Stand und Zukunft des Forums

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stand und Zukunft des Forums

      Aloha Leute,

      erstmal möchte ich kurz sagen, dass das hier keine Kritik sein soll. Ich möchte einfach nur mal schreiben, was mir bezüglich des Forums so durch den Kopf geht.
      Keine Ahnung ob mich manche hier noch "kennen", aber ich bin hier seit 2010 angemeldet und habe einen Großteil der Zeit, die ich als "Hochzeit des Forums" beschreiben würde, mitbekommen. Meiner Meinung nach waren das die Jahre 2009-2013. Vielleicht auch schon vorher, war ja nicht dabei.

      Manchmal schaue ich hier vorbei um mal zu schauen was so abgeht und es lässt sich leider nicht leugnen, dass diese Zeiten vorbei sind.
      Auf den ersten Seiten der einst populärsten Unterforen wie Jailbreak, iPhone, Off Topic etc. findet sich jeweils nur eine handvoll Threads, die nach 2014(!) erstellt wurden und der Trend geht abwärts.
      Bei der Mitgliederaktivität ist es meine Beobachtung, dass sich alle paar Wochen mal jemand anmeldet und einen Thread mit einem Problem erstellt, welches dann zu gefühlt 95% von entweder hubremen oder AppleFan gelöst wird. Rinse and repeat.
      Was ich damit sagen will ist, das Forum stirbt langsam aus.

      Ich weiß auch nicht genau woran das liegt. Vielleicht wurden iOS und Apple Produkte mit der Zeit immer besser und "einfacher", dass immer weniger Leute Probleme damit haben.
      Vielleicht klären irgendwelche YouTube Videos etc. mittlerweile 99% der Fragen und Probleme auf, so dass die Leute keinen Bedarf mehr für Foren haben. Dafür, und ob es bei anderen Foren (iSzene etc.) ähnlich abwärts geht, fehlen mir jetzt die Statistiken und Erfahrung mit den anderen Foren, aber es würde mich nicht wundern, wenn das ein genereller Trend ist. Doch auch wenn nicht, geht es mir ja um dieses Forum hier.

      Das was ich jetzt sage soll auf keinen Fall falsch aufgefasst werden, doch ich frage mich einfach, ob die Weiterführung dieses Forums überhaupt noch Sinn macht, vor allem aus finanzieller Hinsicht für Felix.
      Keine Ahnung wie hoch die Betreibungskosten sind, allerdings muss ich sagen, dass es sie mir persönlich nicht wert wäre, so wie es hier momentan aussieht.
      Ich weiß, dass das hart klingt und ich will hier auch keinem (Felix) irgendwie reinreden, weil ich mir sicher bin, dass dieses Forum ein Projekt mit viel emotionalem Wert ist, den ich jetzt außer Acht lasse.
      Trotzdem macht die momentane Situation auf mich nicht den Eindruck, dass ipod-forum.de Zukunft hat, sondern eher langsam aber sicher zugrunde geht.

      F I S K
    • @FISK

      Zunächst einmal danke für dein offenes Posting und die Gedankenn, die du dir machst.


      Selbstverständlich ist auch mir aufgefallen, das hier weniger los ist als noch vor ~sieben Jahren.
      Das wird sicher damit zusammenhängen, das sich der heutige User mit den Geräten von Apple auskennt, weil er schon mehrere hatte und die, die neu einsteigen, sind die Art der Technik gewohnt.
      Das Thema JB spielt heute eine deutlich untergeordnete Rolle und ist auch kein Thema mehr im Forum.
      Heute können die Geräte von Haus aus das, was man früher nur mit einem JB erreichen konnte.

      Hinzu kommt, das im Laufe der Jahre hier im Forum fast schon alle Probleme mit iPhone und co abgehandelt wurden. Über die Suche kann man sich die Lösung selber heraussuchen.
      Damit möchte ich darauf hinweisen, das wir nicht nachvollziehen können, wie viele User sich hier die Hilfe aus den Archiven des Forums holen, ohne zu posten.
      Übrigens haben wir seit Mittwoch dieser Woche fünf neue Mitglieder.....;-)
      Sehr viele Neuerungen bei iPhone und co gab es in den letzten Jahren nicht unbedingt und die, die es gibt, sind innovativ selbsterklärend.

