WWDC 2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo liebes Forum,
      Neben iOS 8.4 gibt es noch eine weitere Neuigkeit: Apple hat die WWDC für dieses Jahr angekündigt.
      Stattfinden wird die Veranstaltung im Moscone Center in San Francisco vom 8. bis zum 12. Juni.
      Erwartet wird neue Software, iOS 9 und eine neue Mac OS Version. Wahrscheinlich werden sich diese Versionen vorrangig um die Stabilität der Systeme kümmern, da es bspw. bei iOS 8 einige Probleme gab. Es werden nicht so viele neue Features erwartet wie im Vorjahr.
      Laut diversen Quellen soll Apple einen neuen Apple TV und einen Musik-Streaming Service in Kooperation mit Beats auf den Markt bringen. Bestätigt ist jedoch nichts.
      Die offizielle Website zur WWDC 2015 findet ihr hier. Bisher ist sie nur auf Englisch verfügbar.

      Gruß
      AppleFan123

      Quelle: apfelpage.de
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!
    • Morgen Abend ist es soweit, die WWDC beginnt um 19 Uhr deutscher Zeit.
      Apple wird einen Live-Stream anbieten, welcher allerdings NICHT unter Windows und Android funktioniert. Wenn ihr den Stream dennoch auf einem dieser Geräte verfolgen wollt, dann könnt ihr euch diesen kleinen Trick zunutze machen.
      Ich freue mich schon auf die WWDC und wollte mal nachfragen, was ihr denn für Erwartungen an das Event habt.
      Auf jeden Fall hoffe ich, dass Apple die Stabilität von iOS und Mac OS X verbessert. iOS 8 ist/war zwar ein gutes, aber ziemlich fehlerhaftes System. Ich hoffe, dass sich Apple darum vorrangig kümmert.
      Außerdem würde ich mich darüber freuen, wenn auch die alten Geräte (iPhone 4s, iPad 2) ein Update erhalten würden. Laut diversen Quellen soll Apple auch für diese Geräte ein Update bringen, da iOS 8 auf diesen Geräten wirklich sehr schlecht läuft. Das würde eigentlich nicht in das bisherige Vorgehen passen (jedes Jahr fallen die ältesten Geräte raus), aber möglich ist ja bekanntlich alles.
      Neue Funktionen wären zwar nicht schlecht, sie sollten aber auf jeden Fall fehlerfrei laufen. Mir persönlich würde nichts einfallen, was man verbessern kann, allerdings wird Apple sicherlich ein paar neue Features bereithalten ;) .
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Die Keynote für iOS und Mac OS X ist vorbei und ich habe den Stream nun abgeschaltet, da nun eher Features für die Entwickler kommen.
      Hier mal meine Meinung zu den Systemen:

      Mac OS X El Capitan
      Den Namen finde ich ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber auf jeden Fall klingt er ziemlich lustig :D . Ich finde es gut, dass Apple hier vorrangig auf die Performance und die Stabilität Wert gelegt hat. Es gibt eher weniger neue Features, allerdings wurden die bisherigen ziemlich verbessert: Spotlight wurde stark verbessert und nimmt nun auch etwas ausführlichere Suchen an. Mit der neuen Fensterverwaltung sollte man den Überblick über den Desktop besser behalten können, was ich ziemlich stark hoffe, da ich als langjähriger Windows-Nutzer unter Mac OS X noch meine Problemchen habe :rolleyes: .
      Die Möglichkeit, den Screen zwischen zwei Anwendungen aufzuteilen, finde ich ziemlich nützlich. Die Funktion ist zwar von Windows ziemlich kopiert, allerdings finde ich es trotzdem gut, dass Apple die Funktion eingebaut hat, da ich diese unter Windows gerne und oft nutze.

      Dass Metal nun direkt mit dem Prozessor interagiert, soll anscheinend eine deutlich bessere Performance bringen. Ich nutze einen iMac von 2008, den ich ziemlich günstig ergattert habe, und er läuft unter Yosemite zwar gut, aber an manchen Stellen hakt es doch noch ein wenig, was aber auch u.a. daran liegen kann, dass ich keine SSD verbaut habe. Ich hoffe, dass auch für meinen Mac das Update verfügbar ist und dass die Geschwindigkeit verbessert wird - das würde mich wirklich, neben dem besseren Fenstermanager, am meisten freuen.

