber nicht so zufrieden, weil das Iphone nur begrenzt Speicher hat und ich Musik und Handy gern trennen würde. Deswegen muss ein Ipod her ;)
    Jetzt die Frage:
    - Ipod Classic oder ein Anderer?
    - wichtig ist mir eine hohe Speicherkapazität und am besten nur die Musik Funktion (deswegen fällt der Touch weg)
    - Problem beim Classic ist halt die Festplatte... Ist sie sehr anfällig (Erschütterungen)? Weil ich ihn auch mal zb im Zug mitnehmen würde
    - und wird der Classic noch repariert etc. weils ja keine neuen mehr gibt (Ersatzteile etc).
    Ich würde mich freuen wenn Ihr einen Ratschlag für mich habt!
    Danke!!!
    Liebe Grüsse, Jan
  • Herzlich Willkommen im Forum :)

    Also anhand deiner Schilderungen, würde ich zwei evt. entscheidende Fragen stellen:
    1. Was bedeutet dir "hohe Speicherkapazität"?
    Also mit fast 16 GB Speicherplatz kriegst du ja schon ordentlich viele Songs drauf, wenn du Fotos und Videos weglässt. Zb. der Nano, den du aktuell bei Apple kaufen kannst, der hätte dann eben 16 GB.
    Wenn dir das aber nicht reicht, und du einen Touch nicht willst, bleibt ja im Grunde nur der Classic.

    2. Wie schätzt du dich im Umgang mit dem Gerät ein?
    Das frage ich im Hinblick auf deine Frage bzgl. Reparatur und auch Erschütterung. Denn es gibt einige (viele) Leute, bei denen es nicht allzu besonders ist, wenn so ein "Gebrauchsgegenstand" auch schon mal auf den Boden fällt, oder eben unvorsichtig benutzt wird. Vielleicht auch weil man unabsichtlich schusselig ist. Das will ich nicht negativ beurteilen und aber wenn man sich selbst so einschätzt, dann ist vielleicht ein Classic nicht gerade die richtige Empfehlung.

    PetitAtelier schrieb:

    Problem beim Classic ist halt die Festplatte... Ist sie sehr anfällig (Erschütterungen)? Weil ich ihn auch mal zb im Zug mitnehmen würde

    Naja sie ist sicherlich anfälliger, als iPods mit Flash-Speicher, aber wenn du nicht zu den oben angesprochenen Personen gehörst, kannst du einen Classic ganz normal verwenden. Der muss nicht auf ein Samtkissen gebettet werden und die Erschütterung eines Zuges (wobei die Erschütterung im Zug selbst, bedingt durch die glatte Schiene im Vergleich mit zb. Auto, sicherlich noch gering ist) wird da keine Probleme bereiten. Aber es gibt sicher auch keine Skala, wie doll der iPod erschüttert werden kann, bis die Mechanik in der Festplatte Schaden nimmt. Aber wie gesagt, wenn du damit normal (normal für ein technisches Gerät diesen Wertes!) umgehst, sollte das kein Problem sein.

    PetitAtelier schrieb:

    wird der Classic noch repariert etc. weils ja keine neuen mehr gibt (Ersatzteile etc).

    Je nach dem wie du 2. beantwortest, musst du dich mehr oder weniger wahrscheinlich mit einer Reparatur befassen.
    Also von Apple wird er nicht mehr repariert, aber wenn du mal "Reparatur iPod Classic" googlest, dann findest du einige Anbieter, die das machen. Und in Anbetracht dessen, dass von den Dingern im Laufe der letzten Jahre einige Millionen verkauft wurden, werden da noch genug Ersatzteile vorhanden sein...
    Aber wie bei jeder Reparatur ist ja dann immer die Frage ob es sich lohnt, das ganze durchzuführen, abhängig vom Schaden, Wert und verfügbarem Geld...

