September Event 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • September Event 2018

      Und schon wieder ist ein Jahr vergangen und es ist wieder so weit - Apple hat die Einladungen zum diesjährigen September Event herausgegeben.
      Stattfinden wird das Event am 12. September um 19 Uhr deutscher Zeit im Steve Jobs Theater am Apple Campus. Das Event ist mit der Überschrift "Gather Round" versehen, als Logo gibt es einen goldenen Kreis mit Rillen auf einem schwarzen Untergrund.

      Laut Gerüchten soll es dieses Jahr ein großes Event werden - mehrere neue iPhones, eine neue Apple Watch und neue iPad Pros gelten als sicher. Vermutet wird auch ein neues AirPods-Ladecase, welches zusammen mit dem seit einem Jahr angekündigten AirPower-Ladegerät nun endlich auf den Markt kommen soll. Ein neues MacBook Air und ein Mac Mini stehen auch in der Diskussion, vermutlich werden diese aber erst bei einem späteren Event vorgestellt.

      Ich bin gespannt, was Apple dieses Jahr wieder aus dem Hut zaubert (wobei ja mittlerweile praktisch schon alles bekannt ist) und ob mich die Produkte ansprechen. Ich plane zwar, mein iPhone erst nächstes Jahr durch ein Neues zu ersetzen, aber schauen werde ich auf jeden Fall mal ;) .

      Viel Spaß beim Event,
      AppleFan123
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Ich habe mir die Keynote live angesehen.

      Die Namen der neuen iPhones finde ich völlig bescheuert... iPhone Xs Max klingt einfach total daneben und den Sinn hinter dem R beim iPhone XR habe ich immer noch nicht verstanden...

      Abgesehen davon war ich von den iPhones weder groß begeistert, noch enttäuscht. Es war meiner Meinung nach ein durchschnittliches S-Upgrade. Meistens gibt es bei den S-Modellen das Design und die Gehäuse vom Vorjahr mit schnellerer Technik und einem großen neuen Feature (z.B. Touch ID beim 5s, Siri beim 4s, 3D-Touch beim 6s...). Beim iPhone war es dieses Jahr eben das Max-Modell mit größerem Bildschirm.
      Der neue A12-Chip sieht sehr interessant aus, vor allem die Achtkern Neural-Engine. Ich denke, dass wir im Bereich von Machine Learning noch ganz am Anfang stehen und da noch viel kommen wird.
      Viele Leute haben sich darüber aufgeregt, dass der neue Chip nur marginal (15%) schneller ist als der A11, aber der A11 war bereits sehr schnell und ist nach wir vor der schnellste Smartphone-Chip auf dem Markt (nach dem A12). Mich hat es sogar gewundert, dass man überhaupt in der Lage war, innerhalb eines Jahres da noch mehr Performance rauszuholen.
      Das neue Kamerasystem mit Smart HDR und variablen Bokeh-Effekt soll das iPhone laut diversen Tests wohl wieder an die Spitze der Smartphone-Kameras bringen.
      Die neue Option für 512 GB ist schon beachtlich... noch vor zehn Jahren war 16GB die maximale Ausbaustufe.
      Ich persönlich brauche zwar momentan noch nicht so viel Speicher, aber für Leute mit riesigen Mediatheken, vielen Fotos etc. ist das wohl ganz sinnvoll.
      Der iPod Classic mit 160GB erscheint daneben fast schon lächerlich, vor allem daher, dass dort noch eine mechanische Festplatte verbaut war.
      Die IP68-Zertifizierung klingt auch ganz ordentlich, auch wenn mir das eigentlich völlig egal ist, da elektronische Geräte bei mir grundsätzlich nie Wasser sehen (Ausnahme: Reinigung mit einem feuchten Tuch).

      Alles in Allem ein gelungenes S-Upgrade, aber nach wie vor sind die Preise einfach viel zu hoch. Die neue Farbe wird wohl genügend Abnehmer finden, aber mir gefällt sie überhaupt nicht, Space Grau ist eher mein Fall.