      Für welche Macs das Update genau verfügbar ist wurde auf der WWDC nicht gesagt, ich hoffe, dass mein Mac noch dabei ist. iOS 9 ist ja mit allen Geräten, die iOS 8 unterstützen, kompatibel, deshalb hoffe ich, dass Apple das beim neuen Mac OS X ebenfalls so macht (alle Macs mit Yosemite können El Capitan nutzen).
      In der neuen Möglichkeit, Webseiten in Safari anpinnen zu können, sehe ich persönlich im Moment keinen großen Nutzen - ich klicke auf die Adressbar und ich bekomme meine Favoriten gezeigt und kann mit einen Klick darauf springen. Wieso sollte ich sie also dort anpinnen? Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Seiten auch nur abgespeichert und nicht neu geladen. Hier im Forum würde ich dann bspw. gar nicht sehen, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Für kurze Lesezeichen, welche nicht aktualisiert werden, scheint die Funktion ganz nützlich zu sein, aber für Blogs usw. ist sie wohl eher nutzlos.
      Wenn ich das falsch verstanden habe bitte ich um Korrektur :) .
      Die Verbesserungen in der Mail App finde ich ziemlich nützlich, auch, wenn ich mittlerweile eher weniger mit Mails arbeite, da ich ziemlich viel Kontakt über iMessage, FaceTime, Telefon etc. halte. Ich denke, dass die Funktion besonders für Geschäftsleute etc. einen großen Nutzen haben wird.


      iOS 9
      Ich finde es auch gut, dass sich Apple auch hier vorrangig um die Stabilität und die Performance des Systems kümmert, weil es da bei iOS 8 und 7 einige Probleme gab. Außerdem finde ich es wirklich gut, dass dieses Jahr kein Gerät aus der Liste herausgeflogen ist - genau so, wie ich es mir gewünscht habe. Ich nutze ein iPad 2 und ich hoffe, dass das System um einiges schneller als iOS 8 läuft. Seit iOS 8.3 ist es zwar deutlich besser, aber schön sieht anders aus. Man kann schon noch einiges verbessern. Ich weiß, das iPad ist ziemlich alt, aber ein bisschen mehr Performance müsste machbar sein.

      Multitasking klingt ziemlich interessant, anscheinend will Apple das iPad immer mehr zum Arbeitsgerät machen, um auch produktiv damit zu arbeiten, wie bspw. auf dem Mac. Klingt auf jeden Fall interessant, aber ich kann es mit meinem alten iPad nicht nutzen. Wenn ich sehe, dass mein iPad bei einigen Apps, wenn sie alleine laufen, schon ziemlich ins Schwitzen kommt, halte ich das für eine ziemlich gute Idee ^^ , allerdings finde ich den Split-Screen Modus nur auf dem iPad Air 2 für ziemlich lächerlich. Ich denke, zumindest das iPad Air (1) hat ebenfalls genug Leistung dafür, das iPad Mini 3 und 2 hätten vielleicht auch genug Leistung (iPad Mini 3 und 2 sind ja bis auf Touch ID genau gleich). Aber wenn es von der Leistung her wirklich mangelt, dann wäre es natürlich verständlich, allerdings glaube ich, dass es rein Marketing-technische Gründe hat.

      Eine Sache, die mich sehr erfreut, ist die Public Beta für iOS 9! Ich denke, dass ich mir evtl. das neue System auch schon etwas früher installieren werde, Interesse hätte ich auf jeden Fall, auch, wenn es noch eine Beta ist.
      Auch bei iOS gab es eher weniger neue Features: Die größte Funktion ist, dass iOS intelligenter wird. Wenn ich bspw. jeden morgen um 7 Uhr Musik höre, dann weiß das System das und wenn ich meine Kopfhörer einstecke, geht das Musik-Fenster automatisch auf.
      Oder wenn ich bspw. eine Mail bekomme, in der ich zu einem Grillabend heute von 19-23 Uhr eingeladen bin, wird automatisch ein Eintrag im Kalender erstellt und ich werde an das Event erinnert.
      Ich werde die Funktion auf jeden Fall testen, aber ich hoffe, dass man sie im Notfall auch ausschalten kann, wenn sie stört. Bedenken habe ich auch beim Datenschutz, auch wenn Apple meinte, dass die Daten sicher wären und Datenschutz bei der neuen Funktion sehr wichtig wäre.

