Viele Probleme mit neuer iTunes-Version

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Viele Probleme mit neuer iTunes-Version

    Hallo,

    habe meine alte iTunes-Version komplett deinstalliert und vor einigen Tagen Version 12.3.3.17 installiert. Seitdem hab ich jede Menge Probleme mit meinem iPod touch 4G (8 GB).

    Meine Daten:

    Windows 7

    iOS-Version 6.1.6, also das Aktuellste, was es für den 4G gibt.

    Probleme:

    1) Direkt nach der Installation der neuen Version wollte ich meine Musik nach iTunes verfrachten. Beim Klick auf den Button „Computer durchsuchen“ passierte nichts. Ich hab es letztendlich mit „Ordner zur Mediathek hinzufügen“ hingekriegt, aber warum hat der Button nicht funktioniert?

    2) Der iPod wird von iTunes fast nie erkannt. Die Diagnosefunktion zeigt überall grün bis auf den nicht gefundenen iPod. Ich habe alle verfügbaren USB-Anschlüsse ausprobiert, daran liegt es anscheinend nicht. Manchmal wird der iPod erkannt, meistens nicht. Ich denke, dass alle notwendigen iTunes-Prozesse gestartet werden, wenn ich mir so die Windows-Dienste und den Taskmanager angucke. Ich lasse auch alle Zugriffe aufs Internet zu, soweit ich das beurteilen kann.
    Ich hänge mal eine Diagnosedatei für den gefundenen und eine für den nicht gefundenen iPod an. Vielleicht steht da ja was Aufschlussreiches drin.
    iPod gefunden.txtiPod nicht gefunden.txt

    3) Wenn der iPod denn mal erkannt wird, dauert das 1-2 Minuten vom Einstöpseln. Ist das normal?

    4) Ich wollte den iPod synchronisieren, zunächst mit der gesamten Mediathek. Seit der letzten Synchro (noch mit der alten iTunes-Version) sind nur wenige Musikstücke dazu gekommen. Trotzdem kam die Meldung, die Synchro könne mangels Speicherplatz nicht durchgeführt werden, es würden noch 4.6 GB (!!) fehlen. Kann ich mir kaum vorstellen. Ich habe daraufhin schrittweise die zu synchronisierenden Alben reduziert, immer mit demselben Ergebnis: Zu wenig Speicherplatz. Erst als ich nur noch ganz wenige Alben synchronisieren ließ, klappte es endlich. Leider kann ich jetzt nicht weitermachen, weil der iPod nicht mehr erkannt wird.

    5) Während der Synchro kam die Meldung „iTunes konnte kein Backup durchführen, da die Backup-Sitzung fehlgeschlagen ist“, also sinngemäß „Es hat nicht geklappt, weil es nicht geklappt hat“. Sehr hilfreich. Als ich ohne Synchro ein Backup machen wollte, ist einfach gar nichts passiert. Die Diagnosefunktion zeigt aber keine Probleme an (s. Anhang).
    Synchrotest erfolgreich.txt

    • Ist der 4G mit iOS 6.1.6 überhaupt kompatibel mit iTunes 12.3.3.17?
    • iTunes, iTunes Helper, Apple Push, Bonjour und noch ein oder zwei andere Prozesse wollen dauernd aufs Internet zugreifen. Ist das erforderlich, damit der iPod erkannt wird?
    • Wieso wird iTunes Helper schon automatisch mit Windows gestartet, auch ohne dass iTunes läuft? Das gefällt mir nicht. Was passiert, wenn ich das ausschalte?
    • Wird noch was an Daten benötigt, um das Problem beurteilen zu können?


    Bin dankbar für Tipps.

    Gruß

    Tronjer
    Gruß
    Tronjer
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Ehrlich gesagt, habe ich nicht alles von Dir durchgelesen....
    Weil schon der erste Satz "ich habe iTunes deinstallieren" mich zu folgender Frage veranlasst....
    Hast Du iTunes in der richtigen Reihenfolge deinstallierst?
    >iTunes in der richtigen Reihenfolge vom PC löschen
    Wenn ja, warum hast Dur das nicht geschrieben....?
    Wenn nein, mache das bitte zuerst und probiere dann alles neu aus.....

