September Event 2017

    • September Event 2017

      Hallo zusammen!
      Noch kurz vor knapp kommt noch die Info zum Apple Event, welches in wenigen Minuten starten wird.
      Das diesjährige Event ist das erste Event, welches im neu erbauten Steve Jobs Theater auf dem Gelände des ebenfalls neu erbauten Apple Campus stattfindet.
      Gerechnet wird mit einem großen Upgrade beim iPhone, da das iPhone dieses Jahr seinen 10. Geburtstag gefeiert wird.
      Evtl. wird es auch etwas Neues zur Apple Watch geben.

      Der Livestream kann auf der Apple-Website verfolgt werden und startet um 19 Uhr.

      Ich freue mich wie jedes Jahr auf die folgende Diskussion hier im Forum :) .

      Viel Spaß bei dem Event.
      Gruß
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
    • Das Event ist mittlerweile vorbei und man konnte in den ersten Presseberichten mehr über die Geräte erfahren. Zeit, meine Meinung abzugeben.

      Apple Watch Series 3
      Eine komplett neue Series, obwohl es eigentlich nur eine Neuerung gibt: Die Watch wird mit Mobilfunk ausgestattet.
      Im Klartext heißt das, dass man jetzt auch ohne das iPhone mit der Watch losziehen kann und trotzdem noch telefonieren, surfen und Nachrichten schreiben kann.
      Hört sich auf jeden Fall praktisch an und die Apple Watch ist wohl auch eine der ersten Uhren mit eingebautem Mobilfunk. Fragwürdig ist für mich die Implementierung der SIM-Karte, laut einer Folie in der Präsentation funktioniert die Watch auch aktuell in Deutschland nur im Netz der Telekom...
      Ein etwas schnellerer Prozessor ist auch mit an Board und vermutlich bekommt die Watch auch Bluetooth 5.0 und die neusten WLAN-Standards.
      Alles in allem kein riesiges Update. Immerhin haben sie das alte Design behalten (das finde ich nach wie vor sehr schön). Ein paar neue Armbänder gesellen sich zu der bisherigen Kollektion auch noch dazu.
      Die Preise für die anderen Series sind nun auch gesunken, vielleicht ist das die Gelegenheit, günstig an eine gebrauchte Uhr heranzukommen.
      Die originale Watch wurde bereits sehr früh aus dem Programm geworfen, mal sehen, die wird bestimmt in ein paar Jahren ein begehrtes Sammlerobjekt - vielleicht sollte man sich eine kaufen und sie originalverpackt lassen und nur ab und zu mal laden. Hmmm... :D

      Apple TV 4K
      Längst überfällig, mehr habe ich dazu eigentlich nicht zu sagen. Es gibt ja mittlerweile meines Wissens auch schon 8K-Fernseher (wobei diese natürlich noch nicht die Masse ansprechen). Ein schnellerer Prozessor ist auch an Board, der A10X, der für 4K wohl auch bitter nötig ist.
      Die Neuerungen zu tvOS blieben aus - eigentlich wurde uns bei der WWDC noch etwas diesbezüglich versprochen. Mal sehen, vielleicht gibt es noch ein separates Event im Oktober...

      iPhone 8
      Zu diesem iPhone kann ich nicht sehr viel schreiben, was wohl dem Umstand geschuldet ist, dass es nicht viel Neues gibt.
      Das neue Design mit den Glaselementen sieht edel aus und gefällt mir ziemlich gut. Vermutlich wird es aber jetzt mehr Handy mit gerissener Rückseite geben, wie schon beim 4/4s.
      Wireless Charging - ebenfalls LÄNGST überfällig. Schön, dass sich Apple mal an Standards hält - Wireless Charging funktioniert auch beim iPhone mit dem Qi-Standard.
      Mir bleibt nach wie vor der wirkliche Sinn von Wireless Charging verborgen, egal bei welchem Smartphone...
      Die Kameras wurden leicht verbessert und das neue Feature Portrait Lightning erlaubt nun das einstellen der optimalen Beleuchtung für Porträts. Klingt ganz nett und interessant.
      Neue Prozessoren gab es auch, das Übliche eben.
      Das Display unterstützt nun TrueTone-Farben, das klingt auf jeden Fall nicht schlecht, dann wird das iPhone-Display noch natürlicher.

      Warum aber kein 120Hz Display wie beim iPad Pro? Dieses Feature wurde in der Presse so sehr gelobt, wieso bekommt das iPhone kein solches Display? Würde vielleicht auch bzgl. der Akkulaufzeit etwas helfen.
      Immer noch keine 16:9 Kamera...
      Nach wie vor die selbe Auflösung bei den Displays - das normale iPhone hat seit dem iPhone 6 nur HD (720p) und das war damals schon nicht zeitgemäß. Die Plus-Modelle haben immerhin 1080p, aber ein Upgrade wäre dennoch wünschenswert...
      Kein USB 3.0 zur Datenübertragung, auch kein neuer USB-C Anschluss...