      Die neue Suche finde ich ziemlich interessant, ähnlich wie Google Now. Ich bekomme Apps gezeigt, die ich um diese Tageszeit meistens nutze und ich kann sie schnell und einfach starten.
      Die neuen öffentlichen Verkehrsmittel in der Maps-App finde ich sehr praktisch, allerdings gibt es sie bisher nur in ausgewählten Städten. Es wäre wahrscheinlich viel zu viel Arbeit gewesen, alle Städte auf der Welt zu integrieren. Aber ich finde es gut, dass Apple auch selber etwas macht, den bisher kann die Karten-App nur auf Apps für öffentliche Verkehrsmittel verweisen.

      Was mich sehr freut, ist die stark verbesserte Notizen-App, da ich die App sehr oft und intensiv nutze, um mir einiges aufzuschreiben, für das ich kein Dokument benötige. Die Möglichkeit für Fotos, das eigene zeichnen mit dem Finger... Ich finde die App wirklich durchdacht und denke, dass mir die neuen Funktionen in Zukunft ziemlich weiterhelfen werden. Auch die Funktion, Internet-Links einzutragen, finde ich Klasse - ich schreibe mir ziemlich häufig verschiedene Webseiten auf, um bspw. Informationen für die Schulprojekte oder für Elektronikprojekte zu finden. Somit könnte ich nun alle Webseiten kompakt an einem Ort speichern und kommentieren, was mir die Arbeit sehr erleichtern wird. Als Lesezeichen kann ich die Webseiten nicht sortieren und kaum kommentieren.

      Siri hat einige neue Features bekommen, allerdings nutze ich Siri ziemlich selten, weshalb mich das nicht so interessiert hat. Für Leute, die Siri oft nutzen, ist bestimmt einiges Interessantes dabei. Das neue Design von Siri ist das selbe wie auf der Apple Watch, welches ziemlich gut zu dem neuen Design seit iOS 7 passt. Mir hätte es allerdings auch nichts ausgemacht, wenn Siri vom Aussehen her so geblieben wäre, wie es im Moment ist. Ich finde beide Designs gut.

      Die Infos über Apple Pay gingen ziemlich an mir vorbei, da ich Apple Pay nicht nutze und es in Deutschland sowieso noch nicht verfügbar ist.

      Die eigene News-App von Apple finde ich ziemlich gut. Im Moment nutze ich News Republic, welches auch Nachrichten nach meinen Interessen aus verschiedenen Quellen anzeigt. Ich werde mir die neue Apple News App auf jeden Fall mal ansehen, wenn sie gut ist werde ich diese verwenden, ansonsten bleibe ich bei News Republic. Das, was man auf der WWDC gesehen hat, sah auf jeden Fall schon mal sehr gut aus, vor allem mit den Mosaik-Bildern und den Animationen. Auf der anderen Seite will ich aber auch über das Thema informiert werden und da habe ich Angst, dass die Animationen, Einblendungen etc. zu viel vom eigentlichen Inhalt ablenken. Aber ich werde mir die App auf jeden Fall mal ansehen.

      Die neuen Tastaturgesten finde ich ziemlich nützlich, mal sehen, ob sie bei mir im Alltag Einzug halten. Ich habe aber Angst, dass man durch versehentliche Bewegungen ungewollte Dinge machen kann (bspw. durch eine versehentliche Bewegung den ganzen Text löschen). Ich hoffe auch hier auf eine Funktion zum ausschalten, falls die Funktion zu sehr stört.

      Die verbesserte Performance und die verbesserte Batterielaufzeit finde ich auch ziemlich gut, auch, wenn ich mit der momentanen Batterielaufzeit auf dem iPad (seit dem iPhone 6 ebenfalls auf dem iPhone) ziemlich zufrieden bin. Batterielaufzeit kann man nie genug haben ;) .
      Den Low-Power Mode finde ich ebenfalls gut, allerdings war ich bisher eigentlich noch nie in einer Situation, in der ich diesen benötigt hätte, aber auf jeden Fall interessant, dass er da ist.


