iPad <> Windows-PC: Ich kriege die Fotos weder hin, noch her

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Seit 2004 hat sich viel getan, der iPod per se ist nicht mehr up-to-date, so wie dieses Forum. Um die Informationen nicht zu verlieren ist das Forum jetzt Read-Only für Gäste, Registrierungen sind aufgrund der hohen Anzahl an Spam-Accounts nichts mehr möglich. Vielen Dank für die schöne Zeit an alle aktiven Nutzer!

  • iPad <> Windows-PC: Ich kriege die Fotos weder hin, noch her

    Hallo zusammen,
    ich versuche seit gestern erfolglos, mit der aktuellen iTunes-Version (ich meine jetzt mit "iTunes" die Windows-Software, die auch zum Erstellen von iPad-Backups benötigt wird) Fotos vom iPad auf eine USB-Platte (oder sonstwohin) zu kopieren und umgekehrt.
    Das Kopieren vom iPad zum PC scheint gar nicht mehr zu gehen? Ich bekomme die Fotos des Gerätes in der Software gar nicht angezeigt und wenn ich in der Beschreibung nachschaue, heißt es, statt iTunes soll ich eine Windows-Funktion für Import von Digitalkameras verwenden. Diese Funktion habe ich noch nie benutzt, ich habe die Dateien schon immer zack-zack direkt mit dem Explorer bewegt, und sie funktioniert bei dem iPad auch nicht (nach langem Suchen kommt die Meldung, es würden keine "neuen" Fotos gefunden und dann passiert gar nichts mehr).

    Aber auch umgekehrt finde ich keinen Weg. Beim alten iPad hatte ich einen Adapter, mit dem konnte man auf dem iPad eine Importfunktion nutzen, aber beim neuen paßt der Stecker nicht mehr und so versuche ich verzweifelt, das mit iTunes hinzukriegen. Allerdings erhalte ich da immer Warnungen, daß wenn ich fortfahre, Daten gelöscht würden (ich weiß aber gar nicht, auf welcher Seite und welche Daten), und wenn ich das absegne, kommt nach einer Zeit eine Fehlermeldung, daß kein "Backup" erstellt werden konnte (ich will doch kein Backup erstellen??).

    Jetzt sind die Leute da, denen die Aufnahmen gezeigt werden sollen, und ich habe noch immer nichts zustande gebracht...

    Ich verstehe aber auch die ganzen Begriffe in diesem iTunes nicht, da ist von Mediatheken die Rede, oder von Programmen und Apps, aus denen Fotos kopiert werden könnten. Das alles verstehe ich nicht, es gibt auf beiden Seiten Ordner und zwischen denen müssen Fotos ausgetauscht werden.

    Gibt es denn nicht eine ganz einfache Kopierfunktion für das iPad, ohne Synchronisieren und Löschen von Daten und ohne versteckte Risiken und Probleme?


    danke!!
  • Hallo,

    Wenn es nur wenige Fotos wären könnte man das auch mal via e-mail machen...
    Zu den Begriffen:
    -App Kurzform von Application (Programm/Anwendung auf deinem iPad)
    -Programm ist gleichzusetzen mit Anwendung auf einem PC (z.B. Internetexplorer, Word, iTunes etc.)
    -Mediathek, bei iTunes ist das im Endeffekt nur ein Ordner in dem alle Daten gespeichert werden: Apps, Musik, Klingeltöne, Filme, Podcasts etc. das Backup deines iPads befindet sich aber nicht dort.
    Im Prinzip hast du Recht die Fotos(Dateien) sind in Ordnern und müssen in einen anderen Ordner gebracht werden. Das ganze ist jedoch nicht so einfach da dein Computer vom System her nicht die "gleiche" Sprache und den "gleichen" Aufbau hat wie dein iPad. Deshalb brauchst du Programme die zwischen den beiden Geräten "Vermitteln"

    Wenn du das ganze mit iTunes nicht hinkriegst, dann kann ich dir das Programm iFunBox empfehlen. Es reicht wenn du z.B. iFunBox V2.7 oder iFunBox Classic runterlädst. Du hast wenn das Programm installiert , gestartet und dein iPad angeschlossen ist eine Spalte mir jeglichen Begriffen. Dich interessieren im Moment aber nur Kamera, Kamera1, Kamera2 usw. Auf diese musst du Doppel klicken. Danach siehst du all deine Bilder auf dem iPad. Die die du kopieren möchtest markierst du mit der Maus. Dann hat es ob eine Zeile mit einem orangenen Pfeil unterhalb wird etwas stehen wie "auf den PC kopieren". Wenn du die Bilder angewählt hast klickst du auf diesen Pfeil, nun öffnet sich ein neues Fenster, dort gehst du zum gewünschten Speicherort und klickst auf speichern.