      Alles in allem ist das iPhone 8 eher ein 7s und kein richtiges Upgrade.

      iPhone X
      Die Gerüchteküche brodelte bereits Monate vor der Präsentation und was wir dann auf der Keynote zu Gesicht bekamen, war praktisch genau das selbe, was man in Form von Dummys schon Monate vorher hatte kaufen können...
      Ein 5,8 Zoll großes OLED-Display mit Super-Retina-HD und einer Auflösung von ca. 500ppi bedeckt nun die ganze Vorderseite des iPhone, nur oben ist in der Mitte ein schwarzer Streifen für die Kameras, Lautsprecher etc. integriert. Wie sein kleiner Bruder hat das iPhone X eine Rückseite aus Glas, wodurch Wireless Charging möglich wird. Einen Home-Button sucht man vergebens, dieser wurde nun durch Touch-Gesten ersetzt. Der Sperrbutton ist nun doppelt so groß und beide Kameras unterstützen nun Optische Bildstabilisierung.
      TouchID wurde gestrichen und durch das angeblich viel bessere FaceID ersetzt - schade, dass es noch nicht mal bei der Präsentation richtig funktioniert hat.
      Siri lässt sich nun über den Sperrbutton starten, das wird wohl in Zukunft dafür sorgen, dass Siri ungewollt oft aktiviert wird.
      Mit Animojis kann man nun animierte Emojis erstellen, die sich nach den eigenen Gesichtsbewegungen richten. Meines Erachtens genau so unnötig wie die Ballons und Feuerwerke in der Nachrichten-App.
      Die Kameras sind genau die selben wie beim iPhone 8, bis auf das Feature mit der optischen Bildstabilisierung (siehe oben). Auch die Prozessoren sind genau die selben wie beim iPhone 8.
      Immerhin bekommt das iPhone X zwei Stunden mehr Akkulaufzeit, das ist wirklich eine sinnvolle Neuerung.

      AirPower
      Für mich (traurigerweise) das Highlight der Präsentation. Auch, wenn ich mit Wireless Charging nicht so wirklich etwas anfangen kann, die AirPower-Matte ist für mich wirklich revolutionär. Es können mehrere Geräte gleichzeitig auf einer Matte geladen werden - wie das funktioniert, ist für mich schleierhaft.
      Wie schafft es die Matte, den Ladestrom für mehrere Geräte passend einzustellen und dafür zu sorgen, dass sich die Ladeströme nicht "überlappen"?
      Von der Matte bin ich wirklich begeistert.

      Fazit
      Man hat es wahrscheinlich schon beim lesen gemerkt - wirklich vom Hocker gehauen hat mich eigentlich kein Produkt (bis auf das AirPower). Wirklich revolutionär finde ich das iPhone X nicht - ein randloses Display gibt es bei der Konkurrenz schon lange und der Gesichtserkennung traue ich nicht wirklich zu, dass das problemlos funktioniert. TouchID finde ich - besonders auch im Bereich des mobilen Bezahlens - deutlich sicherer.
      Das iPhone 7 fand ich mit dem Dual-Kamera System und dem neuen Homebutton deutlich innovativer.
      Ich persönlich finde es schade, dass der Homebutton weg ist, aber das ist wohl die Zukunft. Mir persönlich ist das Handy auch zu groß, aber das ist wirklich Geschmacksache.
      Auch die sonstigen Features können mich nicht dazu hinreissen, mal eben 1000€ oder mehr auf den Tisch zu legen.
      Die normalen iPhones könnten sich in Puncto Bildschirmauflösung eine Scheibe von dem iPhone X abschneiden.
      Mir scheint es so, dass Apple die normalen iPhones bewusst mit wenig Neuerungen ausgestattet hat, um einen größeren Anreiz zum Kauf des X zu bieten.

