Musikdateien mit Sonderzeichen #

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Musikdateien mit Sonderzeichen #

      Hallo zusammen,

      hunderte Musikdateien mit Hashtag im Dateinamen und auch mit % werden nicht auf Microsoft OneDrive hochgeladen. Es gibt aber ein Tool von Microsoft, das diese Sonderzeichen und auch %-Zeichen aus den Dateinamen entfernt.
      Nun weiß ich aber nicht wie die Mediathek darauf reagiert (?).

      Was meint ihr dazu?

      Mit der Bitte um Hilfestellung und mit besten Grüßen,
      sch
    • Wenn du die Sonderzeichen entfernst, findet iTunes natürlich die originalen Dateien nicht mehr - dann wird ein Ausrufezeichen neben dem Titel erscheinen.
      Du musst dann für jedes Lied/Album den neuen Pfad angeben, damit iTunes das Lied findet. Da der Name aber in den ID3-Tags gespeichert wird, ist der eigentliche Dateiname irrelevant für iTunes, der Name des Lieds bleibt mit seinen Sonderzeichen bestehen.

      Wenn es so viele Titel sind, mit denen du diese Probleme hast, würde ich die empfehlen, den iTunes-Ordner zu kopieren und dann das Tool mit diesem Ordner arbeiten zu lassen. Anschließend kannst du diesen Ordner in OneDrive laden.
      Nach dem Hochladen kannst du den Ordner natürlich wieder löschen.

      Dies hat den Vorteil, dass du nicht über 100 neue Pfade in iTunes eintragen musst.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Der einzige andere Weg wäre, alle Titel in deinem iTunes-Ordner mit dem Tool umzubennen und dann die neuen Pfade händisch in iTunes eingeben.
      Zumindest bei einem Album ist iTunes aber so intelligent, dass es feststellt, dass sich die restlichen Titel ebenfalls in dem angegebenen Ordner befinden, man muss nur die Abfrage, die in einem solchen Fall auftaucht, mit Ja bestätigen.
      Wenn du das machst, müsstest du nun eben alle problematischen Titel nachtragen, was wahrscheinlich sehr lange dauern wird, aber in Zukunft musst du dann bei einem Import von bspw. einer CD nur noch wenige problematische Titel nachtragen - eben nur, wenn das Problem wieder auftaucht.

      Eine andere Lösung wüsste ich jetzt nicht, zumal das eben eher ein OneDrive-Problem statt ein iTunes-Problem ist.
      Falls du genügend Festplattenspeicher hast, könntest du aber eine exakte Kopie deines iTunes-Ordners erstellen, die du bspw. mit FreeFileSync immer auf dem aktuellen Stand hälst.
      Dort lässt du dann das Tool arbeiten und lädst immer nur die Kopie hoch.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Hallo AppleFan123,

      danke für deine Mühe und für deinen ausführlichen Text :-). Das Problem ist zwischenzeitlich gelöst!

      Mit einer komplexen Aktion eines Befehlszeilen-Tools von einer Microsoft Supporttechnikerin werden nun Dateien mit diesen Sonderzeichen akzeptiert!
      Halleluja, denn ich habe schon einen Berg vor mir gesehen. Einen Berg mit viel Arbeit.

      Gute Nacht und schlaf gut.

      Beste Grüße,
      sch
    • Benutzer online 1

      1 Besucher