    Es kann sein das es nicht exakt gleich aussieht, wie beschrieben, da ich das ganze nur auf dem Mac habe und noch nie in Windows verwendet habe, das Prinzip wird aber das gleiche bleiben.

    Lg Simon
  • @micmen
    Bitte entschuldige.....
    Du solltest Dir mal die Bedienungsanleitung von iTunes zu Gemüte führen. Es ist erkennbar, dass Du nicht weißt, wie man iTunes nutzt. Dir sind die Funktionen und Begriffe, die in iTunes verwendet werden, nicht klar und so bringt es auch nix, etwas tiefer zu erklären.

    Darum nur ganz kurz....
    Grundsätzlich ist es so, dass, wenn Du das iPad an den PC steckst, im Arbeitsplatz des Computers das iPad aufgeführt wird. Dort hast du dann Zugriff auf die Photos, die auf dem iPad sind. Von dort aus kannst Du die Bilder kopieren, wohin sie auch immer sollen....
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.
  • micmen schrieb:

    Ich bekomme die Fotos des Gerätes in der Software gar nicht angezeigt und wenn ich in der Beschreibung nachschaue, heißt es, statt iTunes soll ich eine Windows-Funktion für Import von Digitalkameras verwenden.
    Das ist richtig, mit iTunes kann man keine Fotos vom iPad zum PC kopieren. Mit der Windows-Funktion ist entweder der Explorer gemeint (so wie es @hubremen erklärt hat) oder der Assistent zum Importieren der Fotos. Wenn du das iPad anschließt, erscheint immer ein kleines Fenster, mit dem du den Assistenten starten kannst (dieses Fenster geht auch auf, wenn du einen USB-Stick oder eine Festplatte anschließt, es sei denn, du hast Autoplay deaktiviert).

    micmen schrieb:

    kommt nach einer Zeit eine Fehlermeldung, daß kein "Backup" erstellt werden konnte (ich will doch kein Backup erstellen??).
    Du hast anscheinend eine Synchronisation gestartet. Beim synchronisieren erstellt iTunes zunächst immer ein Backup des Geräts bevor Dateien verändert oder gelöscht/kopiert werden.

    micmen schrieb:

    da ist von Mediatheken die Rede,
    Die Mediatheken sind die Daten auf deinem iPad und die auf deinem PC ;) .
    Du hast ja in iTunes sicherlich Musik, Videos etc. gespeichert. Alle Daten, die du in iTunes gespeichert hast, sind die Mediathek.
    Genau so ist es auf dem iPad, nur dass da eben die Daten vom iPad gemeint sind und nicht die vom PC.

    micmen schrieb:

    oder von Programmen und Apps, aus denen Fotos kopiert werden könnten.
    Damit meint iTunes Apps, die ihre Fotos nicht in der Fotos App speichern, das ist aber in deinem Fall irrelevant, da du die Fotos anscheinend in der normalen App "Fotos" auf dem iPad hast.

    micmen schrieb:

    Gibt es denn nicht eine ganz einfache Kopierfunktion für das iPad, ohne Synchronisieren und Löschen von Daten und ohne versteckte Risiken und Probleme?
    Ja, die Möglichkeit über den Explorer, wie es @hubremen beschrieben hat.
    Warum das bei dir nicht funktioniert kann ich dir leider nicht sagen. Probiere es nochmal, wenn es nicht funktioniert, verwende das Programm iFunbox wie von Siki vorgeschlagen.
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • 1000 Dank für die vielen Infos!!

    Ich werde es nicht schaffen, darauf angemessen zu antworten, weil dann käme ein Buch heraus... :)

    Ich verwende iTunes seit Jahren und habe schon so viele Stunden Texte dazu und darüber gelesen, aber ich bin mit diesem gigantischen Programmpaket noch nie zurechtgekommen. Es ist viel zu kompliziert und unübersichtlich gemacht, gemessen daran, daß das die Hauptlösung/einzige Lösung zum Erledigen der Backups und sonstigen Transfers zwischen iOS-Gerät und PC sein soll.

