Wiedergabelisten wird von externer Software nicht erkannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wiedergabelisten wird von externer Software nicht erkannt

      Ich verwalte meinen iPods (Nano u. Classic) mit iTunes und habe dort eine Ordnerstruktur mit zahlreichen Wiedergabelisten erstellt. Die Listen übertrage ich auf meine iPods manuell. Mein Problem ist, dass die Wiedergabelisten nicht auf Geräten, an denen der iPod per Schnittstelle betrieben wird, erkannt werden. Ich kann zwar den IPod an der Schnittstelle verwenden, dort werden dann z.B. alle Songs alphabetisch sortiert angezeigt und ich kann auch nach Künstler, Album und Genre selektieren. Derartige Selektionsmöglichkeiten ergeben natürlich keinen Sinn, weil ich ja gezielt meine eigene Auswahl hören möchte. Deshalb gibt es ja die Option Wiedergabelisten. Nur wie kann ich diese z.B. im Auto abspielen? Bei meiner Frau werden die iTunes Listen gar nicht angezeigt ("Keine Listen gefunden"), bei mir im Auto wird unter "Wiedergabelisten" alles Mögliche angezeigt (alle Titel, Bezeichnungen der Wiedergabelisten, Wiedergabelistenordner), aber nicht die Struktur, wie sie in iTunes angelegt wurde. Wenn ich mich dann mühsam durch das ganze Chaos zu einer Wiedergabeliste durcharbeite, wird diese sofort gestartet und ich kann nirgendwo mehr die einzelnen Titel als Liste anzeigen lassen. Woran liegt es, dass die iTunes Struktur nicht auf den Schnittstellengeräte übertragen wird?
    • Hilft dir zwar leider nicht wirklich - aber das Problem mit den Wiedergabelisten ist bei Nicht-iOS-Geräten wie dem Classic etc. nicht selten.
      Mein Classic wird an meinem Alpine-Autoradio zwar korrekt erkannt und die Listen mit den Alben , Interpreten etc. werden auch sauber angezeigt - aber meine eigenen Wiedergabelisten funktionieren nicht.
      Unter "Wiedergabelisten" finde ich so ziemlich alles wie z.B. die Fotos und die Videos , aber keine eigene Liste.
      Die Signatur macht gerade Pause !

      Fragen gehören hier in das Forum und nicht in mein Postfach ...
    • Tommydog schrieb:

      Hilft dir zwar leider nicht wirklich - aber das Problem mit den Wiedergabelisten ist bei Nicht-iOS-Geräten wie dem Classic etc. nicht selten.
      Mein Classic wird an meinem Alpine-Autoradio zwar korrekt erkannt und die Listen mit den Alben , Interpreten etc. werden auch sauber angezeigt - aber meine eigenen Wiedergabelisten funktionieren nicht.
      Unter "Wiedergabelisten" finde ich so ziemlich alles wie z.B. die Fotos und die Videos , aber keine eigene Liste.
      Wenn das ein allgemeines Problem ist und das scheint es zu sein, sind diese Arten von Playern für Media Interfaces insbesondere von solchen, die in Autoradios verbaut werden nicht geeignet. In den Beschreibungen bei unseren Geräten sind diese iPod Typen aber klar und deutlich als unterstützte Geräte aufgelistet. Phänomenal finde ich, dass die Autohersteller hierüber keinerlei Auskunft geben können, weil sich niemand damit auskennt. Lapidare Auskunft: "Schauen Sie bitte in die Bedienungsanleitung Ihres Abspielgerätes." Die Bedeutung von Wiedergabelisten scheint vielen nicht so ganz klar zu sein. Insbesondere im Straßenverkehr sind Wiedergabelisten dafür geeignet, schnell und gezielt auf seine am PC vorbereiteten Wunschtitel zuzugreifen. Das ist ja wohl nichts Neues. Früher hat man, wir erinnern uns, dafür ein Tape aufgenommen oder später CDs gebrannt. Heute geht man weg von den Medien und wenn man nach den Herstellern geht, soll das gesamte Musikprogramm kostenpflichtig gegen Abogebühren aus Cloudangeboten bezogen werden. Nur gibt es Nutzer zu denen ich gehöre, die auf Streamingangebote gut verzichten können. Was bleibt, sind Wiedergabelisten. Wenn diese von der Schnittstellensoftware nicht unterstützt werden, entfällt damit eine wesentliche Funktion des MP3 Players bzw. des Interface. Das Heraussuchen von Wunschtiteln während der Autofahrt aus hunderten oder tausenden von Musiktiteln, Interpreten oder Alben während der Fahrt möchte ich als lebensgefährlich bezeichnen, da man permanent vom Straßenverkehr abgelenkt wird weil man sich auf die Bedienung der Software konzentriert. Das mag bei Mercedes komfortabler sein als bei Fiat, nichtsdestotrotz es lenkt beim Fahren ab, ständig am Lenkrad herumzufummeln und Titel anzuspielen oder zu stoppen weil sie von alleine losspielen. Genau auf diese Sicherheitsaspekte legen die Hersteller doch ach so großen Wert. Also, wie hört man nun mit einem iPod seine Musik im Auto? Bisher konnte mir das niemand erklären. :wacko:
    • Nun, die Unterhaltungselektronik, vor allem Geräte wie Player, iPhone, iPads usw.
      haben einen sehr schnellen Wechselturnus und eine hohe Entwicklungsgeschwindigkeit.
      Geräte im Auto aber sind meist veraltet, haben einen sehr langsamen Wechselturnus
      und hinken technischen Entwicklungen oft hinterher. Das passt also selten gut zusammen
      und wenn, dann nicht lange.

