Apple und Samsung USB-Charger Unterschiede?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Apple und Samsung USB-Charger Unterschiede?

    Heyho,
    ich habe hier einen original Apple USB-Charger (den alten, etwas dickeren), den ich mal vor ca 3 Jahren gekauft hatte, aber immer benutzt hatte.
    Bei meinem Samsung Galaxy Note II war ein weitere USB-Charger mit dabei, welches ich jetzt auch erstmal benutzt habe.
    Nun ist mir aufgefallen dass der von Samsung, wenn kein Gerät an den Charger angeschlossen ist (er also nur in der Steckdose sitzt), ein leises Summenzu hören ist, was mich nachts stört.

    Nun zur Frage:
    Kann ich meinen alten Apple Charger auch am Samsung verwenden? Grundsätzlich sollte das ja gehen, aber die Angaben auf den beiden Lafegeräten machen mich stutzig:

    Apple: Output: 5V --- 1A
    Samsung: Output 5V --- 2A

    Beudeutet das jetzt, dass der Apple lediglich weniger Energie in das Gerät "pumpt" und somit der Ladevorgang etwas länger braucht, oder hat das noch eine andere Bedeutung? Möchte da einfach sicher sein, habe nämlich keine Lust irgendwas zu zerstören..

    Schonmal danke :)
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • • FAV • schrieb:

    Beudeutet das jetzt, dass der Apple lediglich weniger Energie in das Gerät "pumpt" und somit der Ladevorgang etwas länger braucht....

    So sieht das aus.....;)
    Schlimm wäre ein höhere Voltzahl.
    Es gibt hier im Forum aber User, die Dir das auch technisch sehr gut erklären können...denke da z.B. an @Tommydog.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • Danke für die Blumen :) !
    Ja, die Erklärung trifft es ziemlich genau - die 2A sind das was der Lader leisten könnte. Wenn jetzt ein Gerät weniger aufnimmt, ist das heute kein Problem mehr (bei den ganz alten Netzteilen war es so, dass die Spannung höher wurde, wenn nicht genug Strom gezogen wurde - das ist aber schon lange vorbei).
    Als "Faustregel" kann man daher bei USB Ladern sagen : Je mehr Ampere sie leisten können, um so besser. Zieht das Gerät mehr als das Netzteil leisten kann, so wird es heiß und schaltet ab (das Netzteil). Außer es wurde an der Schutzschaltung gespart - dann brennt es durch. Die Spannung ist bei USB immer 5V +/- 5%. Leider sind Apple Geräte sehr kleinlich was die Toleranz betrifft, so dass viele "China Geräte" nicht funktionieren.
    Ach ja... Damit ein Apple Gerät ein Netzteil akzeptiert, braucht es einen Spannungsteiler! Fehlt der, lädt es entweder gar nicht oder nur langsam.
    Bei Nicht-USB Ladern wäre ich vorsichtig,hier kann es sein das der Stecker zwar passt - aber eine andere Belegung hat.
    Ein Summen oder Pfeifen ist übrigens nicht schlimm, früher war das der Trafo in dem Netzteil - heute der getaktete Spannungsregler. Kann aber schon stören ;)
    Trotzdem sollte man ein nicht genutztes Netzteil aus der Steckdose ziehen, es gibt immer noch genug (Billig)Netzteile, die keinen Leerlauf vertragen. Und auch die 1-2W Leerlaufstrom addieren sich...

    Wenn du mehr zu Strom / Spannung etc wissen willst - nur raus damit.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tommydog ()

  • Also erstmal danke euch beiden..

    Zieht das Gerät mehr als das Netzteil leisten kann, so wird es heiß und schaltet ab (das Netzteil).

    Da das Note mit einem Lader geliefert wurde, der 2 Ampere liefert, kann man docgh davon ausgehen dass das Note auch 2A zieht!?
    Also würde das Laden nicht mit meinem Apple Charger funktionieren, der ja nur 1 Ampere liefert?

    Trotzdem sollte man ein nicht genutztes Netzteil aus der Steckdose ziehen, es gibt immer noch genug (Billig)Netzteile, die keinen Leerlauf vertragen. Und auch die 1-2W Leerlaufstrom addieren sich...