    Ich verstehe schon nicht, warum diese Software so viele Musik-Dinge auf der obersten Ebene hat, das ganze hatte noch nie irgendetwas mit "Musik" zu tun, so lange ich es kenne/benutze...


    Ok, Fotos in Apps habe ich dann verstanden - unter iOS haben Apps oft ihren eigenen Speicherbereich. Leuchtet ein, daß dann ein Kopiertool wissen muß, welche Apps die Fotos gespeichert hat. Aber richtig geraten, es geht nur um "stinknormale" :) Fotos, die alle in der Foto-App angezeigt werden.
    Umgekehrt verstehe ich es aber nicht, denn auf dem PC ist es doch völlig egal, welches Programm mal ein Foto gespeichert hatte? Jede Datei liegt da in der Verzeichnisstruktur dort, wo man es speichern lassen hat.


    Nein, ich habe in iTunes noch nie irgendetwas gespeichert. iTunes habe ich nur, weil es hieß, das wäre das einzige Werkzeug, mit dem man Backups anlegen und Dateien transferieren kann.


    iFunBox habe ich mir runtergeladen und werde es testen, danke. Und ich schaue mir dann auch mal an, was "iFileExpress für iPad" ist...


    Via emal habe ich in meiner Not auch schon gemacht, vom iPad zum PC ist das auch noch machbar (muß man hinterher ein Tool starten, das das Dateidatum gemäß Exif-Aufnahmedatum wieder neu setzt). Aber umgekehrt kommt das iPad mit zugemailten Fotos gar nicht zurecht, die sind dann völlig durcheinander: Selbst innerhalb 2 Minuten aufgenommene Fotos mit entspr. DCIM-Namen sind teils durch viele Fotos getrennt, die an ganz anderen Tagen aufgenommen wurden, eben auch mit dazu passenen DCIM-Namen.


    Daß die Dateisysteme unterschiedlich sind, weiß ich - aber könnte es nicht endlich mal ein Tool geben, das das "übersetzt"? Das die Dateien gescheit strukturiert anzeigt und das regelt, daß die Dateien so bewegt werden, daß das iOS-Dateisystem nicht durcheinanderkommt?


    Mediathek ist ein Ordner? Wo ist der und kann man in dem Dinge finden, die man benötigt?


    iOS > PC:
    Ja stimmt, manuell im Explorer funktioniert, nur leider werden einem die Dateien dort nicht so strukturiert angezeigt, wie sie im iOS-Gerät angezeigt werden, sondern in lauter Ordnern in der Art "Apple nnn": Man hat keine Ahnung, wo welche Fotos liegen. Darum ist diese Methode ziemlich ungeeignet, vernünftig zu arbeiten.


    PC > iOS:
    Aber wie ist es mit umgekehrt, bekommt man Fotos (oder anderes) einfach vom PC auf das iPad, ohne sonstige Dateien anzurühren oder in die umgekehrte Richtung etwas zu tun?


    Weil da auch eine Info kam, die so klang, als hätte ich fälschlich ein Synchronisieren angestoßen:
    Ich wollte und will eigentlich niemals irgendetwas synchronisieren, das ist mir viel zu riskant, da das Tool keine detaillierten Infos ausgibt, was es alles zu tun gedenkt. Ich möchte eigentlich immer entweder von A nach B oder von B nach A kopieren, und meistens auch nur ganz bestimmte Dinge. Geht das, also kann man iTunes nutzen, ohne je eine Synchronisierung zu starten?


    danke nochmal


    P.S.:
    Funktioniert das Tool nur nach Jailbrake? Die iPads, mit denen ich zu tun habe, sind nicht (mehr) jailbroken...

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von hubremen () aus folgendem Grund: P.S. zugefügt

  • @Siki
    Bitte keine Doppelpostings.....

    Übrigens....iTunes wird auf jeden Fall zum Syncronisieren benötigt, auch wenn Du das mit einem anderen Programm durchführst, wird auf einzelne Dateien von iTunes zurück gegriffen.
    Bitte Beachten:
    Ich biete keinen Support per PN an. Dafür ist das Forum da.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen ()

  • @hubremen Wieso hast du meinen Beitrag in den von micmen kopiert?