      Natürlich ist das alles nur meine aktuelle Meinung und man wird die Geräte testen müssen, um ein abschließendes Urteil fällen zu können.
      Aktuell muss ich aber sagen, dass ich mir meinem 6er noch glücklich bin und ein Upgrade wohl nicht in Frage kommt, allein schon wegen den hohen Preisen.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Mittlerweile hatte ich Gelgenheit, das iPhone 8 im Apple Store zu testen.
      Sofort ist mir aufgefallen, dass das neue iPhone spürbar besser in der Hand liegt. Das iPhone 8 Plus fühlt sich erstaunlich gut an und es liegt wirklich viel besser in der Hand als das iPhone 7 Plus. Ich habe dann auch nochmal das iPhone 7 Plus in die Hand genommen, irgendwie wirkt dieses deutlich klobiger als das neue 8er.
      Vermutlich liegt das an der neuen Glas-Rückseite, sonst habe ich keine andere Erklärung dafür.
      Nach dem entsperren war klar, dass man das neuste Flagschiff von Apple in der Hand hält. Alles reagiert blitzschnell, das iPhone gleitet förmlich durch das Betriebssystem. Es gibt keine Ruckler, alles läuft flüssig. Auch große Apps sind in wenigen Augenblicken geöffnet.
      Erst jetzt ist mir übrigens aufgefallen, wie genial 3D-Touch eigentlich ist. Im Vergleich zum iPhone 7 wurde die Funktion in meinen Augen deutlich überarbeitet und es ist nun deutlich natürlicher, das Feature zu nutzen. Nach einer Weile wird das neue Feature ganz natürlich im Umgang mit dem iPhone. Im Kontrollzentrum lassen sich die erweiterten Funktionen schneller öffnen, man kann schnell den Inhalt einer Mail überfliegen etc.
      Das haptische Feedback ist bei der Benutzung dieser Funktion wirklich perfekt. Man denkt, man würde eine Taste drücken.
      Mit der neuen Kamera habe ich mal von meiner Begleitung ein Porträt-Foto geschossen. Unglaublich, was mittlerweile mit Smartphone-Kameras möglich ist.
      Die neuen Einstellungen zur Beleuchtung des Portäts waren für mich aber der absolute Reinfall... Alle Filter wirkten unnatürlich und der Kontrast leidete stark unter der Funktion.

      Insgesamt ein gelungenes iPhone, wenn auch eher ein 7s statt ein 8.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Das iPhone X ist mittlerweile auch schon seit gut einer Woche erhältlich.
      Da ich gestern im Apple Store Sindelfingen war, um mein MacBook abzuholen, hatte ich die Möglichkeit, das iPhone X für eine Weile zu testen.

      Bevor ich das Telefon überhaupt entsperrt hatte, fiel mir beim ersten in die Hand nehmen schon die Größe des Geräts auf. Das iPhone X wirkt nur etwas größer als mein iPhone 6 und hat trotzdem einen größeren Bildschirm als die Plus-Serie. Die Benutzung mit einer Hand ist für mich problemlos möglich. Auch, wenn das neue iPhone 8 Plus ebenfalls gut in der Hand liegt (siehe vorheriger Beitrag), war eine einhändige Benutzung für mich bei diesem Gerät unmöglich.
      Weiterhin wirkt das Gerät noch edler als das iPhone 8. Die Seitenränder aus Stahl machen wirklich einiges her. Außerdem gibt es endlich auch mal ein iPhone mit einer weißen/silbernen Rückseite und einem schwarzen Displayrahmen - wenn man bisher einen schwarzen Displayrahmen wollte, musste man zum Modell in schwarz greifen, da alle anderen Farben einen weißen Rahmen um das Display hatten.

      Als ich das Gerät dann entsperrt hatte, habe ich zunächst mal ein paar Apps geöffnet und wieder geschlossen, um die Gestensteuerung zu testen. Ich war davor der Meinung, dass ich den Home-Button schwerlich vermissen würde, ich wurde aber positiv überrascht. Schon nach dem ersten schließen einer App wirkt die Geste sehr natürlich und man hat sich praktisch schon daran gewöhnt. Dass man das Kontrollzentrum nun von oben rechts öffnen muss gefällt mir hingegen nicht so sehr, das müsste sich doch auch irgendwie anders lösen lassen.
      Danach habe ich Face ID mithilfe der vorinstallierten Demo-App getestet. Beim ersten Mal hat die App mein Gesicht überhaupt nicht vernünftig erkannt und es war mir nicht möglich, Face ID einzurichten.
      Nachdem ich nochmal von Vorne angefangen hatte und genau darauf geachtet hatte, mein Gesicht wirklich mittig zu platzieren, war das Einrichten in wenigen Sekunden erledigt und ich konnte den neuen Sicherheitsmechanismus testen. Die Demo-App zeigte bei jeder erfolgreichen Erkennung eine kleine Animation mit einem drehenden Gesicht an.
      Die Erkennung funktionierte bei meinen Test zuverlässig, benötigte allerdings länger, als die Touch-ID Sensoren beim iPhone 8 und 8 Plus. Seit dem iPhone 6s muss man den Finger nur eine sehr kurze Zeit auflegen, um das iPhone zu entsperren. Face ID ist in punkto Geschwindigkeit auf jeden Fall ein kleiner Rückschritt.
      Ich habe das Telefon dann auch mal in verschiedenen Winkeln gehalten und den Abstand zu meinem Gesicht vergrößert und verkleinert - das iPhone hat mich jedes Mal erkannt. Wenn ich nicht auf das Telefon geschaut habe, wurde das iPhone auch nicht entsperrt. Auf den ersten Blick wirkt das Feature also recht zuverlässig.