      Das iPhone XR klingt nach einem ziemlich guten Deal - man macht zwar Abstriche beim Display, den Materialien und der Kamera, aber alles in Allem halte ich es durchaus für eine gute Alternative zum Xs. Den meisten Leuten wird der Unterschied zwischen OLED und LCD wohl nie auffallen und bei der Kamera ist ja nun trotz nur einer Linse per Software ein Bokeh-Effekt möglich, sodass die Kamera praktisch der des Xs entspricht. Der Unterschied von Aluminium zu Edelstahl wird da schon eher ins Gewicht fallen, ebenso wie das dickere Gehäuse, was auch "nur" IP67-Zertifiziert ist. Wenn man damit aber leben kann und seinen Geldbeutel etwas entlasten will, würde ich zum XR greifen.
      Die Farben des XR finde ich persönlich sehr schön, das Product-RED Modell spricht mich besonders an. Ich finde die Farbe nach wie vor einfach klasse.


      Von der Apple Watch Series 4 war ich persönlich sehr angetan. Das neue Design sieht einfach klasse aus, der größere Bildschirm und die neuen Watch-Faces sind traumhaft und auch die Technik hat es in sich. Der S4-Chip soll wohl richtig schnell arbeiten, der verbesserte Lautsprecher war in meinen Augen bitter nötig und mit Bluetooth 5.0 wird die Verbindung hoffentlich mal etwas besser als bei den Vorgängern.
      Auch finde ich es toll, dass die Uhr endlich mal etwas dünner geworden ist und bei den LTE-Modellen nur noch ein roter Ring um die Krone vorhanden ist und nicht mehr ein riesiger roter Farbtupfer.
      Das haptische Feedback der Krone klingt ziemlich interessant, dass sollte die Benutzung etwas eindeutiger gestalten. Hoffentlich wurde in diesem Zuge auch der Druckpunkt überarbeitet, bei meiner Watch (Series 0) ist das Drücken der Krone fast schon eine Qual, so schwammig ist dieser Knopf.
      Die neuen Gesundheitsfunktionen und die EKG-Funktion klingen hochinteressant, werden aber in Deutschland wahrscheinlich nicht so schnell verfügbar sein.
      Ich finde es wirklich SUPER, dass Apple nach wie vor das iPhone 6 mit der Series 4 unterstützt, damit habe ich nicht gerechnet.
      Schade finde ich, dass es keine Edition dieses Jahr gibt.

      Mir hat die Watch so gut gefallen, dass ich kurz davor war, sie letzten Freitag vorzubestellen, ich habe mich dann aber doch noch zur Vernunft gerufen. ^^
      Für mich war die Watch wirklich das Highlight der Keynote. Ich nutze seit Januar eine Apple Watch Series 0, und das macht überhaupt keinen Spaß...
      Die Performance ist eine Qual, Apps stürzen die ganze Zeit ab oder hängen sich auf (vor allem Shazam und die Workout-App), manche Mitteilungen erscheinen gar nicht auf der Uhr und ich sehe sie dann erst, wenn ich das iPhone aktiviere und alle paar Tage habe ich das Problem, dass irgendwas im Hintergrund läuft und den Akku innerhalb weniger Stunden leersaugt... Ich muss die Uhr dann neu starten, um das Problem zu beheben.
      Als Fazit nutze ich die Uhr praktisch nur zur Anzeige der Uhrzeit, was aber auch nicht immer funktioniert, da die Uhr manchmal einfach nicht auf das Drehen des Handgelenks reagiert...
      Und dafür brauche ich sicherlich keine Apple Watch.

      Ich denke mal, dass sich das bei den neuen Modellen enorm gebessert hat und ich würde der Watch gerne noch eine Chance geben.
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Inzwischen habe ich mir alles angeschaut! Stimme dir fast überall zu, die neue Watch ist schon ziemlich gelungen. Einerseits stimmt es schon, dass es durchaus Änderungen gab und diese im normalen Rahmen sonstiger Upgrades liegen, vor dem Preishintergrund werden diese aber irgendwie total relativiert. Da kann man schon mal den Eindruck bekommen dass man all das Geld für's "gleiche iPhone" ausgibt. Ich glaube der Eindruck wäre nicht so sehr entstanden hätte man da nicht so sehr übertrieben.

      Andererseits ist es doch jedes Jahr der gleiche Aufschrei und jedes Jahr passen die Absatzzahlen.. :D