    Lg Simon



    Edit:
    iTunes hat standardmässig Synchronisation aktiviert, wenn ein Gerät angeschlossen wird, welches es kennt. Was es tut bei der Synchronisierung:
    - Falls neue Dateien, z.B. Musik hinzugefügt wurden zu iTunes werden diese auf's angeschlossene Gerät kopiert (können auch apps, Podcast's etc. sein).
    - Zudem macht es ein Backup, sprich es speichert auf dem Computer die auf dem iPad vorhanden Daten an einen Ort von deinem PC. Dies ist nützlich falls dein iPad mal nicht tut wie es soll und z.B. Daten verloren gehen oder du dein iPad mal neu aufsetzten musst (System neuinstallieren) oder auch wenn du ein neues iPad kaufst, dann machst du zuerst ein Backup von deinem alten und danach kannst du beim neuen "sagen", dass du auf dieses das Backup vom alten hochladen willst, dann sind dort die gleichen Daten drauf wie auf dem alten.

    iFunBox funktioniert je nachdem was man tun will ohne oder nur mit jailbreak. jailbreak bräuchtest du, falls du die Apps "modifizieren" möchtest, was du in deinem fall ja nicht willst. Du willst ja nur Fotos vom iPad auf den PC bringen. Dafür reicht ein ganz normales IOS-Gerät. Folge einfach der Anleitung aus meinem ersten Post, wird schon klappen.

    Die App iFileexpress für iPad/für iPhone finde ich ehrlich gesagt nur Speicher Verschwendung. Insofern, dass man nicht mit anderen Cloud's, als iCloud arbeitet.

    In der Mediathek findest du "nur" Apps, Musik etc. sprich alles was du in iTunes siehst, solange dein iPad nicht angeschlossen ist. Dieser Ordner befindet sich bei Windows unter "Meine Musik", dort wird es einen Ordner geben, der so heisst wie du deine Mediathek entweder bezeichnet hast oder ganz einfach iTunes.

    Mit Dateien transferieren mit iTunes ist vor allem Apps, Musik, Podcast's, Filme etc. gemeint, sprich alles was in deiner Mediathek gespeichert ist.

    Um dich aufzuklären, im Grunde genommen ist alles auf deinem Computer eine Datei, Programme, Musik, Filme, Textdokumente usw. ein PC, iPad, Smartphone ist heutzutage ein Computer und ein Computer basiert auf soggenanter Hardware (die physischen Teile) und aus einem Dateisystem. Sogar Windows ist ein riesiger Haufen von Dateien.

    Lg Simon

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hubremen () aus folgendem Grund: Ich bitte um Entschuldigung und hoffe, dass das so geht....

  • Hallo micmen,

    ich gebe dir einen Tipp bezgl der Fotoverwaltung, alles bzgl iTunes wurde schon ausreichend von den anderen geschrieben...
    Du solltest dir überlegen woher du wohin die Fotos und Bilder synchronisieren möchtest. Denn bei iTunes gibt es dort einen wesentlichen Unterschied, der einem am Anfang nicht unbedingt klar wird.
    Und zwar unterscheidet man bei der Verwaltung einmal in den Bildern, die bereits auf dem PC sind. (also zb. Erinnerungsfotos, Wallpaper usw..)
    Und andererseits in Fotos, die man mit dem Gerät (iPhone, iPod in deinem Fall iPad) gemacht hat, also mit der Kamera in dem Gerät. -> Das bedeutet, diese Fotos sind nur auf dem Gerät vorhanden und wollen von dort aus vervielfältigt/kopiert werden.

    Mit dieser Unterscheidung musst du dir jetzt überlegen, was du gerade hast und was du machen möchtest. Daher folgende zwei Möglichkeiten:

    1. Du hast die Bilder auf dem PC und willst sie zb auf dem iPad haben um sie Freunden zu zeigen, anzuschauen usw...
    Dann arbeitest du mit iTunes, schließt dein Gerät an, wählst es an, gehst in die Kategorie Fotos und wählst die Dateien aus, die anschließend vom PC auf dein iPad kopiert werden.

    2. Du hast mit deinem Gerät Fotos gemacht und willst diese auf deinem PC haben. (Offensichtlich dein aktueller Fall)
    Dann schließt du dein Gerät an den PC an und importierst die Fotos. Das geht NICHT über iTunes.
    Sondern zb. mit der Importierfunktion von Windows. (so wie @AppleFan123 und @Siki schon geschrieben haben) entweder ploppt diese automatisch auf oder du wählst im Explorer unter Computer dein iPad mit der rechten Maustaste an und wählst `Bilder und Videos importieren` aus. Dann werden die geschossenen Fotos auf deinen PC kopiert.