      > Also, wie hört man nun mit einem iPod seine Musik im Auto?

      Wie "man" hört, kann ich nicht beurteilen. "Wir" stecken unseren Touch in eine Halterung,
      verbinden das uralte Autoradio manuell per Kabel analog und wählen Wiedergabelisten usw.
      natürlich am Touch. Auf die Idee, die "Bedienung" ans Autoradio zu übertragen, wo doch der
      Touch diese erledigt, kommen wir aufgrund des oben beschriebenen Umstandes gar nicht.
    • stoske schrieb:

      Auf die Idee, die "Bedienung" ans Autoradio zu übertragen, wo doch der
      Touch diese erledigt, kommen wir aufgrund des oben beschriebenen Umstandes gar nicht.

      Du hast in allen Punkten recht....nur, dass der @TE eine classic bzw. einen Nano verwendet und diese Geräte von dem jeweiligen Autoradio unterstützt werden sollten, wenn man den Autoradio-Herstellern glauben würde.
      Wenn es dann, wie in diesem Fall zu Problemen kommt, verweist der Autohersteller an den Hersteller des Players...das ist zum Scheitern verurteilt und hilft niemandem, ganz im Gegenteil ist man als Kunde unzufrieden.
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    • Ich habe die starke Vermutung, dass es an dem Format der Wiedergabelisten liegt. Apple verwendet ja dummerweise ein eigenes Format für seine Wiedergabelisten und hat die zudem noch in der Mediathek versteckt.
      Ich vermute mal sehr stark, wenn du die Wiedergabeliste(n) als .m3u Datei exportieren würdest, dass das Autoradio die abspielen könnte. Das ist allerdings graue Theorie, da die Verweise ind er Wiedegabeliste auf die Songs nicht stimmen (die Verweise zeigen immer noch auf die Festplatte deiner iTunes Mediathek) :thumbdown:. Im Moment fällt mir leider keine Möglichkeit ein, die Wiedergabelisten inkl. der Songs zu exportieren bzw. so zu exportieren, dass auch das Autoradio die Songs über die Verweise in den Wiedergabelisten findet.

      Gruß ergo-hh

      Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

      Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.
    • stoske schrieb:

      Nun, die Unterhaltungselektronik, vor allem Geräte wie Player, iPhone, iPads usw.
      haben einen sehr schnellen Wechselturnus und eine hohe Entwicklungsgeschwindigkeit.
      Geräte im Auto aber sind meist veraltet, haben einen sehr langsamen Wechselturnus
      und hinken technischen Entwicklungen oft hinterher. Das passt also selten gut zusammen
      und wenn, dann nicht lange.