    Und...warum hast Du iTunes erst deinstallierst?
    Das würdest Du doch bei Windows updaten auch nicht machen.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Ich habe zuerst iTunes deinstalliert, danach (vermutlich in dieser Reihenfolge, da alphabetisch in der Windows-Systemsteuerung gelistet) Apple Application Support, Apple Mobile Device Support, Apple Software Update, Bonjour. Aber woher soll Otto Normaluser wissen, dass man dabei eine bestimmte Reihenfolgen einhalten muss? Wäre schön, wenn einem das bei der Deinstallation mitgeteilt würde.
    Deinstalliert hatte ich iTunes, weil ich eine Windows-Reparaturinstallation machen wollte und die Meldung erhielt, ich solle zuerst in iTunes meinen PC deauthorisieren. Das ging nicht, da sich der iTunes Store nicht öffnen ließ, weil angeblich keine Internetverbindung bestand, was aber definitiv nicht stimmte.
    Ich werde iTunes jetzt mal in der richtigen Reihenfolge deinstallieren und neu installieren.

    Kannst Du evtl. was zu diesen Fragen sagen?
    iTunes, iTunes Helper, Apple Push, Bonjour und noch ein oder zwei andere Prozesse wollen dauernd aufs Internet zugreifen. Ist das erforderlich, damit der iPod erkannt wird oder überhaupt für irgendwas? Ich mag es nicht, wenn alle möglichen Programme sich einfach mit dem Internet verbinden.
    Wieso wird iTunes Helper schon automatisch mit Windows gestartet, auch ohne dass iTunes läuft? Das gefällt mir nicht. Was passiert, wenn ich das ausschalte?
    Was geht nicht mehr, wenn ich den Dienst Bonjour deaktiviere?

    Danke!
    Tronjer
    Gruß
    Tronjer
  • "Deautorisieren" ist nicht löschen...
    Dein PC ist bei iTunes angemeldet. Wenn Du alles neu aufsetzt, muss zuerst alles, was Du vorher autorisierst hast, eben deautorisiert werden....
    Man kann bei iTunes bis zu fünf PC's anmelden und verwalten. Wenn du einen löscht, muss der erst aus iTunes entfernt werden.
    Mache bitte nicht andere verantwortlich. Lese dich in die BDA von iTunes ein. Dort ist alles erklärt...

    Darum....
    Bitte entferne erst alles von iTunes in der richtigen Reihenfolge. Danach fange ich dann an, bei Problemen, Deine Posting vollständig zu lesen. Vorher macht das keinen Sinn, weil schon der Anfang nicht richtig war.....
    Das soll nicht überheblich klingen oder sein, aber da ist von Anfang an etwas falsch gelaufen. Das fängt man nicht mehr ein...