      Zusammengefasst bin ich mit der WWDC dieses Jahr sehr zufrieden und ich freue mich, dass Apple einiges an der Performance und Stabilität geschraubt hat.
      Ich freue mich auf Mac OS X und iOS.
      Ich werde nun nicht mehr weiterschauen, sollte es noch etwas wichtiges geben, wird das vermutlich in ein paar Stunden/Morgen in den Medien stehen, das kann ich dann auch noch dann nachlesen. Mac OS X und iOS hat mich am meisten interessiert, deshalb habe ich das auch angeschaut. Mal sehen, vielleicht kommt ja der Apple Musik Streaming Service noch, von dem man in den letzten Wochen in den Medien einiges lesen konnte ^^ .

      Auf jeden Fall fand ich die WWDC sehr interessant und unterhaltsam und ich freue mich auf die Diskussion hier im Thema!
      Gruß & noch einen schönen Abend
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AppleFan123 ()

    • WWDC, 2,5 Std, das alleine hat mich grad eine Menge Lernzeit für das Abi morgen gekostet, aber was soll's, ich bin nicht umsonst ein Technik-Befürworter.

      OS X El Capitan:
      Witziger Name, aber nun gut. Fand Splitscreen als sinnvolle Erneuerung, die ich bei Windows gerne nutze. Die Pins in Safari sind für mich sinnfrei. Sollen die die Lesezeichen ersetzen? Sonst wurde ja eigentlich alles nur an iOS angepasst bzw. aktualisiert. Vielleicht sollte ich mir da nochmal die neuen Features anschauen, aber viel ist ja nicht rübergekommen. Im Blickpunkt war ja auch die Performance.

      iOS 9:
      Darauf habe ich mich wie immer am meisten gefreut und diesmal wurde ich nicht enttäuscht.
      Angefangen bei Siri aka Proactive irgendwas hören sich die Features alle toll an, in Deutschland wiederum müssten wir wohl einige Jahre noch warten. Ich kann mit Siri sowieso nichts anfangen.
      Dass aber iOS nun intelligenter geworden ist und die Aktionen des Users mitverfolgt, ist wohl das Feature mit dem meisten Potenzial. Für mich zukunftsweisend und innovativ. Wie die Umsetzung ist, werde ich wohl enttäuscht, aber da kann man in den nächsten Jahren noch viel nachbessern.
      Die neuen Features in Notizen sind längst überfällig und begrüße ich. SwipeSelection wurde also nun endlich eingeführt, was ich aber von Apples Umsetzung halten soll... abwarten. Hätten einfach die Tweak übernehmen sollen und gut is.
      Splitscreen oder Slide Dingsda auch längst überfällig. Denke iPad User werden viel Spaß damit haben.
      Mit News kann ich irgendwie nichts anfangen. Die News-Quelle muss extra für News unterstützt sein, damit Nachrichten angezeigt werden. Finde das per RSS cleverer gelöst und damit bleibe ich auch.
      Apple Pay so langweilig wie immer, UK und Ausbreitung, fertig, nichts besonderes.
      Energiesparmodus hört sich sinnvoll an, möchte aber wissen wie das in der Praxis aussieht und welche Dienste ausgeschaltet werden.
      Die Erneuerungen auf dem Bild mit allen kleinen Features laß sich auch sehr gut. Ich denke dass Antworten vom Lockscreen auch von 3rd party apps nun unterstützt wird, sowie 3rd party keyboards im ganzen System, wenn ich mich nicht verlesen hab.
      Und Musik: Endlich und zwar endlich die Warteschlange-Funktion! Mehr wollte ich nicht, aber Apple Music hört sich ja auch nicht schlecht an.
      Fazit: Spannender als letzter Jahr. Ich liebe es einfach wie Craig die Dinge präsentiert. Er hat auf jeden Fall ein riesen Talent um Präsentation lebendig, informativ und auch witzig rüberzubringen. Erneuerungen sind ok, da habe ich nicht viel erwartet. Aber cool, dass Apple mit iOS 9 alle Geräte vom letzten Jahr unterstützt.

      watchOS 2 hört sich auch wie ein Update an, welches die Bugs fixen soll. Kann's aber weniger beurteilen, da keine Apple Watch vorhanden.