      Aus meiner Sicht sehe ich das alles nicht so dramatisch wie Du.
      Nur weil hier weniger gepostet wird, ist das kein Untergang des Forums. Gründe habe oben genant....
      Und ganz ehrlich sind die Postings in den letzen Jahren deutlich besser geworden als noch vor ~ fünf Jahren. Da wurde zwar viel gepostet, aber ganz oft mussten wir als Moderatoren da auch eingreifen, sogar "Strafen" aussprechen oder Postings löschen und Threads sperren. Kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich mal einen User verwarnen musste....

      Letztendlich kann nur Felix entscheiden, ob das Forum eingestellt wird oder nicht, gerade weil auch Kosten sicher eine Rolle spielen.
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von hubremen ()

    • hubremen schrieb:

      Übrigens haben wir seit Mittwoch dieser Woche fünf neue Mitglieder.....;-)
      Leider sind da in letzter Zeit auch sehr viele Bots dabei, die einfach nur Werbung in ihren Profilen für irgendwelche Websites machen.

      F I S K schrieb:

      Ich weiß auch nicht genau woran das liegt. Vielleicht wurden iOS und Apple Produkte mit der Zeit immer besser und "einfacher", dass immer weniger Leute Probleme damit haben.
      Das hängt vermutlich auch damit zusammen, dass a) der Jailbreak-Zweig immer mehr an Beachtung verliert und b) der Marktanteil von Apple Produkten stark gesunken ist. Android dominiert mit rund 70-80 % den Markt.
      So gesehen müsste es also in den Android-Foren steil bergauf gehen und die Mitgliederzahlen müssten explodieren.
      Ob das so ist, weiß ich nicht, aber denkbar wäre es.

      F I S K schrieb:

      Das was ich jetzt sage soll auf keinen Fall falsch aufgefasst werden, doch ich frage mich einfach, ob die Weiterführung dieses Forums überhaupt noch Sinn macht, vor allem aus finanzieller Hinsicht für Felix.
      Keine Ahnung wie hoch die Betreibungskosten sind, allerdings muss ich sagen, dass es sie mir persönlich nicht wert wäre, so wie es hier momentan aussieht.
      Ich weiß, dass das hart klingt und ich will hier auch keinem (Felix) irgendwie reinreden, weil ich mir sicher bin, dass dieses Forum ein Projekt mit viel emotionalem Wert ist, den ich jetzt außer Acht lasse.
      Was man auch nicht vergessen sollte, ist die riesige Datenbank dieses Forums hier. Hier sind sehr viele Themen, die bereits besprochen oder gelöst wurden, über die Google-Suche gelangt man vermutlich ziemlich häufig auf diese Seite hier (wie @hubremen schon gesagt hat).
      Man würde mir dem Schließen des Forums nicht nur die Diskussionsplattform schließen, sondern auch die komplette Datenbank löschen.


      Ein großer Anteil ist vermutlich auch den sozialen Netzwerken geschuldet. Wie du schon sagst, auf YouTube bspw. findet man schon sehr viele Antworten. Auf Twitter sind mittlerweile auch schon sehr viele Unternehmen unterwegs (z.B. die Telekom) und helfen dort den Usern bei ihren Problemen.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Hallo!

      AppleFan123 schrieb:

      (...) Android dominiert mit rund 70-80 % den Markt (...)

      So viel?

      AppleFan123 schrieb:

      (...) So gesehen müsste es also in den Android-Foren steil bergauf gehen und die Mitgliederzahlen müssten explodieren (...)