    Die Programme, die zu iTunes gehören, werden auch benötigt. Du kannst da nicht einfach irgend etwas löschen oder Prozesse unterbinden wollen, weil Du nicht möchtest, das sich da "irgendetwas mit dem Internet verbindet". Bei der Installation von iTunes wird das mit installiert, was benötigt wird.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Wen hab ich wofür verantwortlich gemacht?
    Ich kenne den Unterschied zwischen deauthorisieren und löschen bzw. deinstallieren. Wie von mir beschrieben, klappte das Deauthorisieren nicht wegen angeblich nicht vorhandener Internetverbindung. Ohne Deauthorisierung keine Windows-Reparaturinstallation, deshalb Deinstallation.
    Ich will gerne glauben, dass alles, was installiert wird, auch gebraucht wird, obwohl bei bestimmten Programmen Komponenten mitinstalliert werden, die man nicht braucht und auch nicht will. Wenn das bei iTunes nicht so ist, umso besser. Trotzdem bin ich nicht überzeugt, dass eine Software zwingend schon beim Start ins Internet muss. Dass ich da vorsichtig bin, ist hoffentlich verständlich, sind ja schließlich meine Daten. Es ist ja bekannt, dass bestimmte Produkte Informationen senden, ohne dass das dem User hilft oder von ihm gewünscht ist.
    Und ob eine iTunes-Anwendung schon mit Windows gestartet werden muss, obwohl iTunes selbst noch gar nicht läuft, leuchtet nicht unmittelbar ein. Die Frage danach muss erlaubt sein.
    Gruß
    Tronjer
  • Bitte entschuldige, wenn ich Dich verletzt habe.....
    Das war nicht meine Absicht....
    Es ist nunmehr so, dass, wenn Du iTunes installierst, Softwaren installiert werden, die iTunes eben benötigt, auch wenn sich dafür für Dich nicht der Sinn erschließt und Du eben genau wissen möchtest, wofür diese Software benötigt wird....
    Das Hinterfrage zumindest ich nicht ssoo tief für mich. Für die Abfrage der einzelnen Softwaren würde ich dann Google als "Lexikon" empfehlen....
    ....es laufen sowieso im Hintergrund bei Windows so viele Prozesse, die man zum Teil auch gar nicht sieht...und vermutlich nicht (für sich) benötigt....
    Ist aber ein anderes Thema.....;-)
    Fakt ist, dass ohne diese GANZE ITunes Software eben iTunes nicht läuft....
    Wenn Du das alles so tief hinterfragst, was ich nicht verstehe, solltet Du Dir die Frage stellen, ob iTunes für Dich die richtige Software ist....allerdings gibt es auch wenige bis gar keine Alternativen, wenn man ein Apple Device verwenden möchte......
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Tronjer schrieb:

    1) Direkt nach der Installation der neuen Version wollte ich meine Musik nach iTunes verfrachten. Beim Klick auf den Button „Computer durchsuchen“ passierte nichts. Ich hab es letztendlich mit „Ordner zur Mediathek hinzufügen“ hingekriegt, aber warum hat der Button nicht funktioniert?
    Warum exakt das bei dir der Fall war, kann ich nicht sagen, ich habe allerdings mit iTunes die Erfahrung gemacht, dass es ab und zu sang und klanglos gar nichts unternimmt, wenn bestimmte Dateien zu groß sind. Passiert mir öfters, wenn ich etwas zur Mediathek hinzufügen will. Über "Ordner hinzufügen" klappt das dann nicht, wenn ich zb. einen großen Musikordner auswähle, mit "Datei hinzufügen" und der einzelnen Auswahl geht es dann problemlos...
    Mag sein, dass bei dir Ähnliches der Fall war. Warum iTunes das dann immer für sich behält und nicht einfach mal eine Fehlermeldung rausgibt, vermag wahrscheinlich nur der Apple Programmiere zu sagen.. .D

    zu 2) und 3)
    Also an sich ist das nicht normal, dass es bei dir so lange dauert. Dass es prinzipiell der 4G ist, ist m.M.n. auch kein Problem, ich synchronisiere regelmäßig einen alten 2G und das geht schnell...
    Auch hab ich noch nie gehört, dass iTunes irgendwann nicht mehr abwärtskompatibel ist, von daher wird der generell kompatibel mit der iTunes Version sein, wie gesagt mit meinem 2G klappt auch alles.
    Bezgl. Internet:
    An sich klappt die Verbindung iTunes - iPod auch ohne Internet. Aus eigener Erfahrung kann ich das sagen, da es öfter mal Internetprobleme bei mir gab war das sozusagen Gegebenheit und es hat funktioniert. Selbstverständlich solange man nicht auf Store, Cloud o.Ä. zugreifen möchte, aber das ist ja klar...

    Ich hatte auch mal diverse Dienste deaktiviert, sowohl beim Systemstart als auch generell, und hab da die Erfahrung gemacht, dass es nicht funktioniert, wenn man einen der Dienste generell deaktiviert, für den Systemstart jedoch kann Apple Push deaktiviert sein. (Bei iTunes selbst bin ich mir gerade nicht sicher, das hab ich einmal aktiviert und einmal deaktiviert drin :D warum auch immer...)
    Soviel zu dem Thema, aber wie gesagt, ohne Internet sollte alles aber trotzdem laufen.