    Ich hoffe das hilft dir, einen Überblick zu bekommen :)

    Gruß
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung
  • Hallo zusammen und vielen Dank,
    ich werde hier echt noch wahnsinnig...

    Ich will doch bitte nichts weiter als so eine Allerweltsgeschichte, ein paar Dateien von da nach dort kopiert zu bekommen, aber was auch immer ich versuche, es klappt nicht.
    Das ist doch normal bei Geräten, die an einen Win-PC angeschlossen sind, eine Sekundensache - gibt es da für iOS nicht auch eine ganz normale Lösung?

    Mit "Mediathek" und dem allen, das verstehe ich einfach nicht - was haben denn das iPad oder der PC überhaupt mit "Medien" und "Mediathek" zu tun? Ok, auf beiden sind (unter vielem anderen) auch ein paar Fotos gespeichert, aber damit wird ein "computerartiges Gerät" doch nicht zu einem Mediengerät oder sowas?

    Mir erscheint, daß dieses iTunes-Softwarepaket wirklich von vorne bis hinten das völlig falsche Tool ist, um blitzschnell zack irgendwelche Dateien hin und her zu kopieren, seriös und professionell Backups anzulegen, oder zuverlässig bestimmte Daten oder alles von A nach B oder von B nach A zu übertragen (wirklich "oder", nicht "sowohl als auch"). Was sollen denn in einem professionellen Backup-Tool oben solche Bedienelemente wie bei einem CD-Player?? Aber ich weiß von keiner Software außer diesem iTunes.

    Das "normale" iFanBox kriege ich einfach nicht zum Laufen, es läßt keine Bedienung zu, zeigt kein angeschlossenes gerät an, und zeigt aber permanent eine Meldung, woran es liegen könnte, daß etwas nicht funktioniert, obwohl das verbundene iOS-Gerät jailbroken ist. Also sieht 100% so aus, als würde das nur bei Geräten mit ausgeführtem JailBreak funktionieren.

    Und mit der Classic-Variante habe ich es mal "aus dem Bauch heraus" versucht, aber erfolglos: Ich weiß nicht, wohin ich eine Gruppe von Fotos kopieren muß, damit die auf dem iPad auch erkennbar/isoliert in einem Ordner erscheinen? Ein Kopiervorgang führte dazu, daß bei den Kamera-Aufnahmen sehr viele Aufnahmen doppelt angezeigt wurden, darauf habe ich den sofort rückgängig gemacht (alles wieder gelöscht) und glücklicherweise war diese Störung auf dem iPad dann wieder weg.

    Ich hatte es sowohl so versucht, daß ich unterhalb DCIM eine Ordner neu erstellt und die Fotos dorthin kopiert habe, als auch, daß ich die Fotos in einen als leer angezeigten Ordner kopiert habe (ich hatte vorher auf dem iPad ein "Album" geleert), aber in beiden Fällen habe ich auch nach Neustart im iPad keinen Ordner gefunden, in dem diese Fotos angezeigt worden wären.

    Was mich aber schon stutzig macht, ist, daß dieses Tool, genau wie wenn ich direkt unter Windows auf das Laufwerk zugreife, die Ordner nicht mit ihren echten Namen (Album-Namen) anzeigt, sondern mit irgendwelchen Systembezeichnungen mit Laufnummer. Man erkennt also nicht, wo man ist.

    Das alte iTunes von vor Jahren hat es mal unterstützt, daß man auf dem PC Ordner mit Fotos anlegen konnte, und die wurden dann auf das iPad übertragen und der Name wurde als Albumname übernommen. So zumindest habe ich das in Erinnerung. Aber diese nützliche Funktion hat man wohl entfernt.

    Bei dem aktuellen iTunes habe ich halt die bereits beschriebenen Probleme, daß ich gar keinen Vorgang gestartet bekomme, bis ich etwas anstoße, bei dem eine ausdrückliche Warnung angezeigt wird, daß dieser Vorgang mit Datenverlust verbunden ist, weil dadurch Dateien gelöscht werden. Es wurde aber nicht verraten, welche Dateien iTunes löschen wird, und meiner Erinnerung nach konnte man noch nicht einmal abschätzen, ob damit Daten auf dem iPad der dem Win-PC gemeint waren (oder beides).