      > Also, wie hört man nun mit einem iPod seine Musik im Auto?

      Wie "man" hört, kann ich nicht beurteilen. "Wir" stecken unseren Touch in eine Halterung,
      verbinden das uralte Autoradio manuell per Kabel analog und wählen Wiedergabelisten usw.
      natürlich am Touch. Auf die Idee, die "Bedienung" ans Autoradio zu übertragen, wo doch der
      Touch diese erledigt, kommen wir aufgrund des oben beschriebenen Umstandes gar nicht.

      stoske schrieb:

      Eben. Und da man so nicht weiterkommt, würde ich die Sache entsprechend überdenken.
      Auch Nano und Classic haben einen analogen Ausgang, einen sehr guten DAC und die
      Wiedergabelisten sind da auch schon drauf.
      Das funktioniert ja auch, nur, was ich vielleicht nicht deutlich beschrieben habe: Ich möchte ein Audio-Interface benutzen welches lt. Hersteller für iPod Classic und Nano geeignet ist, d.h. der iPod liegt verkabelt im Handschuhfach und wird über das Lenkrad bzw. über das Display bedient. Solange er mit dem Interface verbunden ist kann der iPod nicht direkt bedient werden.
    • tgrote schrieb:

      ....was ich vielleicht nicht deutlich beschrieben habe:

      Doch, Du hast schon deutlich beschrieben....
      Du hast aber auch gefragt, wie man seine Musik über den iPod im Auto hört.
      Dazu haben wir hier einige Vorschläge geschrieben und hier wurde auch Gründe geschrieben, warum das, was Du vor hast....

      Ich möchte ein Audio-Interface benutzen welches lt. Hersteller für iPod Classic und Nano geeignet ist, d.h. der iPod liegt verkabelt im Handschuhfach und wird über das Lenkrad bzw. über das Display bedient. Solange er mit dem Interface verbunden ist kann der iPod nicht direkt bedient werden.

      ...eben nicht funktioniert....
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
    • ergo-hh schrieb:

      Ich habe die starke Vermutung, dass es an dem Format der Wiedergabelisten liegt. Apple verwendet ja dummerweise ein eigenes Format für seine Wiedergabelisten und hat die zudem noch in der Mediathek versteckt.
      Ich vermute mal sehr stark, wenn du die Wiedergabeliste(n) als .m3u Datei exportieren würdest, dass das Autoradio die abspielen könnte. Das ist allerdings graue Theorie, da die Verweise ind er Wiedegabeliste auf die Songs nicht stimmen (die Verweise zeigen immer noch auf die Festplatte deiner iTunes Mediathek) :thumbdown:. Im Moment fällt mir leider keine Möglichkeit ein, die Wiedergabelisten inkl. der Songs zu exportieren bzw. so zu exportieren, dass auch das Autoradio die Songs über die Verweise in den Wiedergabelisten findet.

      Gruß ergo-hh

      Unter "Wiedergabelisten" werden zumindest in meinem Auto die Wiedergabelisten ja auch erkannt. D.h. das Format kann schon geladen werden. Nur was zu meiner völligen Verwirrung auch noch unter "Wiedergabelisten" erscheint, sind sämtliche Musiktitel aller Listen, dazwischen die Ordnernamen und eben alle Listenbezeichnungen, alphabetisch alles untereinander in einer einzigen Auflistung, D.h. man kann weder in Ordnern noch in Listen navigieren. Das ergibt überhaupt keinen Sinn.
    • tgrote schrieb:

      Nur was zu meiner völligen Verwirrung auch noch unter "Wiedergabelisten" erscheint, sind sämtliche Musiktitel aller Listen, dazwischen die Ordnernamen und eben alle Listenbezeichnungen, alphabetisch alles untereinander in einer einzigen Auflistung, D.h. man kann weder in Ordnern noch in Listen navigieren. Das ergibt überhaupt keinen Sinn.

      Wie auch immer was auch immer bei Dir angezeigt wird....die Gründe, warum das nicht so funktioniert, wie es soll, wurden, wie unter anderem ich schon schrieb, hier genannt....
      Auch eventuelle Lösungsvorschläge wurden gepostet....
      Bitte Beachten:
      Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.