    Für mich hört sich das so an, als wenn bei dir irgendwo ne Macke drin ist, die die Verbindung iPod - iTunes stört. Also nicht das es ein generelles Problem ist. Hast du deinen iPod angeschlossen, nachdem du irgendwelche Dienste deaktiviert hast.
    Und hast du sichergestellt, dass das Kabel einwandfrei funktioniert? Nicht das da ein Wackelkontakt auftritt...
    Ich würd jetzt als erstes dafür sorgen, wie @hubremen schon geschrieben hat, dass iTunes an sich richtig deinstalliert und wieder installiert wird und wenn das vernünftig läuft, kannst du ja nochmal ausprobieren wie sich der iPod dann verbindet. Ansonsten kann man den ja auch wiederherstellen...

    Gruß & allen schöne Ostertage
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Tronjer schrieb:

    1) Direkt nach der Installation der neuen Version wollte ich meine Musik nach iTunes verfrachten. Beim Klick auf den Button „Computer durchsuchen“ passierte nichts. Ich hab es letztendlich mit „Ordner zur Mediathek hinzufügen“ hingekriegt, aber warum hat der Button nicht funktioniert?
    Wenn man diesen Button drückt, durchsucht iTunes selbstständig das User-Verzeichnis nach Musik-Dateien und fügt diese hinzu. Normalerweise sollte kurz nach dem drücken ein kleines Fenster mit einem Fortschrittsbalken aufgehen.
    Warum das bei dir nicht funktioniert hat - keine Ahnung.

    Tronjer schrieb:

    Ich lasse auch alle Zugriffe aufs Internet zu, soweit ich das beurteilen kann.
    Verwendest du ein Anti-Viren Programm? Wenn ja, schalte dieses mal vorübergehend während dem Synchronisieren aus, evtl. hilft auch eine vorübergehende Deinstallation.
    Ich vermute mal, dass der Fehler wo anders liegt, aber probieren geht ja bekanntlich über studieren ;) .

    Tronjer schrieb:

    Der iPod wird von iTunes fast nie erkannt.
    Taucht der iPod im Geräte-Manager auf bzw. wird er von Windows als Kamera erkannt?
    Ein anderes USB-Kabel hast du auch schon einmal probiert?

    Ich habe mir gerade mal die Log-Dateien angesehen. Dort ist vermerkt, dass du kein Administrator auf dem PC bist. Wenn du Zugriff auf das Admin-Konto hast, probiere mal mit diesem Konto den iPod zu synchronisieren.

    Tronjer schrieb:

    3) Wenn der iPod denn mal erkannt wird, dauert das 1-2 Minuten vom Einstöpseln. Ist das normal?
    Nein, das ist nicht normal.

    Tronjer schrieb:

    4) Ich wollte den iPod synchronisieren, zunächst mit der gesamten Mediathek. Seit der letzten Synchro (noch mit der alten iTunes-Version) sind nur wenige Musikstücke dazu gekommen.
    Du hast eine Synchronisation mit der alten Mediathek durchgeführt, anschließend neue Musik hinzugefügt und iTunes neu installiert.
    Da du iTunes neu installiert hast, wurden die Einstellungen für die angeschlossenen Geräte ebenfalls gelöscht. Dadurch, dass die Mediathek auf dem iPod nicht mit der auf dem PC übereinstimmt, kam es zu diesem Problem. iTunes wollte vermutlich die ganze Mediathek nochmals kopieren.

    Tronjer schrieb:

    iTunes, iTunes Helper, Apple Push, Bonjour und noch ein oder zwei andere Prozesse wollen dauernd aufs Internet zugreifen. Ist das erforderlich, damit der iPod erkannt wird?
    Nein, das hat @Hifi-King schön erklärt. iTunes möchte gerne auf den iTunes-Store und die Cloud zugreifen, Bonjour ist ein Internet-Dienst von Apple (der logischerweise Internet benötigt). Warum iTunes Helper zugreifen will kann ich dir nicht sagen.
    Das Programm Apple Push habe ich gar nicht (weder im Taskmanager, noch im Autostart).