    Oft hat man ja auch die Anforderung, daß man gehen muß und blitzschnell eine auf dem PC begonnene Word-Datei auf das iPad braucht, um unterwegs weiterzuarbeiten, oder umgekehrt vorher noch ganz schnell eine Pages-Datei auf den PC ziehen muß, um dort in Word weiterarbeiten zu können - all diese Allerweltssituationen bereiten beim iPad immer Kopfzerbrechen - da muß doch mal eine Lösung geschaffen werden?


    Auch jetzt an diesem simplen Foto-Problem sitze ich jetzt seit einer Woche... und das im Jahr 2016, das ist doch unfaßbar?
    Ich hatte in der Zwischenzeit einen Adapter vom original iOS-Stecker auf diesen neuen "Lightning" bestellt, um den SD-Reader an das neue iPad anschließen zu können, aber leider funktioniert dieser Reader dort nicht - entweder stimmt an dem Adapter etwas nicht, oder Apple hat außer dem Stecker auch an den Standards so etwas geändert, daß die Reader nicht mehr unterstützt werden?


    danke nochmal

  • micmen schrieb:

    gibt es da für iOS nicht auch eine ganz normale Lösung?
    "Normal" im Sinne von kopieren durch den Explorer? Nein, das ist nicht möglich.
    Allerdings ist iTunes wirklich nicht sehr schwer zu bedienen, ich schreibe weiter unten noch etwas dazu.


    micmen schrieb:

    Mit "Mediathek" und dem allen, das verstehe ich einfach nicht - was haben denn das iPad oder der PC überhaupt mit "Medien" und "Mediathek" zu tun? Ok, auf beiden sind (unter vielem anderen) auch ein paar Fotos gespeichert, aber damit wird ein "computerartiges Gerät" doch nicht zu einem Mediengerät oder sowas?
    Sowohl auf deinem iPad als auch auf deinem PC hast du ja Daten gespeichert, oder? Fotos, Dokumente, Programme, Musik usw.
    Medien sind einfach Dateien, und zwar Dateien zur Unterhaltung, das heißt Musik, Videos, Filme, Hörbücher usw.
    Sowohl dein Computer als auch dein iPad sind "computerartige Geräte". Auf beiden Geräten kannst du auch deine Medien speichern (Musik, Videos, Filme usw.) und anschauen/anhören usw. Schau mal auf deinem iPad, da gibt es eine App mit dem Namen "Musik". Auf deinem PC hast du doch bestimmt auch ein Programm installiert, um Musik abspielen zu können, oder? ;)
    Ich hoffe, dass der Unterschied nun etwas klarer geworden ist.


    micmen schrieb:

    Mir erscheint, daß dieses iTunes-Softwarepaket wirklich von vorne bis hinten das völlig falsche Tool ist, um blitzschnell zack irgendwelche Dateien hin und her zu kopieren, seriös und professionell Backups anzulegen, oder zuverlässig bestimmte Daten oder alles von A nach B oder von B nach A zu übertragen (wirklich "oder", nicht "sowohl als auch"). Was sollen denn in einem professionellen Backup-Tool oben solche Bedienelemente wie bei einem CD-Player?? Aber ich weiß von keiner Software außer diesem iTunes.
    Das stimmt so nicht - iTunes ist eine Medienzentrale, iTunes ist kein Backup-Programm. Das war schon immer so.
    Hier sind wieder die Medien.
    In iTunes kannst du deine ganzen Medien (bis auf Fotos) hineinladen und organisieren, anhören, ansehen etc. und eben auch auf dein iPad kopieren. Das ist wie mit Büchern oder CDs. Du hast ja deine Bücher auch nicht auf dem Boden liegen, sondern du hast ein Bücherregal, in das du deine Bücher hineinstellst, evtl. auch alphabetisch geordnet etc. Du organisierst also die Bücher. Warum? Um sie schnell und einfach zu finden, wenn du eins lesen möchtest und damit sie nicht überall herumliegen.
    Genau so wie mit den CDs/LPs in deinem Regal. Du suchst dir eine CD aus, die du hören möchtest, und holst sie aus dem Regal.
    iTunes ist praktisch so ein Regal. Du kannst dort alle CDs/Bücher/Filme usw. hineinstellen.
    Dein Regal heißt unter iTunes praktisch Mediathek, dein Buch/deine CD etc. ein Medium. Mehrere "Mediums" sind Medien.
    Du hast doch sicherlich ein paar Lieder auf deinem PC, oder? Dann öffne mal iTunes und wähle Datei -> zur Mediathek hinzufügen. Wähle dann ein Lied aus. Nun erscheint dieses Lied in iTunes und du kannst es anhören und mit Informationen bestücken. Das nennt man taggen. Mach mal in iTunes einen Rechtsklick auf das Lied und wähle "Informationen". Jetzt kannst du einen Namen eingeben, einen Interpreten usw. Wie, als wenn du ein CD-Cover beschriftest.