      Apple Music:
      Hmm, dazu habe ich noch eine geteilte Meinung.
      Spotify Kopie? Was ist den Leuten die Musik noch über iTunes kaufen? Radios??? Ich weiß es nicht. Dazu müsste ich mich auch nochmal näher informieren. Dafür waren Drake, wessen Rap ich sehr wertschätze und The Weeknd, dessen Musik ich ebenfalls mitverfolge, auf der Bühne :). Besser als dieser U2 Shit auf jeden Fall.

      Was mir gefehlt hat, war die Vergrößerung des iCloud Speichers. 5GB ist einfach nur 'ne Frechheit.
      Und NFC außerhalb von Apple Pay besitzt immer noch keine weiteren Funktionen.

      AppleFan123 schrieb:

      Multitasking klingt ziemlich interessant, anscheinend will Apple das iPad immer mehr zum Arbeitsgerät machen, um auch produktiv damit zu arbeiten, wie bspw. auf dem Mac. Klingt auf jeden Fall interessant, aber ich kann es mit meinem alten iPad nicht nutzen. Wenn ich sehe, dass mein iPad bei einigen Apps, wenn sie alleine laufen, schon ziemlich ins Schwitzen kommt, halte ich das für eine ziemlich gute Idee , allerdings finde ich den Split-Screen Modus nur auf dem iPad Air 2 für ziemlich lächerlich. Ich denke, zumindest das iPad Air (1) hat ebenfalls genug Leistung dafür, das iPad Mini 3 und 2 hätten vielleicht auch genug Leistung (iPad Mini 3 und 2 sind ja bis auf Touch ID genau gleich). Aber wenn es von der Leistung her wirklich mangelt, dann wäre es natürlich verständlich, allerdings glaube ich, dass es rein Marketing-technische Gründe hat.
      Wird wahrscheinlich am RAM liegen, da nur das iPad Air 2 2GB RAM besitzt, alle anderen Geräte 1GB.
      2GB Dropbox Speicher + 250 MB extra abstauben und mir dazu noch helfen: https://db.tt/KHCS2C7P
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CEO ()

    • CEO schrieb:

      Wird wahrscheinlich am RAM liegen, da nur das iPad Air 2 2GB RAM besitzt, alle anderen Geräte 1GB.
      Danke für die Aufklärung, das wusste ich nicht, dann macht es natürlich Sinn, dass nur das iPad Air 2 den Split-Screen Modus bekommt. Danke für die Korrektur!

      Noch ein paar Nachträge zu meinem Beitrag von gestern:


      watchOS 2.0
      Auch, wenn ich selber keine Watch besitze, finde ich die Neuerungen ziemlich gut: Eigene Watchfaces und nativ installierte Apps gefallen mir am Besten. Somit kann man sich selber ein schönes Watchface bauen und man braucht für die Apps nicht mehr zwingend ein iPhone in der Nähe.
      Da ich aber, wie gesagt, nicht selber eine Watch besitze, habe ich mich da nicht so genau informiert.