    Tronjer schrieb:

    Wieso wird iTunes Helper schon automatisch mit Windows gestartet, auch ohne dass iTunes läuft? Das gefällt mir nicht. Was passiert, wenn ich das ausschalte?
    iTunes Helper ist ein Hilfsprogramm für iTunes. Sobald du ein Apple Gerät anschließt, öffnet sich automatisch iTunes. Dafür benötigt iTunes dieses Programm.
    Wenn du iTunes Helper aus dem Autostart entfernst, musst du jedes mal iTunes von Hand starten.
    Ich hatte iTunes Helper auch eine ganze Weile deaktiviert, bis auf den o.g. Punkt hat sich nichts verändert.



    Tronjer schrieb:

    Deinstalliert hatte ich iTunes, weil ich eine Windows-Reparaturinstallation machen wollte
    Warum wolltest du den eine Reparaturinstallation machen?
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Die Reparaturinstallation von Windows macht alles außer reparieren. Ich habe sowohl unter Windows XP als auch unter Windows 7 nur negative Erfahrungen mit der Reparaturinstallation gemacht. Meistens war es danach noch schlimmer als davor.
    Wenn du ein Problem mit Windows hast würde ich immer eine Neuinstallation durchführen oder ein Backup einspielen (z.B. mit Acronis).

    Tronjer schrieb:

    ich solle zuerst in iTunes meinen PC deauthorisieren. Das ging nicht, da sich der iTunes Store nicht öffnen ließ, weil angeblich keine Internetverbindung bestand, was aber definitiv nicht stimmte.
    Du kannst maximal fünf PCs mit deiner Apple ID verknüpfen. Bevor du iTunes neu installierst, solltest du die alte Installation deauthorisieren, da du sonst nur noch vier PCs hast, die du mit der Apple ID verknüpfen kannst, d.h. es ist nicht unbedingt notwendig, es wird aber empfohlen.
    Das Problem mit der Internetverbindung liegt vermutlich nicht an iTunes. iTunes greift nur auf die Infos von Windows zurück, d.h. wenn Windows sagt, iTunes soll den LAN-Port benutzen, dann macht iTunes das auch.

    Ich vermute, dass das Problem tiefer liegt und die iTunes Probleme nur ein Folgeproblem sind.
    Ich an deiner Stelle würde Windows neu aufsetzen und alle Programme frisch installieren.

    Viel Erfolg und schöne Ostertage!
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Uii, so viele Tipps! Euch allen erstmal danke! Weiß nicht, ob ich so schnell auf alle eingehen kann.

    @Hubremen:
    Ja, ich war etwas angefressen, ist aber wieder ok. Ich weiß, dass Berater in Foren nur schlecht einschätzen können, welches Wissen beim Anfrager vorhanden ist. Je nach Antwort des Beraters kann manchmal das Gefühl aufkommen, der hält einen für doof oder dass ganz viel Wissen vorausgesetzt wird. Ich als Anfrager weiß nicht, wie viele Infos ich gleich zu Anfang geben muss. Sind es zu wenig, gibt es Mecker, sind es zu viele, liest es keiner. Internet kann eben kein Gespräch ersetzen, und wie eine Bemerkung gemeint ist, ist auch nicht immer klar. Manchmal fühlt sich jemand angegriffen (ich auch), obwohl das nicht beabsichtigt war.