      Nicht wirklich. Viele Beiträge werden eröffnet obwohl das Problem schon erschöpfend behandelt und gelöst wurde. Viele sind zu bequem die Forensuche zu bemühen. Manche Fragen werden auch nicht gelöst und noch nicht einmal beantwortet. Vielen Android-Anwendern ist es auch egal solange das Gerät funktioniert. Die meisten Themen beziehen sich auf das Rooten und die damit einhergehenden Möglichkeiten, also ein Thema welches nur für die "Nerds" von Belang ist. Viele Anwender wissen noch nicht einmal was Android wirklich zu leisten vermag. Da sind aber auch teilweise belanglose Beiträge dabei. Zum Beispiel ein Thread zum Thema was man sich heute gekauft hat. So gesehen geht es hier noch gesittet zu, und die Antworten sind fachkundig. Weniger ist oft mehr. ;)

      Gruß, René
    • Hallo erstmal,

      Es ist auch schon eine Zeit her, als ich mich das letzte Mal hier gemeldet habe. Auch ich schaue hier noch manchmal vorbei, aber auch immer spontaner. Ich denke jeder der hier länger im Forum aktiv ist, ist aufgefallen, dass hier immer weniger los ist.

      Zu dem Beitrag von @Fisk
      Das waren noch Zeiten 2009-2013 :D ! Ich teile größtenteils deine Meinung. Dazu gibt es auch nicht viel zu sagen, weil die Fakten auf der Hand liegen. Über die Gründe, wieso hier immer weniger los ist lässt sich streiten, aber auch deine Beispiele haben bestimmt seinen Anteil.
      Zu der Frage ob das Forum geschlossen werden soll: Ich denke Felix weiß selber Bescheid und ich denke auch er wird wissen was er macht und was das richtige für ihn und das Forum ist. Aber von meiner Sicht muss dir zustimmen, dass auch ich keine Zukunft mehr in diesem Forum sehe.

      @AppleFan123 @mumpel
      Viele lassen sich vom Marktanteil zu sehr täuschen. Obwohl der Anteil von Apple sinkt, steigt die Anzahl der Apple Geräte auf der Welt.
      An dem hängt es nicht. Vielmehr finde ich hat der Jailbreak einen großen Einfluss auf die Foren. Damals war das Forum zu ~50% mit JB Topics befüllt. Wir warten nun schon fast seit einem Jahr auf einen neuen Jailbreak. Für Entwickler weniger reizend, sodass auch weniger Tweaks entwickelt werden. Und auch Probleme des Users dadurch scheint es keine mehr zu geben. Außerdem wird ein JB auch immer überflüssiger, da Apple neue Funktionen entwickelt oder auch gleich von der JB Community übernimmt. Weitere Argumente habt ihr schon genannt, und das spielt natürlich alles mit ein.

      Dass es bei Android-Foren bergauf geht, stimmt. Liegt aber viel mehr dran, dass im Tagesschritt neue Geräte veröffentlicht werden. Die Unterforen der neuen Geräte behandeln dabei die gleichen Themen, wie woanders auch, heißt Akku, Custom Roms, Root und paar allgemeine Fragen über das Gerät. Beiträge zu Android dagegen, halten sich in Grenzen, werden sogar eher weniger. In diesem Falle hat @mumpel schon Recht, dass teils immer die gleichen Fragen auftauchen.

      Vielleicht sei auf erwähnt, dass in den Jahren 2009-2013 für viele die Welt der Smartphones/Tablets eine völlig neue war. Viele haben ihr erstes Smartphone bekommen und da kommt es eben schon zu mehreren Fragen um Nutzung, Möglichkeiten usw. Damals war das Spektrum an Hilfsseiten begrenzt, was man heute nicht sagen kann. Man findet heutzutage alles, was es an neuester Technik gibt (siehe OnePlus 3: gleich nach dem Release veröffentlichten die bekanntesten Tech-Seiten ein Review dazu)
      2GB Dropbox Speicher + 250 MB extra abstauben und mir dazu noch helfen: https://db.tt/KHCS2C7P
    • Dann gebe ich auch mal noch meinen kleinen Senf dazu :)

      Prinzipiell glaube ich, dass iPod, iPhone, etc. so zum Alltag geworden sind, dass es einfach keinen Bedarf gibt für ein Forum wo man sich "spezialisiert" austauschen kann. 2004 war das alles neu, da haben sich hier ein paar Freaks getroffen, die ausgetauscht haben, wie man den Akku vom iPod 1. Gen austauschen kann und sich gefreut hat, dass das Display irgendwann farbig war :)
      Mittlerweile kann jeder 7 Jähriger mit einem iPhone umgeben, das ist wie Zähne putzen.