    Meine Position:
    Wenn ich 1. so beantworten würde, dass mir einige hundert Lieder unterwegs nicht reichen, sondern ich lieber meine Sammlung mit 10.000 Songs verfügbar haben möchte, (und da ich 2. mit "vorsichtig" beantworte) dann hätte ich schon einen iPod Classic. Das ist definitiv ein klasse Teil und Design, Aufmachung und Benutzung usw. find ich super. Ich habe nur BISHER noch keinen, weil mir bisher mein vorhandener Speicherplatz ausreicht...

    Gruß
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung
  • @PetitAtelier
    Genauso, wie Du es haben möchtest, mache ich das.
    Ich verwende seit ~ fünf Jahren einen Classic mit 160 GB Musik. Der ist fast zur Hälfte gefüllt, so dass ein Touch mit 64 GB zu klein wäre.
    Über die Anfälligkeit eines Classics kann ich nichts negatives sagen. Kommt aber sicher auch darauf an, wie man damit umgeht.
    Allerdings denke ich, dass, wenn ein Touch mit deutlich mehr Speicher veröffentlicht wird, ich den Classic gegen einen Touch tausche.
    Wichtig ist bei der Art der Musikverwaltung selbstverständlich eine anständige, mehrfache Datensicherung. Das sollte Dir aber klar sein..... ;)
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Da kann ich mich nur vollinhaltlich Hubremen anschließen. Auch ich habe (seit nunmehr 5 Jahren) einen Classic mit 160GB und bin mehr als glücklich damit. Die Möglichkeiten die Du mit diesem Gerät hast sind einfach toll. Und was die Festplatte, bzw. deren Anfälligkeit betrifft: ich habe mir dazu eine Hülle gekauft, (so eine Art Silikon-Hülle) die das Gerät zwar optisch nicht schöner ausschauen läßt,- aber trotz 2maligen herunterfallen im Zug hat mir mein iPod die Freundschaft noch nicht gekündigt :)
    Gruß
    FrankundFrei

    *Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste. *Konfuzius
  • Stimmt, dann kannst du sie immer wieder laden. Aber allein schon wegen der eigenen Struktur und Ordnung/Sortierung in der Mediathek würd ich mir den iTunes-Ordner sichern...
    Aber du hast mehrere Tausend Lieder, und alle sind aus dem Store geladen...? :D

    Gruß
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung
  • Ich würde trotzdem eine Datensicherung anlegen. Wenn du viele Songs aus dem iTunes-Store hast, dann dauert es auch entsprechend lang, diese zu laden. Ausserdem fehlen dann noch Apps, Bewertungen für die Songs, Wiedergabelisten, Zähler usw. So viel Aufwand ist das nicht (einfach den Ordner "iTunes" regelmäßig auf die Festplatte sichern), ich würde trotzdem eine Sicherung anlegen.
    Wenn du dann die Sicherung brauchst, kopierst du einfach den Ordner zurück und es ist alles wie vor dem Crash.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Da hast du Recht, das ist natürlich Quatsch, aber wenn er noch ein iPhone hat sollten sich doch ein paar Apps in seiner Mediathek befinden (siehe Post 1) :) .
    Aber nur für den iPod Classic braucht man die Apps natürlich nicht zu sichern.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • PetitAtelier schrieb:

    Wegen Datensicherung muss man sich ja eigentlich keine Gesanken machen, wenn sowieso alles Itunes Downloads sind, oder?

    Auch hier waren wieder Viele schneller als ich ;) Trotzdem will ich Dich auf einen Thread aufmerksam machen, der ich voriges Jahr eröffnete, weil ich mit iTunes so meine liebe Not hatte. Und dank toller Hilfe hier im Forum nun etwas besser damit umzugehen weiß. Solltest Du also nicht 100% fit sein mit iTunes, dann kann ich Dir nur den Rat geben, hier mit zu lesen:
    Mein iPod mag iTunes nicht

    Viel besser kann man es nicht erklärt bekommen. Und zu einer Sicherung würde ich Dir unbedingt raten!
    Gruß
    FrankundFrei

    *Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste. *Konfuzius