      Überhaupt gar nicht gefallen hat mir hingegen der schwarze Streifen für die Kamerasysteme und die Hörmuschel. Es ist einfach nervig, dass dieser Streifen ständig den Inhalt "unterbricht". In meinen Augen wäre es besser gewesen, den Streifen einfach über die komplette Breite zu ziehen, das wirkt natürlicher und besser. Außerdem lässt sich nun nicht mehr der Batteriestand in Prozent anzeigen, weil zu wenig Platz in der Ecke vorhanden ist. Diese Anzeige ist wirklich sehr hilfreich und es würde mir schwer fallen, darauf zu verzichten.

      Nun konnte ich es doch nicht lassen und habe die Animojis in der Nachrichten-App ausprobiert. Es ist schon faszinierend, was technisch mittlerweile möglich ist - die Smileys folgten meinen Bewegungen und meiner Mimik wirklich sofort und sehr akkurat. Dennoch - der Nutzen ist für mich da nicht gegeben, ich würde das Feature wahrscheinlich nie nutzen. Ich habe es eher als eine Demo empfunden - ich bin gespannt, was man in Zukunft mit dieser Technik in Apps machen kann, neben dem darstellen von animierten Smileys...

      Der Bildschirm hat auf mich ein gutes Stück schärfer gewirkt als die Displays beim iPhone 8, was wohl der höheren Auflösung geschuldet ist. Die Farben wirken trotz OLED sehr natürlich und Schwarz ist wirklich Schwarz.
      Allerdings sollte man hier beachten, dass es möglich ist, dass sich statische Bilder, die über längere Zeit angezeigt werden, auf dem Display "einbrennen". Apple hat dazu auch schon ein Support-Dokument angelegt, das davor warnt.
      Die neue Bildschirmgröße habe ich als angenehm empfunden - allerdings wird sie bisher kaum irgendwo sinnvoll benutzt. In der Nachrichten-App findet man einfach einen dicken, grauen Streifen am unteren Bildschirmrand, der die Buttons für die Diktierfunktion und den Tastaturwechsel beheimatet. Auf die Idee, die Tastatur einige Pixel nach unten zu schieben, sind die Apple-Ingenieure wohl nicht gekommen.
      Leider zieht sich das durch das ganze System...

      Der neue Sperrbutton lässt sich in meinen Augen nun deutlich besser fühlen und drücken - naja, er ist ja auch doppelt so groß :rolleyes: .
      Der Sperrbutton wird nun praktisch für alles benutzt: Aktivieren von Siri, Screenshots, Ein- und Ausschalten, bestätigen von App-Downloads im App-Store, sperren des Geräts...
      Manchmal ist das verwirrend, da man eine falsche Kombination drückt und dann ganz wo anders landet, als eigentlich gewollt. Da sollte Apple nochmal nachbessern und klare, einfach zu unterscheidende Tastenkombinationen entwerfen.

      Insgesamt hat sich meine Meinung gegenüber dem Gerät also gebessert. Anfangs war ich nicht wirklich begeistert, mittlerweile denke ich, dass das Gerät ein Schritt in die richtige Richtung ist. Wirklich ausgereift ist es in meinen Augen aber noch nicht - ich denke, dass wird sich in der nächsten Generation und mit Software-Updates noch ändern.
      Anfangs dachte ich, die Bedienung würde erst nach einiger Zeit und Umgewöhnung wirklich passabel werden, ich wurde aber vom Gegenteil überzeugt.
      Jony Ive hat in einem Interview auch angedeutet, dass in einem Jahr mit dem iPhone X Dinge möglich sein werden, an die wir heute noch gar nicht denken. Das Gerät soll sich laut ihm durch Software-Updates und neue Apps noch stark wandeln.
      So ähnlich empfinde ich es auch - das Gerät und die Hardware ist da, wenn auch manche Dinge nicht ganz ausgereift sind (z.B. der schwarze Streifen am oberen Rand des Displays). Was fehlt, ist Software, die die neue Hardware auch richtig ausnutzt.

      Plant irgendjemand den Kauf des Geräts oder hat es womöglich schon in der Hand und kann von seinen Erfahrungen berichten?
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AppleFan123 ()

    • Neu

      Auch ich habe das X inzwischen in einem Store in der Hand gehabt.
      Nach gefühlten wenigen Sekunden war es kein Problem mehr, das Gerät ohne Homebutton zu bedienen.
      Ich empfinde, dass es richtig schnell auf Eingaben reagiert.

      Ein Dank an AppleFan für seine ausführliche Berichterstattung, die ich m großen und ganzen bestätigen kann.
      Bei mir war Face ID kein Problem...hat mit Brille oder ohne Brille sofort funktioniert.....;-)
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.