      Hinzu kommt ein allgemeines Forensterben. Seit Facebook, Twitter, Youtube und co hat sich der Konsum und Austausch so schnell verändert, dass für Foren kein Platz mehr ist. Das ist einfach alte Technik.

      Nichts desto trotz wird das Forum in der Art und Weise erstmal bestehen bleiben, so teuer ist das auch nicht. Ich will einfach die alten Artikel als Archiv behalten, der ein oder andere freut sich über einen Treffer bei Google wenn er nach seinem Problem sucht.
    • mumpel schrieb:

      Ich glaube nicht dass Facebook ein adäquater Ersatz für ein gutes Forum ist.
      Das sehe ich auch so.
      Es ist ja auch nur eine eventueller Grund/eine Vermutung und das die sozialen Netzwerke einen deutlichen Zulauf haben, ist sicher unbestritten.
      In der heutigen schnelllebigen Zeit reicht dem Einzelnen eine kurze Info bei Problemen aus. Dafür mag dann z.B. Facebook ausreichend sein. Ganz sicher kann ein Forum nicht ersetzt werden. Den Anspruch gibt es dort aber auch gar nicht...
      Ich finde, Felix als verantwortlicher Betreiber des Forums, hat seine Meinung zu dem Ausgangsposting von @F I S K dargestellt. An ihm liegt es, das Forum einzustellen oder weiter laufen zu lassen. Sein Argument, es als Archiv zu nutzen, finde ich überzeugend. Ob das noch in xx Jahren so sein wird, bleibt sicher abzuwarten, denn wer möchte dann noch etwas über Probleme des iPhones 4 nachlesen....
      Ich, für meinen Teil, freue mich, hier weiter als Moderator tätig zu sein......;-)
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    • mumpel schrieb:

      So viel?
      Hier mal eine kleine Statistik:
      mobiflip.de/marktanteil-androi…dominieren-den-weltmarkt/

      Die Werte sind zwar aus 2014, aber da wird sich vermutlich nicht so viel geändert haben.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • AppleFan123 schrieb:

      Das hängt vermutlich auch damit zusammen, dass a) der Jailbreak-Zweig immer mehr an Beachtung verliert und b) der Marktanteil von Apple Produkten stark gesunken ist. Android dominiert mit rund 70-80 % den Markt.
      Da müsste man auch mal fragen, woran liegt das, dass Apple seinen Marktanteil verloren hat? Und da kann ich nur sagen, dass es Apple versäumt hat, sich dem Markt anzupassen, und dann noch versucht, seine Kunden zu neppen. Dazu gib´s viele Beispiele. ein paar Beispiele:
      1. haben sie nie versucht, auch SD-Schächte in Ihre Geräte zu bauen, und das nur um Ihre Geräte mit höheren Kapazitäten teuer verkaufen zu können.
      2. sind Reperaturen (auch bei kleinen Defekten) immer so teuer, dass man das Gerät besser sofort entsorgt, und sich ein neues kauft. (Gut, das machen andere vielleicht auch, sorgt aber eben für ein schlechtes Immage)
      3. führten sie dann auch noch die sogenannten Ligthning - Kabel ein was im Endeffekt nichts mehr kann. als die alten USB Kabel, nur mit dem Unterschied, dass sie es mit einem Chip (oder wie auch immer) zertifizierten, um es teuer (30€) zu verkaufen und keine anderen Hersteller zuzulassen.
      4. und das war für mich der Gipfel, haben sie Geräte gesperrt, wann man sie selbst repariert und Teile von Fremdfirmen eingebaut haben. Dieses haben sie zwar zurüclgenommen, aber nur, weil sich eine größere Klientel beschwert hatte, aber selbst der Versuch ist strafbar.
      5 und und und........ dieses ist sicherlich noch endlos ausführbar !!!
      Aber der Gipfel wird sein (allerdings ist das nur eine Vermutung weil das neue Iphone ja erst diese Tage herauskommt), dass es keinen Ohrhörerstecker mehr besitzt. Also muss man es entweder über Bluetooth betreiben, oder man kauft einen (wahrscheinlich wieder sehr teuren) Adapter, um den Hörer über den Lightning Anschluss betreiben zu können. Diese beinhaltet dann auch einen Chip gegen den Einsatz von "Fremdartikel"
      Und von daher gehe ich davon aus, dass sich die Mehrzahl der Apple - Enthusiasten von Apple nicht mehr "verarschen" lassen. Ich habe mich seit einiger Zeit (wie viele andere auch) von Apple verabschiedet und mit ein Huawai P8 gekauft. Und ich muss jetzt nach ca. einem halben Jahr sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin. Natürlich gäbe es auch hier Kritiken, die aber ehe zu vernachlässigen sind. Z.b muss man etwas aufpassen was man Google erlauben darf und was nicht, aber das ist zu bewerkstelligen. Alles in Allem muss ich aber dem Android den Vorrang geben, was ja auch der Marktanteil in der letzten Zeit bestätigt .
    • Belphegor schrieb:

      3. führten sie dann auch noch die sogenannten Ligthning - Kabel ein was im Endeffekt nichts mehr kann. als die alten USB Kabel, nur mit dem Unterschied, dass sie es mit einem Chip (oder wie auch immer) zertifizierten, um es teuer (30€) zu verkaufen und keine anderen Hersteller zuzulassen.
      In diesem Punkt muss ich dir aber ein bisschen widersprechen: So unkompatibel und teuer, wie der Lightning Port auch ist (eben dass man bspw. Kabel für 30 € kaufen muss, man kann bei den meisten Freunden nicht aufladen, da diese nur ein Micro USB Kabel haben etc.) - für mich ist es dennoch eine der besten Verbindungen überhaupt.
      Der Stecker sitzt fest in der Buchse und man bekommt ein gutes haptisches Feedback, wenn der Stecker auch steckt und man kann den Stecker sauber hinein stecken.
      Man kann den Stecker auch doppelseitig einstecken. Außerdem hat der Stecker viele Pins, worüber man viele Zusatzgeräte anschließen kann - evtl. kann man bald auch ein USB 3.0 Kabel kaufen - genügend Pins hätte der Lightning-Stecker. Dass das Apple noch nicht umgesetzt hat, ist mir fraglich.

      Wenn ich mir dann mal den Micro-USB Anschluss anschaue...
      Der Stecker sitzt relativ wackelig in der Buchse im Vergleich zum Lightning und man bekommt kaum haptisches Feedback beim einstecken. Doppelseitig einstecken? Nicht möglich. Ein USB 3.0 Kabel wäre nicht ohne weiteres machbar, da der Micro-USB Stecker zu wenig Pins hat.
      Mein Kumpel hatte mal ein HTC One - bei seinem hat nach etwa eineinhalb Jahren die Micro-USB Buchse Probleme gemacht. Wackelkontakte, das Handy lädt nur noch, wenn man es in einem bestimmte "Winkel" hinlegt und nicht mehr bewegt etc. Nach zwei Jahren hat das Gerät dann gar nicht mehr geladen, dann hat er sich ein neues Handy gekauft.
      Seine Schwester hat sich ebenfalls ein HTC One gekauft. Auch bei diesem haben nach ca. eineinhalb Jahren die Probleme angefangen.
      Ein anderer Kumpel von mir hat ein Samsung Galaxy S6 - gekauft letztes Jahr, als es das aktuellste Handy war - nach nicht mal einem halben Jahr (!) hat das Gerät nicht mehr richtig geladen und die Verbindung zum PC hat nicht mehr richtig funktioniert. Samsung hat aber das Gerät ausgetauscht.
      Ich habe hier mehrere kleine Boards, um 1S-LiPo Akkus aufzuladen - an diese schließt man den Akku und ein Micro-USB Kabel an, anschließend regelt ein Chip den Ladevorgang. Bei einem von diesen Boards hatte ich nach 5 mal einstecken die Micro-USB Buchse in der Hand - und da das so kleine Lötverbindungen sind, konnte ich das ganze Board wegwerfen.