    Leider nicht machbar, das Netzteil schlecht zu erreichen ist :wacko:
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • • FAV • schrieb:

    Da das Note mit einem Lader geliefert wurde, der 2 Ampere liefert, kann man docgh davon ausgehen dass das Note auch 2A zieht!?
    Also würde das Laden nicht mit meinem Apple Charger funktionieren, der ja nur 1 Ampere liefert?

    ...weiss das wirklich niemand? :)
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • Oh Sorry - da hatte ich das falsch gelesen !
    In dem Fall - lass dein Notes mal ne Weile laden und schau dann , ob das Netzteil heiß wird (könnte man Eier drauf braten , ist es definitiv ZU heiß ;) )
    Ansonsten - schau mal während dem Laden auf dem Notes , WIE es geladen wird ! Fast alle Android-Geräte laden mit recht hohem Strom (mein OneX z.B. mit 1.5A) und das können viele der älteren Lader nicht leisten.
    Daher haben die Geräte fast immer eine Erkennung , ob ein richtiges Ladegerät dran ist. Bei HTC sind dafür im Netzteil einfach die beiden Datenleitungen gebrückt ! Bei Apple ist statt dessen der erwähnte Spannungsteiler drin - dadurch kann ich damit das HTC auch nicht richtig laden (lädt dann im USB-Modus - sprich mit 0.5A , das ist auch der Strom den ein USB-Port am PC liefern kann). Unter der Akku-Anzeige kannst du schauen , ob es per USB (0.5A - dauert dann auch ca. 4x so lange) oder per AC (in deinem Fall dann 2A) geladen wird.
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
  • Okay, ich werde das ganze mal heute über nacht ausprobieren und dann berichten..

    Mal noch was anderes zum Thema:
    Wenn man zwischen den USB Charger und das Kabel ein weiteres USB-Verlängerungs-Kabel anschliesst,
    kann das dazu führen dass nichtmehr die kompletten 2A übertragen werden und das Laden ebenfalls länger dauert?
    LG FAV

     Macbook late 2008│Unibody│250GB│2,4Ghz│4GB DDR3│OS 10.7
     Cinema Display Acryl│22"
     iPhone 4│schwarz│32GB│iOS 6.1.3
     iPad mini│weiß│16GB│iOS 6.1.3
     iPod touch 4G│weiß│64GB│iOS 6.1.3
  • • FAV • schrieb:


    Wenn man zwischen den USB Charger und das Kabel ein weiteres USB-Verlängerungs-Kabel anschliesst,
    kann das dazu führen dass nichtmehr die kompletten 2A übertragen werden und das Laden ebenfalls länger dauert?

    Ich mache das so und habe keine Veränderung beim Ladevorgang festgestellt.....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • • FAV • schrieb:

    kann das dazu führen dass nichtmehr die kompletten 2A übertragen werden und das Laden ebenfalls länger dauert?


    Nein , die Leitungsverluste sind dabei vernachlässigbar. Allerdings solltest du darauf achten , das es nicht unbedingt das dünnste / billigste Kabel ist ! Zum einen ist bei einem dünnen Kabel der Wiederstand höher und das Kabel wird heiß (2A Strom sind nicht so ganz ohne) und die Billigst-Teile haben meistens nicht die besten Stecker / Kupplungen. Hier hast du dann recht schnell hohe Übergangswiderstände an den Kontaktstellen - und da bruzzelt es dann schon mal recht gern.
    Ach ja , mit Verlängerungen: Zum Laden völlig OK , allerdings lässt sich ein USB-Kabel für den Datenaustausch / Synchronisation nicht unbedingt verlängern ! Ab ca. 3-4 m wird der Signalpegel zu gering und du fängst dir Störungen ein , was sich in defekten Daten etc. äußert. Solltest du da mehr brauchen , gibt es für kleines Geld Verlängerungen mit aktivem Repeater - die kann man sogar kaskadieren (mehrere hintereinander schalten) ! Auf die Art versorgte ich (bevor ich mir einen WLAN-Drucker angeschafft habe) einen Drucker mit ca. 25m USB-Kabel dazwischen ! Und das ohne Probleme ...
    Die Signatur macht gerade Pause !

    Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommydog () aus folgendem Grund: Das Zitat war nicht von Hubremen - merke: Zitiere kein Zitat ...