    Jetzt stell dir vor, dein Nachbar mit dem Namen iPad ^^ will eine CD von dir ausleihen. Du nimmst die CD aus deinem Regal und bringst sie rüber zu iPad. Nun kann iPad die CD anhören.
    Dieser Vorgang heißt bei iTunes synchroniseren, also der Austausch von Daten. Der einzige Unterschied ist, das iTunes immer eine Kopie der CD im Regal behält, sodass du und iPad gleichzeitig die CD anhören können.
    Dein iPad ist natürlich nicht dein Nachbar, aber um das einfacher erklären zu können, passt das Beispiel ;) .

    iFunbox ist nicht unbedingt notwendig. Beschäftige dich erstmal mit iTunes, damit hast du das "bessere" Werkzeug.

    Jetzt mal eine Frage: Willst du jetzt Fotos von deinem iPad auf den PC oder von deinem PC auf dein iPad kopieren?
    Willst du Bilder von deinem iPad auf den PC kopieren möchtest, dann benötigst du den Windows-Explorer. Das funktioniert nicht mit iTunes.
    Und ja, auf dem iPad sind kryptische Ordnernamen vorhanden. Da musst du eben das passende Bild suchen. Oder du öffnest mit Rechtsklick auf das iPad -> Bilder und Videos importieren ein Programm, welches dir dabei hilft. Dann siehst du immer eine kleine Ansicht von den Bildern und du kannst die Bilder auswählen, die du auf deinen PC kopieren möchtest.

    micmen schrieb:

    Das alte iTunes von vor Jahren hat es mal unterstützt, daß man auf dem PC Ordner mit Fotos anlegen konnte, und die wurden dann auf das iPad übertragen und der Name wurde als Albumname übernommen. So zumindest habe ich das in Erinnerung. Aber diese nützliche Funktion hat man wohl entfernt.
    Nein, diese Funktion ist nach wie vor vorhanden.
    Diese musst du nutzen, wenn du Bilder vom PC auf dein iPad kopieren möchtest.
    Schließe dazu dein iPad an und öffne iTunes. Oben links erscheint ein kleines Symbol von deinem iPad. Klicke auf dieses Symbol.
    Nun sollte sich eine Info-Seite über dein iPad öffnen. Wähle dort in der linken Liste "Fotos" aus. Nun kannst du auswählen, welche Fotos du synchroniseren, d.h. kopieren möchtest. Wähle das alles aus. Sobald du fertig bist, klickst du unten rechts auf Anwenden bzw. synchronisieren.


    micmen schrieb:

    Bei dem aktuellen iTunes habe ich halt die bereits beschriebenen Probleme, daß ich gar keinen Vorgang gestartet bekomme, bis ich etwas anstoße, bei dem eine ausdrückliche Warnung angezeigt wird, daß dieser Vorgang mit Datenverlust verbunden ist, weil dadurch Dateien gelöscht werden. Es wurde aber nicht verraten, welche Dateien iTunes löschen wird, und meiner Erinnerung nach konnte man noch nicht einmal abschätzen, ob damit Daten auf dem iPad der dem Win-PC gemeint waren (oder beides).
    Warum dir diese Warnung angezeigt wird kann viele Ursachen haben, allerdings kannst du sie zunächst erstmal ignorieren. Du kannst die Daten im Notfall immer wieder auf das iPad kopieren.


    micmen schrieb:

    Oft hat man ja auch die Anforderung, daß man gehen muß und blitzschnell eine auf dem PC begonnene Word-Datei auf das iPad braucht, um unterwegs weiterzuarbeiten, oder umgekehrt vorher noch ganz schnell eine Pages-Datei auf den PC ziehen muß, um dort in Word weiterarbeiten zu können - all diese Allerweltssituationen bereiten beim iPad immer Kopfzerbrechen - da muß doch mal eine Lösung geschaffen werden?
    Die Lösung heißt iCloud Drive. Dort kannst du die Datei hineinziehen und sie landet sofort auf dem iPad. Genau so auf dem iPad: Ziehe deine Pages-Datei in iCloud Drive und sie landet sofort auf deinem PC und du kannst weiterarbeiten.
    Davor musst du eben das iCloud Drive einrichten und auf dem PC installieren, aber das können wir im nächsten Post besprechen, jetzt solltest du erstmal deine Fotos kopieren [img]https://www.ipod-forum.de/wcf/images/smilies/wink.png[/img].

    micmen schrieb:

    Ich hatte in der Zwischenzeit einen Adapter vom original iOS-Stecker auf diesen neuen "Lightning" bestellt, um den SD-Reader an das neue iPad anschließen zu können, aber leider funktioniert dieser Reader dort nicht - entweder stimmt an dem Adapter etwas nicht, oder Apple hat außer dem Stecker auch an den Standards so etwas geändert, daß die Reader nicht mehr unterstützt werden?
    Bist du sicher, dass es sich um einen originalen Stecker handelt?
    Wieso hast du nicht den neuen Adapter Lightning -> SD bestellt?
    Gruß
    AppleFan123
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela
  • Eines vorweg: iTunes ist dafür konzipiert, hervorrgend mit anderen tragbaren Applegeräten zusammenzuarbeiten.
    Es dient nicht dazu
    • Datensicherung deiner Medien zu machen, da sollte auf/über den PC passieren.
    • beliebige Daten zwischen dem PC und den tragbaren Geräten hin und herzuschieben.
    • Daten auf dem PC und den Apple Geräten unabhängig voneinaner zu bearbeiten
    Die Hauptaufgabe von iTunes ist die Verwaltung deiner Musik auf dem PC und diese und weitere Medien mit den tragbaren Apple Geräten zu synchronisieren. Um bei den Fotos zu bleiben:
    • Du wählst in iTunes dein tragbares Gerät
    • Du klickst auf 'Fotos'
    • Du setzt ein Haken bei 'Photos synchronisieren'
    • Bei 'Fotos kopieren von' wählst du entweder die Bibliothek 'Bilder' oder den Ordner, in dem deine Bilder(ordner) liegen.
    • Dann kannst du entscheiden zwischen 'Alle Ordner' oder 'Ausgewählte Ordner'. Bei Letzterem musst du die Ordner anhaken, dessen Bilder mit dem Apple Gerät synchronisiert werden sollen.
    Das setzt natürlich voraus, dass du auf dem PC eine sinnvolle Ordnung der Bilderablage hast (aber wer hat das schon :whistling: ?). Wenn du dann dein iPad synchronisierst, werden die Bilder darauf übertragen. Das ist keine Datensicherung im eigentlichen Sinne. Diese setzt zusätzlich voraus, dass du den gesamten Ordner iTunes vom PC sicherst undiTunes so konfiguriert hast, dass alle Medien in die iTunes Bibliothek übertragen werden. Andere wichtige Daten sind natürlich auch zu sichern, z. B. deine Bibliotheken auf dem PC.

    Gruß ergo-hh

    @AppleFan123 war schneller, ist aber wahrscheinlich auch jünger :D

    Die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind Freeware, jeder darf sie benutzen!

    Tippfehler werden verziehen. Wer welche findet, darf sie behalten.
  • Mir scheint, dass du mittlerweile ein sehr negatives Bild von iTunes und dem Umgang damit hast. Ob und inwiefern du dich damit noch beschäftigen möchtest, entscheidest du natürlich selbst, aber falls du das möchtest rate ich dir dazu, die Möglichkeiten, die jetzt fast alle schon mehrfach genannt wurden anzuwenden und vorallem dich dann darauf bezogen zurückzumelden.
    Denn das hast du zum Beispiel zu meinem Beitrag gar nicht getan.
    (Stichwort: Rechtsklick -> Importieren...)
    Wenn du dazu dann Rückfragen o.Ä. hast können wir dir viel besser helfen, als wenn du versucht uns zu überzeugen wie unpraktisch iTunes ist ;)

    Gruß
    ;)
    DFU-Mode
    Recovery-Mode
    Wiederherstellung