    So, gestern hab ich also iTunes in der richtigen Reihenfolge deinstalliert und neu installiert. Ich habe auch keine Funktionen abgeschaltet oder Internetzugriffe verhindert. Der iPod wurde erkannt und die Synchro meiner Apps klappte. Von meiner Musik hab ich versuchsweise nur ein Album synchronisiert, was auch klappte. Während der Synchro kam allerdings die Meldung, dass das Backup fehlgeschlagen ist. Auch manuelles Backup mit der Funktion „Backup manuell erstellen und wiederherstellen - Jetzt sichern“ ging nicht.
    Heute wollte ich weiter Musik synchronisieren, aber der iPod wird wieder nicht erkannt. Beim iTunes-Start kommt die Falschmeldung, der Dienst Bonjour sei deaktivert, er ist aber auf automatischen Start eingestellt und läuft auch, hab ich überprüft. Ich wollte den Dienst dann neu starten, ging aber nicht. Es wird die ganze Zeit angezeigt, dass er jetzt beendet wird, es tut sich aber nichts.

    Die Probleme mit iTunes tauchten erst nach der Neuinstallation von iTunes auf. Ich halte es deshalb für unwahrscheinlich, dass das Kabel die Ursache ist. Ausschließen kann ich es natürlich nicht, hab aber auch kein anderes.

    Ich habe den iPod nicht angeschlossen, nachdem ich irgendwelche Dienste beendet habe. Alle Dienste sind so eingestellt, wie ich sie nach der Neuinstallation von iTunes vorgefunden habe.

    Die Tipps mit Abschalten des Anti-Viren-Programms bzw. iTunes als Admin ausführen werde ich mal versuchen. Ich kann allerdings sonst auch alles auf dem PC machen, ohne Admin zu sein.

    Der iPod taucht nicht im Gerätemanager auf, zumindest nicht als iPod oder Kamera, hab alle Einträge durchgesehen. Kann es sein, dass er unter einem allgemeinen Namen geführt wird wie „xyz-Gerät“ oder so?

    Die Windows-Reparaturinstallation hatte ich gemacht, weil es ein Problem mit meinem Firefox-Browser gab. Im Firefox-Forum wurde mir geraten, das Programm AdwCleaner und die Firefox-Funktion „Firefox bereinigen“ auszuprobieren. Das half zwar nicht, danach funktionierte aber meine ZoneAlarm-Firewall nicht mehr und ließ sich weder korrekt deinstallieren noch wieder neu installieren. Da hab ich die Reparatur gemacht und Firefox neu installiert. Danach ging wieder alles.
    Ich hoffe, ich komme um eine Windows-Neuinstallation herum.

    Nochmal vielen Dank an alle!
    Gruß
    Tronjer
  • Tronjer schrieb:

    Uii, so viele Tipps! Euch allen erstmal danke! Weiß nicht, ob ich so schnell auf alle eingehen kann.

    @Hubremen:
    Ja, ich war etwas angefressen, ist aber wieder ok. Ich weiß, dass Berater in Foren nur schlecht einschätzen können, welches Wissen beim Anfrager vorhanden ist. Je nach Antwort des Beraters kann manchmal das Gefühl aufkommen, der hält einen für doof oder dass ganz viel Wissen vorausgesetzt wird. Ich als Anfrager weiß nicht, wie viele Infos ich gleich zu Anfang geben muss. Sind es zu wenig, gibt es Mecker, sind es zu viele, liest es keiner. Internet kann eben kein Gespräch ersetzen, und wie eine Bemerkung gemeint ist, ist auch nicht immer klar. Manchmal fühlt sich jemand angegriffen (ich auch), obwohl das nicht beabsichtigt war.
    Danke für Dein Verständnis.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
  • Tronjer schrieb:

    ZoneAlarm-Firewall
    ZoneAlarm ist bekannt dafür, nicht gut mit iTunes zu harmonieren. Wir haben hier im Forum ein paar Themen, in denen sich ZoneAlarm als das Problem herausstellte.
    Im Allgemeinen kann ich diese Firewall nicht empfehlen. Ich habe sie einmal (die Gratis-Version, ich weiß nicht, ob es diese noch gibt) auf dem PC eines Freundes installiert, welcher danach nicht mehr startete. Der Desktop wurde zwar angezeigt, aber ab dann hatte sich der Rechner aufgehängt - Startmenü und die Desktop-Icons wurden nicht geladen.
    Ich musste den Rechner im abgesicherten Modus starten und ZoneAlarm aus dem Autostart entfernen. Anschließend konnte ich den PC wieder starten und ZoneAlarm deinstallieren.