      Apple Music
      Apple Music ist zwar auf den ersten Blick ein eigentlich normaler Streaming-Dienst, allerdings finde ich die Integration der Künstler-Seiten wirklich klasse. Kurz gesagt: Jeder Künstler kann eine eigene Seite über sich erstellen und bspw. den Release eines neuen Albums oder andere Informationen dort veröffentlichen. Damit können andere Streaming-Dienste kaum punkten. Auch die Fans können Kommentare schreiben, den Künstler liken und anderen Leuten empfehlen - ein wirklich tolles Feature, um über seine Lieblings-Künstler immer auf dem Laufenden zu bleiben.
      Dass auch eher unbekannte Künstler mit aufgenommen werden finde ich wirklich sehr gut - damit kann man auch mal ganz neue Bands entdecken und auch neue Musik-Stile anhören. Ich finde es ziemlich gut, dass Apple auch diesen Künstlern eine Chance gibt.
      Der Preis von 9,99 €/Monat ist für Apple verhältnismäßig günstig und liegt auf dem selben Level wie andere Streaming-Dienste. Die Unterstützung von Android und Windows kam für mich ziemlich überraschend - Apple bietet für die Konkurrent eigentlich kaum Programme an. Für Windows gibt es iTunes und iCloud, für Android, bis auf die Apple Music und Move-to-iOS-App, gar nichts. Google macht allerdings zeimlich viele Apps für Apple (Maps, Google Suche, Hangouts...), weshalb ich mich darüber ziemlich gewundert habe. Finde ich auf jeden Fall ziemlich gut.
      Allerdings werde ich vermutlich nur die 3-monatige Testphase verwenden, da ich mit Streaming-Diensten im Allgemeinen nichts anfangen kann. Ich brauche Datenvolumen ohne Ende und wenn ich das Abo kündige, ist meine ganze Musik weg. Wenn ich in einer Gegend mit schlechterem Netzempfang bin, kommt das auch noch dazu. Außerdem bin ich von der Auswahl des Anbieters abhängig. Außerdem bin ich ziemlich unflexibel - mal eben die Musik auf einen USB-Stick verfrachten, damit man die Musik im Auto/an der Stereo-Anlage ohne Handy hören kann? Mit Streaming-Diensten unmöglich.
      Ich werde meine Musik weiterhin im iTunes-Store oder als CD kaufen, das ist für mich im Moment die beste Lösung. Meine Daten (inkl. Musik) werden regelmäßig gesichert, ich bin viel flexibler und ich bin unabhängig von irgendwelchen Anbietern. Die Musik zu kaufen ist zwar teurer, allerdings bringt es mir weniger, ein paar € weniger zu bezahlen, um am Ende mit unzufrieden zu sein.
      Im Klartext: Ich kaufe lieber etwas teureres, mit dem ich auch zufrieden bin als etwas günstiges, mit dem ich nicht oder nur unzureichend zufrieden bin.

      Und eine der besten Infos des Abends: Swift ist OpenSource! Swift scheint ja eine ziemlich gute Programmiersprache zu sein und ich hätte wirklich nie erwartet, dass die Sprache OpenSource wird - in meinen Augen wirklich super von Apple. Apple liefert zwar nur einen Compiler für Linux mit, aber ich denke, dass für Windows auf jeden Fall sehr schnell auch einer zu haben sein wird. Ehrlich gesagt hätte ich es Apple niemals zugetraut, das zu machen, aber dafür freut es mich um so mehr! Ein Absolutes :thumbup: für Apple.
      Das Publikum hat auch ziemlich gejubelt, als Craig das Bekannt gegeben hat, in meinen Augen zurecht!


      Ich habe mich mittlerweile mal für das Beta-Programm registriert, was ziemlich einfach war. Allerdings darf ich leider keine Bilder/Texte/Infos über die Beta verteilen, d.h. ich darf auch hier im Forum nichts posten, sonst fliege ich aus dem Programm raus. Damit Felix keine Schwierigkeiten bekommt und ich nicht aus dem Programm rausfliege, werde ich auch nichts posten. Alle, die nicht testen, müssen dann auf die finale Version warten. :(

      Gruß und noch einen schönen Abend
      Gruß
      AppleFan123
      Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
      Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
    • Zu iOS 9 noch: SwipeSelection ist mit dabei! Für jeden Jailbreaker bestimmt ein Begriff! Ein Genuss dieses Feature! :)

      Update:
      Safari bekommt Extensions, Adblocker kommt! :)
      Suche in den Einstellungen, das ich das noch miterlebe ^^
      2GB Dropbox Speicher + 250 MB extra abstauben und mir dazu noch helfen: https://db.tt/KHCS2C7P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CEO ()

    • CEO schrieb:

      Zu iOS 9 noch: SwipeSelection ist mit dabei! Für jeden Jailbreaker bestimmt ein Begriff! Ein Genuss dieses Feature!
      DAS ist toll ! Wenn sie sich da mal nicht was nützliches abgeguckt haben... :D

      Gruß
      ;)
      DFU-Mode
      Recovery-Mode
      Wiederherstellung
      Werbung nur für nicht registrierte Nutzer sichtbar!