      Das Hauptproblem liegt wahrscheinlich daran, dass der Micro USB keine etwas größeren Pins hat, die dafür da sind, der Buchse auf der Platine etwas mehr Halt zu geben - man hat nur die 5 kleinen SMD-Verbindungen für die Datenübertragung und Strom - kein Wunder, dass der nicht so lange hält.
      Nachdem, was ich bisher mit Micro USB erlebt habe, bin ich doch relativ glücklich mit meinem Lightning Anschluss.
      Ich möchte auch nicht abstreiten, dass es Handys gibt, bei denen der Micro USB Port evtl. ein bisschen besser befestigt ist und die auch nach Jahren intensiver Nutzung noch problemlos funktionieren - aber bei dem, was ich bisher erlebt habe, war das eben nicht so.


      Belphegor schrieb:

      Und von daher gehe ich davon aus, dass sich die Mehrzahl der Apple - Enthusiasten von Apple nicht mehr "verarschen" lassen.
      Ja, das zeigt ja auch der Marktrückgang.
      Auch ich habe mir vor einiger Zeit auch mal überlegt, was denn für mich eine Alternative wäre - hauptsächlich wegen dem Preis, den man für ein Apple-Gerät auf den Tisch legen muss, und weil mich bspw. doch ein paar Dinge am kommenden iOS 10 stören (im Allgemeinen finde ich, dass iOS mittlerweile sehr überfrachtet ist).
      Android fällt bei mir aus diversen Gründen raus - und dann habe ich sehr schnell festgestellt, dass abseits dieser großen Marken ziemlich Schicht im Schacht ist.
      Was gibt es denn für Smartphones, die ohne Android und iOS laufen? Windows Phone gibt es noch, aber die Geräte sind sehr teuer (die Billig-Geräte kann man hardware- und verarbeitungstechnisch vergessen) und obendrein ist Windows Phone auch nicht gerade das Gelbe vom Ei (ich habe es ja selber mal eine Zeit lang genutzt). Mit Windows 10 hat man in meinen Augen die Situation nur noch verschlimmert.
      Das letzte, was es noch gibt, ist BlackBerry - und die haben mit OS10 in meinen Augen doch eine sehr solide Basis geschaffen, und dass nicht nur für Buisness-Leute, sondern auch für Privatanwender. Die Geräte sind preislich im Mittelfeld anzuordnen, es gibt auch Geräte, die man sonst bei der Konkurrenz eher nicht sieht (z.B. die Hardware-Tastatur, das quadratische Passport...), man hat das System übersichtlich aufgebaut - aber BlackBerrys Zukunft ist ungewiss. Seit einiger Zeit sinken die Martanteile immer mehr ab und man kommt mit den Verkäufen gerade noch über die Runden. Dass WhatsApp Ende des Jahres den Support für BlackBerry einstellen will, macht die Situation auch nicht gerade besser.
      Apple ist im Moment für mich ziemlich alternativlos.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • AppleFan123 schrieb:

      Man kann den Stecker auch doppelseitig einstecken. Außerdem hat der Stecker viele Pins, worüber man viele Zusatzgeräte anschließen kann
      Ja,das geht noch, aber ich denke, nur solange diese Pins für die Spannungsversorgung und den Datenstrom benötigt werden, aber das muss man abwarten. Evt geht noch der KH- Anschluss, was Apple je beim neuen iPhone vorhat, werden mehr Funktionen benötigt könnte ich mir vorstellen, das man es nicht mehr beliebig herum einstecken kann, aber das bleibt abzuwarten. Mit dem sicheren Sitz bei USB Steckern gebe ich dir natürlich Recht, aber ich meine auch mehr die technische Seite, und da gibt es auch bei Lightning Kabeln z.Zt. nur Ladefunktion und eben der Datenstrom. Und mit dem sicheren Sitz von diversen Steckern ist das eine alte Geschichte, die ihren Ursprung Ende der 70ger Jahre mit den Scart-Kabeln, die auch nur recht als schlecht hielten hatte, und bei den neuem HDMI Steckern ist es auch nicht viel besser geworden. Da habe ich immer die alten seriellen Schnittstellen gelobt, diese konnte man wenigstens mit 2 Klammern (rechts und links) festklemmen, aber da hat die Industrie nicht "geschaltet", aber vielleicht wollte sie es auch nicht, weil evt zu teuer ;)

      AppleFan123 schrieb:

      Android fällt bei mir aus diversen Gründen raus - und dann habe ich sehr schnell festgestellt,dass abseits dieser großen Marken ziemlich Schicht im Schacht ist.
      Aber das hat man doch (leider) immer. Irgendwie macht man sich immer von irgend etwas abhängig, egal ob Android, Apple etc., nur das Apple es mit der Abhängigkeit stark übertreibt, und die Geräte - im Vergleich erheblich teurer sind als andere. Hersteller. Und wenn man zum Preis einen iPods fast 2 Geräte anderer Hersteller kaufen kann. hat es sich auch fast wieder amortisiert Und was bei anderen der USB Stecker ist, sind bei Apple die mechanischen Teile wie Tasten und Kopfhöreranschluss, die doch sehr oft kaputt gehen. Nun denn ich bin mal gespannt, ob und wie das neue iPhone angenommen wird. Für mich hat es sich erst einmal erledigt.
    • Nun denn, Apple hat das neue iPhone herausgebracht. Angeblich sollen lt. Zeitungsberichten die Verkaufszahlen hervorragend sein. Ich weiss es nicht, aber "Papier ist geduldig" Aber über 1000 € für ein Handy ??? Wer es denn unbedingt haben will. ICH NICHT !!! Vor allen Dingen wenn man davon ausgeht, dass nach ca 3 Jahren (wenn die Garantie abgelaufen ist) das Teil entsorgt werden muss, weil eine Reparatur zu teuer ist. Bin mit meinem Huawei P8 sehr zufrieden zumal das P9 um die Hälfte preiswerter ist.
    • Ja, aber das hängt doch alles miteinander zusammen. Wenn Apple stirbt, dann stirbt, wahrscheinlich auch dieses Forum. Und Siki: Was die Haltbarkeit von den Geräten betrifft, da gibt´s sicher Ausnahmen. Sicher kenne ich auch Leute. die noch Geräte der 1. Generation besitzen. Aber das sind die wenigsten. Und natürlich liegts am Nutzer der es benutzt, denn würde er es nicht benutzen ginge es wahrscheinlich auch seltener kaputt. Aber egal, das führt weiter zu nichts. Nun hat Samsung ja das Pech mit seinem neuen Gerät, was Apple wahrscheinlich wieder etwas mehr Schwung bringt. Warten wir´s ab wie lange ;)
    • @Belphegor
      Ich wiederhole mich ungern.....es geht hier um das Forum und nicht um Hardware der verschiedenen Anbieter....
      Gerade bezogen auf Samsungs Rückrufaktion haben wir einen eigene Thread hier im Forum. Bitte poste dort deine Meinung .....
      Das nächste Posting von dir in dieser Art in diesem Thread wird ohne Kommentar gelöscht.....

      Schönes Wochenende
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    • So auch ich bin seit 2009(!!) hier Mitglied und habe sämtliche Phasen durchgemacht.

      Ich muss auch sagen, dass es um das Jahr 2012 hier auch besser "abging" als heute, aber als Grund dafür sehe ich nicht das Forum oder die Themen die schon abgehandelt wurden, ich sehe hier eher das Problem in der einfachen Handhabung von sozialen Netzwerken. Ich trete z.B. in Facebook einer Gruppe bei mit dem Namen "iPhone Deutschland" und habe dort tausende Mitglieder, welche mir sofort meine Frage beantworten. Das ist einfach einfacher, als hier einen Thread zu erstellen in irgend einem Unterforum, welcher dann bei Gelegenheit von jemandem gelesen wird, der hier in diesem Forum online ist. Facebook nutzt jeder - und jeder hat es als App auf dem Handy, oder nebenher offen. So ist das mit einem Forum eben nicht. Ich muss mich zu Beginn erst registrieren, mir einen Benutzernamen und ein Passwort merken, bla bla bla. Sachen die einfach keiner mehr macht heute. Zumindest nicht gerne...

      Gegen diese Entwicklung können wir aber auch nichts machen leider.

      Ich selbst schaue hier auch nur noch ab und an (wie jetzt z.B.) vorbei. Habe ich eine dringende Frage, tendiere nämlich auch ich eher zu den Facebook Gruppen mittlerweile...
      Grüße! 8)