    Tronjer schrieb:

    Der iPod taucht nicht im Gerätemanager auf, zumindest nicht als iPod oder Kamera, hab alle Einträge durchgesehen. Kann es sein, dass er unter einem allgemeinen Namen geführt wird wie „xyz-Gerät“ oder so?
    Da bin ich mir nicht sicher, soweit ich das in Erinnung habe, wird der iPod von Windows als Kamera erkannt. Ob er im Gerätemanager als Kamera auftaucht weiß ich nicht genau.
    Wenn der iPod aber auch da nicht erkannt wird, dann liegt vermutlich ein Problem mit den USB-Treibern vor.
    Schaue dir nochmal die ganze Liste an und suche nach dem iPod.
    Wenn du den iPod an den PC anschließt wird er aber schon aufgeladen, oder?
    Starte mal den Geräte Manager ohne angeschlossenen iPod. Schließe dann den iPod an, ohne den Geräte Manager zu schließen. Der Geräte Manager müsste dann (wenn der iPod erkannt wird) die Liste neu aufbauen und einige Sekunden nichts anzeigen. Schaue mal, ob das bei dir der Fall ist.

    Tronjer schrieb:

    Ich wollte den Dienst dann neu starten, ging aber nicht. Es wird die ganze Zeit angezeigt, dass er jetzt beendet wird, es tut sich aber nichts.
    Wo startest du denn den Dienst neu? Im Taskmanager?
    Wenn aber Windows den Dienst nicht neu starten kann, dann liegt entweder ein Fehler in Bonjour vor (sprich: das Programm hängt sich auf) oder ein Problem mit Windows, da Windows das Programm nicht neu starten kann.
    Andere Dienst kannst du schon neu starten, oder?

    Führe mal einen Virenscan durch, evtl. auch mit einem zweiten Antivirenscanner.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Der iPod ist doch im Gerätemanager, und zwar unter den USB-Controllern. Er heißt (nicht ganz überraschend) Apple Mobile Device USB Driver, hatte ich doch glatt übersehen :whistling: .
    Der iPod wird geladen und es gibt beim Anschließen einen kurzen Sound. Manchmal wird er ja auch von iTunes erkannt.
    Bonjour hatte ich in "Dienste" versucht, neu zu starten. Geht auch heute wieder nicht, Fehlermeldung: "Der Dienst Bonjour auf "Lokaler Computer" konnte nicht beendet werden. Fehler 1053: Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die Start- oder Steuerungsanforderung." Andere Dienste kann ich neu starten.
    Virenscan werde ich mal machen.
    Danke!
    Gruß
    Tronjer
  • AppleFan123 schrieb:

    Führe mal einen Virenscan durch, evtl. auch mit einem zweiten Antivirenscanner.

    Tronjer schrieb:

    Virenscan werde ich mal machen.
    Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass sich Virenscanner oft untereinander in die Quere kommen, wenn mehrere installiert sind. Gerade wenn ZoneAlarm schon Probleme mit anderen Progammen macht ist es jetzt evt. nur bedingt ratsam, einen zweiten Virenscanner zu installieren/verwenden...


    Tronjer schrieb:

    Bonjour hatte ich in "Dienste" versucht, neu zu starten.
    Hast du das ganze mal nach ein zwei Neustarten versucht? Also nach der Neuinstallation und nach neuem antöpseln und so? Denn wenn du keine Dienste deaktiviert hast, wird es ZoneAlarm sein, gerade wenn, wie @AppleFan123 sagte, es damit häufiger Probleme gibt... Du kannst da ja mal ein bisschen suchen was da so die Lösungen waren, hab mit dem Programm bisher keine Erfahrungen gemacht, aber vielleicht kannst du dir das ein oder andere Fehlersuchen und usw. sparen, wenn es da einen Trick im Umgang mit dem Problem gibt...
    Oder jemand der anderen User hat da schon weiteres zu erfahren...

    Gruß
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung
    Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!